www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Heizung, Gebäudedämmung, Klimatisierung & Lüftung / Deckenstrahlheizung in Werkstattraum
Autor Mitteilung
UweTell
Mitglied
# Gesendet: 12 Mär 2013 10:08
Antwort 


Ich überlege in meiner Werkstatt (50 qm, ein Raum, Deckenhöhe 3,70) eine Deckenstrahlheizung einzubauen. Ich habe mich bisher mit dem Thema Heizung nicht beschäftigt, habe aber vom guten Raumklima dieses Systems gehört. Wie sieht es jedoch mit der Energieeffizienz aus, habe ich mit höheren Heizkosten zu rechnen als bei einem anderen Heizsystem?

Grüße

Uwe

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Mär 2013 19:01
Antwort 


Hallo Uwe,

sind hiermit einzelne Heizungsanlagen mit Gas und separaten Brennern gemeint?
Oder sind es Infrarotstrahler, die nur mit Strom betrieben werden?

Gruß Andreas

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 12 Mär 2013 19:55
Antwort 


Hallo Uwe,

ich halte von Deckenstrahlern zur Beheizung von Werkstätten mit einer Raumhöhe < 6 m überhaupt nichts!
Das gibt nur HUmiNi (Huddelei mit dem Nischel)!

Als Erstes wäre eine Info - welche Art Werkstatt , Nutzungsregim und Anbindung an vorhandene Gebäude notwendig.

Gruß Jerry

UweTell
Mitglied
# Gesendet: 14 Mär 2013 09:29 | Bearbeitet von: UweTell
Antwort 


Mir geht es primär um ein angenehmes Raumklima und natürlich um die Energieeffizienz. Die Deckenhöhe ist tatsächlich nicht besonders hoch für das System Deckenstrahler, dennoch finde ich das System sinnvoll für meine Zwecke. In meiner Werkstatt stelle ich Musikinstrumente her und halte mich dort oft die ganze Nacht im Winter etc. auf. Da ich mehr in der Werk-statt als in meinem Haus bin, ist mir das Klima und die Temperatur sehr wichtig.

Wie dort beschrieben [url=http://www.direct2tool.org/the ma-heizen-mit-deckenstrahlplatten/]http://www.dire ct2tool.org/the ma-heizen-mit-deckenstrahlplatten/[/url] werden die Deckenstrahlplatten aus der Warmwasser-Heizungsanlage gespeist. Gas kommt eigentlich nicht in Frage, die Infrarotheizung würde also nur über Strom betrieben werden, das ist für mich eigentlich auch das K.o. Kriterium für das System, da ich mit einer zu hohen Stromrechnung rechne. Oder liege ich da falsch?


Grüße

Uwe

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 14 Mär 2013 10:32
Antwort 


Hallo Uwe,

eine Warmwasser-Heizung bei der sich die Heizflächen (Plattenheizkörper(HK)) an der Decke befinden halte ich für fraglich.
Begründung:
Mit WW betriebene Heizkörper geben ca 10% Strahlungswärme (temperaturabhängig) ab.
90% werden durch Konvektion (Aufheizen kühler Luft aus dem Bodenbereich - Abgabe nach oben - Abkühlung am Baukörper - siehe Aufheizen) betrieben.

Deine angestrebte Lösung führt also zu "eener heeßen Degge(Wärmestau) bei galden Beenen!"

Da es sich bei dem Vorhaben - Werkstatt Holz-, Metall- Elektronik(?)veratbeitung im Feinbereich handelt, empfehle ich Raumtemperaturen > 18°C.

Gruß Jerry

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwei mal Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 3
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.018
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020