www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / sonstige Energie- und Umweltthemen / Bin dabei ein Fotomülltagebuch zu führen.
Autor Mitteilung
Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 15 Jul 2008 15:16 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Das heißt ich gehe jeden Tag am Speichersee Badewanne des Emslandes Lingen (Ems) ca 2 km spazieren. Fast jeden Tag finde ich Müll. Bevor ich den Müll in eine Mülltonne schmeiße, mache ich ein Foto.
Jetzt meine Frage ich möchte gerne die Fotos auf ein oder mehrer Fotos ziehen. Viele kleine Bilder auf ein Bild
bringen. Ich besitze Corel- Paint 8.
Da geht es, aber ich weiß nicht mehr wie. Oder weiß jemand, aber bitte eine leicht zu bedienende Software
(Shareware) die so etwas kann.
http://img86.imageshack.us/my.php?image=mlltagebuc h7630002rv5.jpg
Hier mal ein Foto habe da einfach ein Foto vom Monitor gemacht. Ist aber dann wohl recht unscharf .
Der Zweck ich möchte mal der Gemeinde diese Fotos zeigen, bzw der RWE die den Speichersee betreut.
Mülleimer sind genug vorhanden.
Also manchmal ist man wirklich blöd, tumbnails steht da bei dem Programm und es ist möglich damit
so ein Bild zu drucken. Ist mir erst aufgefallen, nachdem ich den Text hier geschrieben habe.

andreasm
Admin
# Gesendet: 15 Jul 2008 15:39
Antwort 


Hallo,

eine gute Idee!

Schaue dir mal das Programm faststone image viewer an, hier gibt es bei den Werkzeugen ein Option, mehrere Bilder frei zu platzieren und ein neues daraus zu erstellen.
http://www.faststone.org/FSViewerDetail.htm

- faststone image viewer Programm öffnen
- ordner mit bildern darin öffnen
- gewünschte bilder markieren
- ALT+W drücken
- im neuen Fenster Bilder frei platzieren
- als Datei speichern (zuerst speichern, bevor du das Fenster schließt, sonst ist Anordnung futsch)

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 15 Jul 2008 15:41 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Danke für den Tipp , aber nachdem ich den Text veröffentlicht habe, kam die Erleuchtung. Ashampoo bietet
mit tumbnails die Möglichkeit es zu machen. Ashampoo ist das Programm mit dem ich die Fotos betrachte. Ich werde trotzdem gerne das Programm ausprobieren.
Ist nicht so recht meine Idee, habe im Internet mal so ein Tagebuch entdeckt , da waren aber wirklich viel
schlimmere Bilder von Umweltverschmutzungen in der Natur zu sehen.
Ein paar Fotos habe ich im Waschbecken gemacht, dachte der Hintergrund ist besser. Ist aber eine viel
zu große Schweinerei, habe es dann schnell aufgegeben. Es ist doch fast nicht zu glauben , alle etwa 5 bis
6 Tage finde ich, fast an der gleichen Stelle, Papier von einem Hustenbonbon. Ist wohl so ein Gewohnheitstier
(Mensch) der das Papier da hinschmeißt.

Andreas ich bin begeistert von dem Programm, habe es mal kurz ausprobiert. So hatte ich es mir auch vorgestellt.
Nochmals danke für den Tipp.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 18 Sep 2008 17:50
Antwort 


http://www.oe24.at/zeitung/welt/weltpolitik/Paris_ fuehrt_Steuer_auf_Wegwerfartikel_ein_360026.ece
Ich denke es passt auch zu diesem Thema.
Übrigens ich habe bis jetzt immer noch fast jeden Tag Müll gefunden. Es wird dringend Zeit, das sich hier etwas ändert, Müllvermeidung wünschte ich mir hier auch.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 16 Dez 2014 07:00 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Danke NDR für den Bericht. Die Vermüllung (Vernichtung unserer guten fruchtbaren Erde) durch Plastikabfälle ist ein Dauerthema.

Siehe den Bericht in diesem Forum

Müllfototagebuch

http://www.energie-bewusstsein.de/forum/index.php? action=vthread&forum=3&topic=1005

Der Kommentar sollte eigentlich bei "Plastik in Dünger aus Biogasanlage" landen, ich bin aber ausversehen
hier gelandet.

Gruß Gregor

andreasm
Admin
# Gesendet: 20 Dez 2014 12:10
Antwort 


Wenn ich aus dem Fenster schaue, und den Müll auf der Straße und dem Gehweh sehe, hoffe ich, dass die gelben Säcke bald abgeschafft werden.

Man stellt die Säcke raus. Dann kommt ein Windstoß und alles liegt auf der Straße. Auto fährt dagegen und schon hat man die Sauerei. Oder Vögel erfreuen sich an den Abfällen und Reste von Lebensmitteln.
Traurig, dass so eine Art von Entsorgung überhaupt genehmigt wurde. Eine Umweltschweinerei.

WestPfaelzer
Mitglied
# Gesendet: 21 Dez 2014 11:45
Antwort 


Hallo Andreas,

das sind nicht immer nur Windstösse, sondern oft Füchse (oder andere Tiere),
die von den Gerüchen angelockt die Gelben Säcke aufreißen und über die Strasse verteilen.

Grüße

Westpfaelzer

andreasm
Admin
# Gesendet: 21 Dez 2014 15:36
Antwort 


So ist es. Lagert man die Säcke im Keller bis zur Leerung, kommen Mäuse in den Keller. Toll.

Lagert man sie außerhalb des Hauses, kommen die Füchse oder Vögel und reißen sie auf.

Lösung?? Keine.

unfa
Mitglied
# Gesendet: 8 Jan 2015 08:32
Antwort 


Ja, Ich habe keine Lösung.

unfa

WestPfaelzer
Mitglied
# Gesendet: 23 Jan 2015 18:52
Antwort 


Hallo,

also bei mir gibts da nicht so viele Probleme.
Für den gelben Sack steht unten im Keller ein Müllsack-Ständer mit Deckel.
Und abends oder sogar erst morgens vor Abholung stelle ich den gelben Sack dann raus.

Grüsse

der Westpfälzer

PS: Schade der Link ganz ob zum Thema Mülltagebuch funktioniert gar nicht mehr.
Hätte mich mal interessiert, was da so für Fotos bei raus kommen.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 26 Jan 2015 10:09 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Guten Morgen WestPfaelzer,

leider kann ich das Foto nicht mehr finden. Wenn ich das Foto doch noch finden sollte, lade ich es hier hoch.
Das Müllproblem ist meiner Meinung nach immer noch hochaktuell. Aus einer sehr schönen Stadt weiß ich, dass die Stadt nur so sauber ist, weil mit viel Aufwand (Kehrmaschinen und viel Menscheneinsatz) die Innenstadt täglich von Müll gesäubert wird.
Im Bürgerhaushalt (auch per Internet kann man Vorschläge für die Stadtpolitiker machen) sprach jemand das Thema an. Sofort kamen Kommentare, die Stadt sei doch sauber, es gibt andere Städte da ist es viel schlimmer.
In der Stadt sind etliche Mülltonenn, aber leider einige (schon aus Gewohnheitsrecht ?) werfen täglich Müll auf den Straßen in Vorgärten, an Autoparkplätzen, in schönster Natur am Stadtrand, sowie in der Stadt und sogar direkt neben Mülltonnen. Nach Silvester sahen manche Plätze aus wie Müllplätze.

Tage später ist alles wieder sauber und der ... Wahnsinn beginnt von vorne.


Gruß Gregor

WestPfaelzer
Mitglied
# Gesendet: 27 Jan 2015 20:02
Antwort 


Hallo Gregor,

danke für die Antwort.

Ja, dass mit den vielen Abfällen kenne ich auch. An Straßenrändern, auch nicht viel befahrerener Straßen, kann (oder z.B. Autobahnabfahrten) man immer wieder viel Müll z.B. von Fast-Food-Restaurants sehen, die wohl einfach bedenklos aus dem fahrenden Auto geworfen werden. Ich frage mich oft, was denken sich die Leute eigentlich? Und was ist daran so schwer den Müll in den nächsten Mülleimer zu werfen?

Grüße
Westpfaelzer

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Acht geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 7
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.016
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020