www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Garten- und Landschaftsbau / Wartung an Palettenhubwagen / Ameise
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 9 Jun 2017 20:05 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zum Thema Langlebigkeit gehört auch die regelmäßige Wartung von Geräten.

Heute war bei mir ein Palettenhubwagen "Baka HU 2016.9" mit 2500kg Tragfähigkeit dran.
Der Zeitaufwand ist sehr gering, aber je nach Alter des Gerätes bringt die Wartung sehr viel!

Arbeitsschritte:
* Zuerst einmal alles grob mit einem Handfeger reinigen. Ölverschmutze Teile mit Bremsenreiniger säubern

* Alle Gelenke und Lager mit Graphitöl einölen und Gerät bewegen, damit das Öl alle Teile erreicht. Überschüssiges Öl abwischen.

* Falls Schmiernippel vorhanden sind: Mit Fettpresse neues Fett einpressen, bis an den Austrittsöffnungen wieder frisches Fett austritt. Altes Fett abwischen

* Dichtungen reinigen und prüfen, ob Öl austritt. Falls ja, muss das Gerät zerlegt und die Dichtungen getauscht werden.

* Alle paar Monate oder Jahre lohnt sich je nach Häufigkeit der Verwendung auch der Wechsel des Getriebeöls. Hierzu zuerst den Druck mit dem Handhebel komplett ablassen und dann ein Gefäß unterstellen.
Ölablassschraube öffnen (z.B. eine Schlitzschraube oder Inbus) und während des Ablaufens die Öleinfüllschraube öffnen. Achtung, das Öl läuft dann schneller heraus! Dies hilft aber, dass mehr Öl herauslaufen kann, da Luft besser nachströmen kann.
Bei starker Verschmutzung des Öls empfiehlt es sich, nun mit einer Spritze oder Trichter frisches Öl oben einzufüllen und so das System durchzuspülen.
Nun die Ablassschraube säubern, die Dichtung leicht mit Öl bestreichen und schließen.
Mit einer Spritze kann nun frisches Öl in die Einfüllöffnung eingefüllt werden. Die Menge ist im Datenblatt angegeben! Meistens sind es ca. 0,3 Liter Hydrauliköl der Klasse HLP 46.
Nun wird auch die Einfüllschraube gesäubert, die Dichtung mit Öl bestrichen und wieder geschlossen.

* Nach dem Ölwechsel muss das System entlüftet werden: Hierzu einfach den Hubwagen bis zum Maximum hochbocken und wieder ablassen.

Nach dem Schmieren der Gelenke und Wechsel des Hydrauliköls wird man sich wundern, wie leichtgängig das Gerät nun ist. Wie neu!

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Vier plus Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Du kannst auch anonym schreiben und nur einen Namen ohne Passwort eingeben (wenn der Benutzername nicht schon von einem registrierten Benutzer verwendet wird).


 

Online: Gäste - 10
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017