www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Heizung, Gebäudedämmung, Klimatisierung & Lüftung / Dächer dämmen?
Autor Mitteilung
Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 14 Jan 2013 07:20
Antwort 


Wohnungsnot in Metropolen! Mietpreise steigen!
Ein Grund Baukörper bis unter das Dach durch Einbau von Wohnungen zu nutzen?

Dazu ist es notwendig die Dachflächen durch Unterspannbahnen als Dampfsperre und gegen den Winddurchsatz von Kaltdächern zu sichern.
Weiterhin ist die Dämmung der Dachflächen zur Reduzierung des Wärmedurchganges von innen nach außen im Winterlastfall zwingend erforderlich!

Maßnahmen die dem Vermiete der so umgebauten Gebäude ohne Zweifel nutzen – also für Gewinn sorgen.

Der Haken an der Geschichte?
Der Einbau von Dachgeschoßwohnungen steigert das Wärmebeharrungsvermögen der Gebäude im Winter wie im Sommer.
Wo das Kaltdach
Funktionen: Abwehr von Niederschlag
Verschattung des Baukörpers
Abführung von Luftfeuchtigkeit aus dem Gebäude
das Gebäude sicherte, wird nur die Abwehr von Niederschlag erhalten.
Neben hohen Temperaturen in den Räumen der Dachgeschoßwohnungen im Sommerlastfall durch die Wärmedämmung, kommt es zum Austauen der Luftfeuchtigkeit an der Innenseite der Unterspannbahnen im Tagesgang (ta < ti).
Je nach Intensität und Ausführung verdunstet dieses Niederschlagswasser im Tagesgang, bzw, sammelt sich und dringt in die anliegenden Bauteile ein.
Auf diese Weise werden langfristig Schäden unterschiedlicher Art an den Gebäuden (je nach Bauausführung) verursacht!

Meine Meinung:
Kaltdächer erfüllen ihre Funktion.
Der Einsatz von Unterspannbahnen und Wärmedämmung von Dachgeschossen die als Abstellraum und Trockenboden genutzt werden, ist außerordentlich fraglich!
Der bessere Weg ist die Wärmedämmung der Decke zwischen dem letzten Ober- und dem Dachgeschoß, und damit die Funktionserhaltung der Kaltdächer!

Gerd Jeremies
Dipl.-Ing. (FH) für Luft- und Kältetechnik

Stroll
Mitglied
# Gesendet: 4 Feb 2013 14:07 | Bearbeitet von: Stroll
Antwort 


Ein wirklich interessanter und ausführlicher Beitrag zum Thema Dachdämmung.

Du hast alle Vor- und Nachteile benannt die wichtig sind. Das Kaltdach erfüllt seine Funktion doch optimal.
Die Wände, Fenster und das Dach sollten halt ordentlich saniert sein, damit die Energie nicht verloren geht.




[url=http://www.bwd-dachsanierung.de/]http://www.b wd-dachsanierung.de/[/url]

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 10 Mär 2013 08:06
Antwort 


Heute morgen habe ich bei google „dächer dämmen?" eingegeben.
1.590.000 Ergebnisse in 0,18 Sekunden für ,dächer dämmen"!

Die Durchsicht der ersten 10 Seiten – Werbeveranstaltungen!
Neben durchaus richtigen Hinweisen zur Ausführung – die Grundsatzfrage „Ist die Wärmedämmung von Kaltdächern und damit deren Umfunktion überhaupt notwendig?" wird nicht gestellt!

Jerry

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 10 Mär 2013 19:43
Antwort 


Das Netz reagiet!!

Meine Kritik von heute Morgen hat wie es scheint einigen Arbeit über Arbeit bescheert!

Eingabe: „dächer dämmen" - 351.000 Ergebnisse in 0,16 s
Eingabe: dächer dämmen?" – 350.000 Ergebnisse in 0,18 s

Gelb unterlegte Werbeflächen sind zumindest auf der Seite 1 verschwunden!

Danke für Eure Reaktion!

Mal sehn, wie die Sache morgen aussieht?

Jerry

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 9 Mai 2013 11:22
Antwort 


Eingabe google

Dächer dämmen – 348.000 Resultate in 0,31 s
Dächer dämmen? - 348.000 Resultate in 0,14 s

Ist das eine Werbeveranstaltung?
Fördert man so die Erderwärmung?

Jerry

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 17 Mai 2013 08:49
Antwort 


Durch Blitzschlag abgebrannt?

Nachrichten über abgebrannte Häuser häufen sich!

Ich stelle mir in diesem Zusammenhang folgende Frage:

„Erhöht die allseits angepriesene Dach- und Fassadendämmung das Brandrisiko?"

Fakt ist:
Durch unterschiedlichste Materialien zum Dämmen wird die Brandlast des Gebäudes erhöht.

Zu untersuchen ist:
Welche Dämmaterialien unter der Ziegelabdeckung des Daches erreichen beim Blitzeinschlag den Flammpunkt?
Sichert ein Blitzschutzsystem die gefahrlose Abführung der eingetragenen Energie, oder führt diese Kanalisierung zur Entzündung der Dämmschichten?
Kann eine Fassadendämmung als Brandbeschleuniger wirken?

Jerry

Dschmidt
Mitglied
# Gesendet: 17 Feb 2016 13:41
Antwort 


Wie sieht es eigentlich mit Zellulosedämmung aus, die beispielsweise anbietet (vgl. www.thermofloc.de/zellulosedaemmung ) ? Die Dämmstärken mit biologischen Stoffen liegen hier bei zwischen 20 und 500mm und auf ökologischer Ebene sind solche Stoffe besonders wertvoll!

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Drei mal Drei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.034
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019