www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / sonstige Energie- und Umweltthemen / Wechsel des Gasanbieters
Autor Mitteilung
Solars
Mitglied
# Gesendet: 19 Apr 2017 19:00
Antwort 


Hallo!
Ich möchte gerne meinen Gasanbieter wechseln und frage mich, ob
der alte Anbieter meinen Haushalt in der Übergangszeit versorgt bis der
neue einspringt?
Und wie ist das mit der Bezahlung geregelt?

andreasm
Admin
# Gesendet: 19 Apr 2017 19:41
Antwort 


Es wird keine Unterbrechungen geben. Der Zählerstand wird abgelesen und beiden Anbietern übergeben.
Teilweise kann man dies auch selbst machen, ohne dass der Anbieter vorbeikommt.

Das Gas wird dir der Anbieter für die Übergangszeit nicht abdrehen, wie auch. Es müsste dann ja der Gashahn im Keller geschlossen und verblombt werden. Es kann sein, dass dies technisch nicht einmal möglich ist.

Es wird also gar keine Übergangszeit geben, wenn durch das Ablesen des Zählers der Vertrag des einen Anbieters ausläuft und der andere Vertrag startet.

neutrino
Mitglied
# Gesendet: 21 Apr 2017 14:11 | Bearbeitet von: neutrino
Antwort 


Unterbrechungen gibt es eigentlich nicht. Eigentlich musst du nur den neuen Vertrag unterschreiben, soweit ich weiß wird der Rest von selbst erledigt. Auch die Kündigung des alten Vertrages übernimmt der neue Vertragspartner, einfach einen Wechselantrag stellen. Kündigungsfrist ist - soweit ich weiß - meist zwei Wochen lang, also darauf auch noch achten wenn du nicht doppelt zahlen möchtest...

Hast du denn schon einen neuen Anbieter gefunden? Falls nicht, schau mal hier - da findest du einen Gaspreisvergleich der verschiedenen Anbieter.

Wenn du übrigens umziehst, würde ich mich so schnell wie möglich beim neuen Anbieter anmelden, dann kannst du gleich ab dem Einzug Gas von dem Anbieter beziehen - ansonsten kriegst du erstmal vom örtlichen Grundversorger dein Gas. Die Grundversorgung kannst du auch mit einer Frist von zwei Wochen bis zum Ende des Monats kündigen.

ChrisNeumann72
Mitglied
# Gesendet: 28 Jul 2017 11:23
Antwort 


Unterbrechungen der Versorgung sind auch rein rechtlich nicht erlaubt. Zur Not müssen die lokalen Stadtwerke bzw. Energieversorger dich in der Übergangszeit versorgen. Außer man bezahlt, die Rechnungen nicht, dann dürfen dir die Energieversorger den Hahn zudrehen

paul25
Mitglied
# Gesendet: 22 Okt 2017 15:24
Antwort 


Servus

Da will ich auch mal was dazu sagen.
Und zwar habe ich meinen Gasanbieter auch schon gewechselt und habe dabei meine Infos fast alle aus dem Netz geholt.
Habe auch bei https://www.stromanbietervergleichen.de/billig-gas / einen Vergleich gemacht. Der hat mir echt sehr gut gefallen, wobei ich auch einen wunderbaren Gasanbieter gefunden habe

Das beste wäre halt wenn man sich einen Vergleich anguckt. Mit hat es auch sehr geholfen.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwoelf geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017