www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / sonstige Energie- und Umweltthemen / Wie viel Strom verbraucht Ihr?
Autor Mitteilung
thx_ultra_2
Mitglied
# Gesendet: 20 Nov 2008 12:29
Antwort 


Meine Geräte:

Mehrkanal Endstufe: 100W
Surround-Vorstufe: 43W
Aktivsubwoofer: 20W (leider Digital Endstufe)
Plasma bei Pmax: 270W
Sat-Receiver: 30W
Bluray: 40W
4 mal HQI 830WDL: 40W je 3400 Lumen
Vorrübergehend Notebook: 50W
Vorraussichtlich Desktop: 300W
Klimaanlage/Wärmepumpe: 800W
Ultraschallbefeuchter: 27W
Leguan: noch 300W (Mischlichtlampen)
2KW Trenntrafo: vermutlich über 60W Verluste
Kleinzeug: 50W

joe c
Mitglied
# Gesendet: 20 Nov 2008 17:52
Antwort 


Der Überschrift nach dachte ich das es sich um Verbräuche geht.

Eine Auflistung der einzeln Geräte sagt ja nichts über den Verbrauch aus.
Bei den Rechnern könnte man noch unterscheiden Idle und 100% last.

Ich hab so 9-10000 Kwh/Jahr. Vielleicht diese Jahr etwas mehr.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 21 Nov 2008 13:59
Antwort 


Eh, wieviel? 'ne 0 zuviel?

Ich biete um die 1700 (seit Jahren konstant); wobei der dauerhaft laufende PC wohl demnächst einer Eee Box weichen wird, womit das ganze auf unter 1000 fallen sollte.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 23 Nov 2008 13:47
Antwort 


@Kail
es gibt zu viele faktoren beim Stromverbrauch .

Bei mir ist Warmwasser mit drin. Das Verfälscht ungemein.

Dazu kommt mein Hobby PC . Wird mindestens ein viertel oder mehr ausmachen.

Die eee box wäre auch was für mich.

juleqwertz
Mitglied
# Gesendet: 6 Nov 2009 11:56
Antwort 


Also, das Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber "joe c", wenn ich das richtig verstanden habe, hast du als Einzelperson einen Verbrauch von bis zu 10000 KWh/Jahr! Da wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Ich erinnere mich noch an den Verbrauch im Elternhaus mit drei Kindern. Da waren 5000 KWh/Jahr normal! Mit deinem Verbrauch kannst du dich bei deinem Energielieferanten ja schon fast als Großkunde anmelden ;)

Grüße

Jule

_________________________
Energie für Großkunden und Industrie geht auch grün!

andreasm
Admin
# Gesendet: 6 Nov 2009 19:48
Antwort 


juleqwertz:
10000 KWh/Jahr!


Ist schon heftig... ich frage mich, wie solche gigantischen Energiemengen zusammenkommen. Selbst wenn man mehrere Computer ständig laufen lässt, kommt nicht soviel Energie zusammen.
Evtl. eine Elektroheizung im Haus?

chga
Mitglied
# Gesendet: 7 Nov 2009 12:24 | Bearbeitet von: chga
Antwort 


Der Verbrauch von 10.000 kWh/Jahr ist zwar im gegensatz zu manch anderen Durchschnittsverbrauchern leicht erhöht.
Allerdings würde ich z.B. im Winter mein Haus viel lieber mit der Abwärme der Elektrogeräte heizen (das ist ja sozusagen doppelt genutzte Energie),
als mir einen Kamin- oder Pelletofen für zig tausende Euros anzuschaffen, und mit dem pro jahr mehr als 10 ausgewachsene Bäume zu verheizen.

Kaminöfen oder Pelletöfen werden ja immer als "Klimaneutral" schön geredet.

Dabei sollte man aber folgendes beachten:

Allein in Deutschland gibt es mehr als 1 Millionen dauerhafte Nutzer von Kaminöfen.
Wenn diese nun pro Jahr jeweils 10 Bäume verheizen (und das geht schneller als man denkt), fehlen in deutschen Wäldern mindestens 10 MILLIONEN BÄUME pro Jahr.

Selbst wenn die Förster pro Jahr 10 Millionen Bäume anpflanzen würden, brauchen diese mindestens 20 Jahre, um so groß zu werden, dass sie erneut abgehackt und verbrannt werden können.

Auch die Behauptung, es würden nur alte oder geschädigte Bäume gefällt, ist aus meiner Erfahrung her völliger Quatsch, denn überlegt mal:
Als zahlender oder selbsthackender Kunde will man doch Holz mit möglichst hohem Brennwert, und den haben kaputte Bäume nunmal nicht.


Fazit:
Rohstoffe wie Kohle, Erdöl, Gas usw. zur Energiegewinnung zu nutzen ist zwar keine gute Lösung.

Allerdings ist es viel dümmer, genau die Bäume zu vernichten, die sich positiv auf unsere Umwelt auswirken, und sich dann abends vor dem brennenden Kaminofen auch noch einzureden, etwas gutes für die Umwelt getan zu haben...

joe c
Mitglied
# Gesendet: 8 Nov 2009 18:10 | Bearbeitet von: joe c
Antwort 


juleqwertz:
Also, das Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber "joe c", wenn ich das richtig verstanden habe, hast du als Einzelperson einen Verbrauch von bis zu 10000 KWh/Jahr! Da wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Ich erinnere mich noch an den Verbrauch im Elternhaus mit drei Kindern. Da waren 5000 KWh/Jahr normal! Mit deinem Verbrauch kannst du dich bei deinem Energielieferanten ja schon fast als Großkunde anmelden ;)

Grüße

Jule

In Beiträgen schreibe ich immer in der Ich form.
Wir sind aber ein 2 Personen Haushalt.


Auch Warmwasser wird per Strom gemacht . Da wir öfter Besuch bekommen sind auch 2 Kühlschränke und 1 Gefrierschrank im Einsatz sowie 2 Waschmaschinen und 1 Trockner .
Und die Pc .



Edit

die untere Etage ist 100% ökostrom ,
was ungefähr die hälfte vom Stromverbrauch ausmacht.
Der Rest hat eine Ökostromquote von 22% .

Ich muss mich aber auf die Angaben der Anbieter verlassen.

Thomas32
Mitglied
# Gesendet: 2 Mai 2011 11:19
Antwort 


definitiv zu viel habe eine Nachtspeicherheizung, die mir das Geld aus der Tasche zieht. Ich bibn gespannt wann das endlich überholt wird

WestPfaelzer
Mitglied
# Gesendet: 11 Mai 2011 23:38
Antwort 


2-Personen-Haushalt (beide berufstätig) im Reihen-Eckhaus:

2400 kWh Strom
Unsere Geräte sind fast alle schon 18 Jahre alt, wurden aber auch schon
damals nach Energie-Effizienz-Kriterien ausgesucht.
(Elektrolux-Kühl-Gefrier 1,024 kWh/24h, Staubsauger AEG-Öko, Grundig-Röhrenfernseher
AEG-Waschmaschine Lavamat gerade kaputt gegangen - seit neuestem eine Miele,
Spülmaschine Bauknecht, seit einem halben Jahr eine neue Siemens, Telefone immer
Siemens Gigasets (damals eine der ersten Schnurlos-Telefone mit Standard-Akku's),
aber auch immer Probleme damit :-/ Display-Defekte, jetzige C38 stürzen immer ab! )
Aldi-PC ca. 7 Jahre alt ca. 160W
Wir kochen halt wenig mit dem Elektro-Herd - glaube das macht auch was aus.

D.h. langsam wird's Zeit für neue Geräte...
Falls jemand einen Tipp für einen guten digitalen Fernseher hat...immer her damit.

ca. 20 MWh Gas (12cm Styropor auf Dachboden ausgelegt)
neue Gas-Brennwert-Therme seit 2009

Gruß
WestPfaelzer

Feuerbär
Mitglied
# Gesendet: 26 Mai 2011 12:42
Antwort 


@WestPfälzer

Wie groß soll der Fernseher denn sein? Je kleiner desto stromsparender...

der Aldi-PC inkl. Monitor? Gibt auch sehr stromsparende Alternativen... ...und bei 7 Jahren könnte auch bald ein neuer fällig sein? Obwohl, der könnte schon XP haben, dann gibts da ja noch Software dafür.

Grüße

Feuerbär

andreasm
Admin
# Gesendet: 26 Mai 2011 18:54
Antwort 


WestPfaelzer:
D.h. langsam wird's Zeit für neue Geräte

Würde ich so pauschal nicht sagen. Man tut vielleicht danach dem Geldbeutel etwas gutes, da man Strom spart. Aber man darf nie vergessen, die neuen Geräte müssen alle mit hohem Energieaufwand hergestellt werden. Das freut die Natur natürlich nicht direkt, in erster Linie freuts die Hersteller.
Bei sehr alten Stromschluckern, die oft laufen oder dauerhaft, würde ich jedoch einen Austausch vornehmen. Z.B. Kühlschrank oder Gefriertruhen.

WestPfaelzer
Mitglied
# Gesendet: 30 Mai 2011 15:30
Antwort 


andreasm:

Eigentlich bin ich stolz darauf, diese Geräte solange genutzt zu haben und nicht jeder Mode direkt hinterher gerannt zu sein. Denn wie Du schon sagst, wird auch zur Herstellung jedes Gerätes eine Menge Energie verbraucht. Schade dass dieser Energierucksack nicht genauso selbstverständlich angegeben werden muß, wie der Betriebs- und Standbyverbrauch. Ich würde sagen, die wenigsten Leute können oder wollen ihre Elektrogeräte 18 Jahre lang nutzen oder liege ich falsch?
Bei unsem "alten" Oeko-Vampir-Staubsauger ist z.B. schon das Plastik-Verbindungsstück
zwischen Schlauch und Saugrohr gebrochen. Dies habe ich halt mit Panzerband wieder
verbunden und so tut er noch heute seinen Dienst. (ein Glück gibt es auch noch Beutel für ihn)
Viele hätten sich da schon einen neuen Staubsauger gekauft.

feuerbär:
Derzeit habe ich einen Grundig mit ca. 71 Zoll Diagonale. Verbrauch 80W (!) im Betrieb 18W Standby.
Viel viel größer darf der neue Fernseher nicht sein, sonst passt er nicht in die TV-Bucht des Wohnzimmerschranks. Ich dachte einmal an einen:
Sharp LC 32 LX 705E 77x55cm /81cm, der hat immerhin nur 20 W Verbrauch im Betrieb,
ist schon ein älteres (Auslauf?-) Modell.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwei geteilt durch Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.018
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019