www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / sonstige Energie- und Umweltthemen / Fenster und Dachfenster richtig abdichten
Autor Mitteilung
Holznagel
Mitglied
# Gesendet: 31 Jul 2009 20:23
Antwort 


Eine Grundausstattung zum Energiesparen ist die richtige Abdichtung aller Fenster. Am besten lässt man das vom Fachmann machen, denn in dem Bereich kleine Fehler zu machen, kann später zum Schimmelbefall führen.

Dazu kommt die richtige Ausstattung. Wärmeschutz um den Wärmeverlust nach außen möglichst gering zu halten, Sonnenschutz um den Raum etwas abzudunkeln und die Kühle (vielleicht die einer Klimaanlage?) innen zuhalten, je nachdem in welcher Jahreszeit man sich grad befindet und wieviel einem diese Investition wert ist.

Dieses Forum gefällt mir richtig gut. Ich werde euch an meinen Errungenschaften im Bereich Energieeffizienz teilhaben lassen...:-)

Rumpelstitzchen
Mitglied
# Gesendet: 10 Aug 2009 14:35
Antwort 


Bei der Fensterisolierung anzufangen ist mit Sicherheit ein wichtiger Schritt in Richtung energiebewusstes Leben. Man muss sich nur mal ansehen, wieviel Energie durch die Fenster verloren gehen kann.

Holznagel
Mitglied
# Gesendet: 30 Sep 2009 16:16
Antwort 


Oje, da war ich schon länger nicht mehr im Forum. Jetzt wo´s eh schon kalt wird, wird das Thema Dichtung und Richtiges Lüften eh wieder aktuell. Die meisten kippen das Fenster einfach über viele Stunden und aus, dabei hat sich herausgestellt, dass man durch richtiges Öffnen der Fenster (also Fenster ganz aufmachen) und am besten noch alle Fenster auf einmal, erstens eine bessere Luftdurchmischung hat und zweitens, da man nach einigen Minuten die Fenster wieder schließt, werden die Räume nicht ausgekühlt.

Nur die Mühe muss man sich halt machen, alle auf und nach einigen Minuten alle Fenster wieder zu. Und das ganze 2 - 3 Mal am Tag wiederholen. Letzten Winter hab ich viele diesbezügliche Tipps auf der Velux-HP gefunden, vielleicht sind sie jetzt auch noch drauf.

Und dann gibts noch das Schimmelproblem: Ein Bekannter hat unter seinem Velux-Dachfenster letzten Winter einen ganz leichten Schimmelbefall bemerkt (ein Glück, dass er so genau hingeschaut hat), dann hat er sich Hilfe geholt, und beraten lassen ..... Fazit: gerade Dachfenster von obig genanntem Hersteller bitte fachmännisch einbauen lassen, nicht selbst herumwerkeln.

Mit liebem Gruß

KarlheinzKastl
Mitglied
# Gesendet: 30 Apr 2014 09:01
Antwort 


Wie sollen denn die Fenster richtig abgedichtet werden? Ich meine die sind ja schon eingebaut. Kann man da nachträglich noch etwas machen?

Gruß Karlheinz

WolfiWolf
Mitglied
# Gesendet: 27 Jun 2014 10:36
Antwort 


Danke für euren zahlreichen Tipps, unser Dachboden ist gerade im Winter extrem undicht, also die Fenster

walterK
Mitglied
# Gesendet: 22 Jul 2014 09:40
Antwort 


Zum Abdichten eines Fensters nutzt du eine Dichtmasse. Dafür muss auf keinen Fall das ganze Fenster ausgetauscht werden, denn meist ist es nur das Dämmaterial, das Schäden von sich trägt und saniert werden muss. Die Fenster werden für die Sanierung zwar rausgenommen und später wieder eingesetzt, werden aber jedoch nicht ausgetauscht. Das alte spröde Dämmaterial wird entfernt. Beim Einbau der Fenster werden Wand und Fenster wieder "neuverbunden".

paul25
Mitglied
# Gesendet: 26 Nov 2019 00:36 | Bearbeitet von: paul25
Antwort 


Da will ich auch gerne was dazu sagen. Wenn man richtig abdichten will dann kann man das auf jeden Fall machen indem man sich die passenden Dichtungen zulegt.

Bei mir ist es so, dass ich mich auch informiert habe wegen der Abdichtung weil ich auch etwas Energie sparen will und nach meiner letzten Stromrechnung ist es auch wirklich nötig.
Gefunden habe ich bei dieser Website dann auch verschiedene Fensterdichtungen. Die kann ich auch empfehlen denn man findet da auch wirklich unterschiedliche Dichtungen.

Man kann sich auch beraten lassen und auf Nummer sicher gehen.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Acht minus Zwei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.046
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019