www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Energieeffizienz im Privatbereich / Wie viel Kapital für das Haus der Zukunft?
Autor Mitteilung
Laurafuchs
Mitglied
# Gesendet: 9 Mai 2016 00:33
Antwort 


Hallo zusammen!
Mich stellt sich gerade eine Frage: Angenommen ich wollte ein Haus der Zukunft bauen, demnach mit Solar, wiederverwendbaren Ressourcen (Wasserreinigung im Haus, etc.), was würde man da für ein Kapital kalkulieren müssen? In Anbetracht der vielen Förderungen müsste es doch eigentlich kein großes Problem sein, schnell, modern und günstig zu bauen, oder?
Kann man sich eigentlich irgendwo belesen, welche neuen Must Haves ein Haus heutzutage haben sollte?

andreasm
Admin
# Gesendet: 10 Mai 2016 20:14
Antwort 


Statistiken sagen eigentlich das Gegenteil: Durch die ganze Dämmung, umweltfreundlichen Maßnahmen usw. wird ein Haus zukünftig immer teurer. Und auch die jährlichen Kosten können durch Wartung der immer aufwändiger werdenden technischen Geräte höher.

Ich bin nicht unbedingt ein Freund dieser Entwicklung, dass man immer mehr und mehr Technik und Dämmung in ein Haus stopft. Man sollte lieber die zig Millionen Altbauten auf einen guten aktuellen Stand bringen. Das hilft mehr als einige neue Häuser hocheffizient und unbezahlbar zu bauen ;)

Also ich kann leider keine klare Angabe geben, sorry.

WolfiWolf
Mitglied
# Gesendet: 18 Mai 2016 08:02
Antwort 


Natürlich kannst du das Haus der Zukunft bauen, aber die Frage ist eher, wann sich das Konstrukt denn refinanziert!
Solaranlagen werden von der KfW nach wie vor gefördert, ähnlich wie es sich mit dem Einbau von umweltgerechten (dezentralen) Lüftungssystemen verhält. Mein Nachbar ließ sich eine Wasseraufbereitungsanlage in der Küche einbauen und schleppt seitdem kein Wasser mehr, genauso wie er einen Großteil seiner Strom- und Heizrechnungen einsparen konnte, weil er einerseits den Solarstrom zur Wassererwärmung nutzt und andererseits durch den modernen Bau (Lüftungssysteme, zirkulierende Wärmetauscher, etc.) in eine sehr umweltbewusste Bewertung durch die KfW fällt. Je mehr dein Haus auf die ökologisch nachhaltige Verwertung erneuerbarer Energien ausgerichtet ist, desto mehr Möglichkeiten an Zuschüssen und Einsparungen hast du. Ob sich das allerdings sehr schnell oder eher verzögert lohnt, hängt vom Gesamtergebnis ab. Die Solaranlage meines Nachbarn muss erstmal 10 Jahre Strom einfahren, eh sich ihre Anschaffung gelohnt hat ;)

Es gibt so viele Gründe für ein Eigenheim – u- a. den, dass ein Darlehen mittlerweile so wenig kostet, dass sich jeder mit geregeltem Einkommen ein Eigenheim leisten könnte – und das sogar so zukunftsorientiert, wie es die modernen Methoden ermöglichen!

PS: Hast du mal über ein Smart Home nachgedacht? Das sind die ganz neumodernen Häuser (Infos: http://www.hauskreditrechner.info/2016/04/30/das-h aus-und-die-app-teil-1-was-ist-ein-smart-home/)

paul25
Mitglied
# Gesendet: 20 Apr 2018 22:51
Antwort 


Seid ihr denn etwas vorangekommen ?
Ich meine es gibt sehr viele schöne Ideen die man sich für ein neues Haus holen kann, natürlich kommt man da durcheinander und vor allem ist es auch so, dass man Kapital braucht.
Das holt man sich im besten Fall bei der Bank oder auch online.

Ich habe es so gemacht, dass ich mir als erstes mein Haus geplant habe ( hier https://concadus.com/wunschhaus-selber-planen-mit- 3d-cad-software/ ) und danach die Kosten zusammengestellt habe.

Selbstverständlich kann man auch anders vorgehen aber ich kam damit sehr gut zurecht.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Neun minus Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.235
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2018