www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / sonstige Energie- und Umweltthemen / auf einmal wurde es dunkel...
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 14 Sep 2008 11:45 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Gestern abend, besser gesagt heute nacht, arbeitete ich noch am Schreibtisch. Die Schreibtischlampe war eingeschaltet. Irgendwann flackerte das Licht und wenige Sekunden später war es dunkel.
Die Energiesparlampe in der Schreibtischleuchte hat den Geist aufgegeben... es roch danach recht "elektronisch" und die Energiesparlampe war extrem heiß. Ich konnte sie kaum anfassen.

Bisher war es bei mir immer so, dass Lampen beim Einschalten durchbrannten. Während des Betriebes passierte mir das noch nie, ist aber scheinbar auch kein Ding der Unmöglichkeit.

Was ich ärgerlich finde: Der Hersteller gibt auf der Verpackung eine "hohe Lebensdauer" von 10.000h an. Ich verwendete die Lampe etwa ein Jahr bei einer täglichen Nutzung von 1 bis 2 Stunden.
Grob überschlagen also auf jeden Fall weniger als 1000h, dies ist gerade 10% dessen, was der Hersteller verspricht. Sehr enttäuschend!
Die Lampe wurde weder häufig hintereinander an/ausgeschaltet, nicht gedimmt und auch sonst keinen besonderen Beanspruchungen ausgesetzt.

Gekauft bei Aldi Süd, Energiesparlampe "Lightway", 230V 50Hz 290lm 2700K , warmweißes Licht. Lampenschonende Startelektronik. Nicht dimmbar.

Kaufdatum weiß ich leider nicht mehr.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 14 Sep 2008 12:26 | Bearbeitet von: Pollythefirst
Antwort 


andreasm:
Bisher war es bei mir immer so, dass Lampen beim Einschalten durchbrannten. Während des Betriebes passierte mir das noch nie, ist aber scheinbar auch kein Ding der Unmöglichkeit. ;-)

Du hast schon recht, meist passierts beim Einschalten, und manchmal fliegt auch gleich die Sicherung mit raus. Es kann aber natürlich auch im laufenden Betrieb passieren.

andreasm:
Was ich ärgerlich finde: Der Hersteller gibt auf der Verpackung eine "hohe Lebensdauer" von 10.000h an.

Was mal wieder zeigt, was man von den meisten Werbeversprechen halten kann, gell.
Klar ists enttäuschend, wenn so ein Teil grade mal 1/10 der versprochenen Haltbarkeitsdauer erreicht, und eine normale Glühbirne wahrscheinlich sogar länger gehalten hätte. Wirst Du den Hersteller diesbez. kontaktieren?

Was aber auch sein könnte: ein Wackelkontakt in der Verkabelung der Schreibtischlampe, oder im Schalter?
Könnte mir vorstellen, dass dies eine Energiesparlampe auch übelnehmen könnte, in dem sie viel eher den Geist aufgibt ...

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 18 Jan 2011 11:22
Antwort 


... und wieder eine Energiesparlampe von Lightway die frühzeitig den Geist aufgab.

Ich wollte nur meine Nachttischlampe anschalten, doch sie ging nicht an. Andere Lampe reingeschraubt, diese ging. Energiesparlampe war somit defekt... Gekauft hatte ich diese 2008 und sie war generell nur wenig angeschaltet. Geschätzt ca. 1000 bis 2000 Stunden Nutzung. Lebensdauer ist bei ESL jedoch mit 8000 Stunden und mehr angegeben. Ärgerlich.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 18 Jan 2011 16:29
Antwort 


Tja, und der einen über mir (Megaman GU10) kann ich demnächst zur 20.000sten Stunde gratulieren. Die andere is dagegen seit 3 Monaten durch eine LED ersetzt.

andreasm
Admin
# Gesendet: 18 Jan 2011 16:59
Antwort 


KaiL:
20.000sten Stunde

Wow, das ist echt nicht schlecht. Wie lange hast du sie denn schon? Wieviele Stunden wird sie täglich genutzt?

KaiL:
LED

Was verwendet du dafür?

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 19 Jan 2011 14:26 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Ich hab ja mal hier Forum geschrieben es gibt Energiesparbirnen, da ist einfach eine kleine Birne( hat die Form einer Autobirne) innerhalb des üblichen Birnenglases eingebaut. Ich habe jetzt 3 dieser Kerzenbirnen ruckzuck kaputt gekriegt.
Die Birnen es waren Osram Hallogen Energy Saver - Birnen Energieklasse D
Das Licht ist okay und keine Elektronik noch Quecksilber ist in solchen Birnen, ich nehme es jedenfalls an. Ist auch ein Symbol auf der Verpackung, man darf die im Mülleimer entsorgen.

Das Problem die Birnen sind gegen Erschütterung so empfindlich, ein kleiner Stoß wenn die Birnen leuchten und schon sind die hin. Hatte die Birnen in einer Stehlampe eingeschraubt.
Bei der ersten kaputten Birne dachte ich vielleicht eine Fehlproduktion oder der Stoß war zu kräftig, aber bei den letzten beiden kaputten Birnen es waren nur ganz kleine Schupser.

Gruß Gregor

andreasm
Admin
# Gesendet: 19 Jan 2011 14:39
Antwort 


Das ist ja ärgerlich, dass diese so empfindlich sind. Mit diesen 230V Halogenlampen habe ich bisher noch keine Erfahrung. Aber wer auf Quecksilber verzichten mag und das Licht von LEDs nicht mag, könnte diese ja nehmen. Besser als die alten Glühlampen zu nehmen.

sowas meintest du oder?
Osram Halogen Classic B 28W, 230V, E14
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=L17;GROUPID =3976;ARTICLE=79815;

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 19 Jan 2011 17:00
Antwort 


Andreas genau die Birne meine ich.

Gruß Gregor

joe c
Mitglied
# Gesendet: 21 Jan 2011 17:33 | Bearbeitet von: joe c
Antwort 


andreasm:
... und wieder eine Energiesparlampe von Lightway die frühzeitig den Geist aufgab.

Ich wollte nur meine Nachttischlampe anschalten, doch sie ging nicht an.

Hallo Andreas,
ESL an Nachttischlampen halte ich übertrieben. Wenn man nicht noch Stundenlang Bücher liest oder ähnliches ist doch keine ESL nötig.
Ich habe eine 25w Glühbirne in der Nachttischlampe die vielleicht 2 Minuten am Tag leuchtet .
Die Deckenbeleuchtung sind 60W für 5 min/d an.
Das Sparpozential im Schlafzimmer ist sehr gering . Außer man wohnt/hält sich unverhältnismässig darin auf.

Zu der Glühbirne von Gregor

Ich habe 3 in der Bauart davon laufen. Aber alle fest eingebaut und keine Probleme.
Welche Stöße bekommt den eine Stehlampe ab? Dann steht die zu nah an der Person.

Die 52w(75 w soll das sein) Version hat Typklasse C .
Ist bei mir im Vorbau eingebaut. Leuchtet 5 Stunden im Monat maximal.



PS .
Ich werde am Wochenende mal ein Vergleich machen : Energy saver - Glühlampe .

andreasm
Admin
# Gesendet: 21 Jan 2011 17:39
Antwort 


joe c:
ESL an Nachttischlampen halte ich übertrieben

Stimmt, das Einsparpotential gebenüber Glühlampen ist hier gering. Bei mir gehts eher darum, die Produkte zu testen. Und da schraube ich die Lampen rein wo es nur geht, um Erfahrungen zu sammeln. Weißt ja, diese Homepage ist von mir und so

LED Beleuchtungen werde ich übrigens auch noch testen.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 21 Jan 2011 17:44
Antwort 


andreasm:
Weißt ja, diese Homepage ist von mir und so

Ich weiß und beachte mein PS .
Mach ich ein extra Beitrag auf.

joe

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 23 Jan 2011 21:38
Antwort 


andreasm:
Wow, das ist echt nicht schlecht. Wie lange hast du sie denn schon? Wieviele Stunden wird sie täglich genutzt?

Anfang 2004 beschafft und weil ich 'ne Nachteule bin, sind 8 Stunden/Tag schon eine vorsichtige Schätzung.

Die LED fällt unter "bei eBay gefunden", einen Hersteller oder sowas hat die nicht ^^

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Fuenf minus Fuenf? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.015
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020