www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Feedback zur Webpräsenz / Energiespar-Top10
Autor Mitteilung
Gast
# Gesendet: 5 Dez 2006 12:16
Antwort 


Hier noch ein paar Tips:
-Geschirrspüler an den Warmwasseranschluss anschließen: Nichts ist so teuer wie Wärme mit Strom erzeugen. Wer eine zentrale Solar,- Gas- oder Ölbeheizte Warmwasserversorgung hat, sollte diese nutzen um das Wasser für den Geschirrspüler vorzuwärmen.
-Halogen-Transformatoren durch elektronische Vorschaltgeräte ersetzen. Durch den höheren Wirkungsgrad (spürbar weniger Wärmeentwicklung) spart man 5-25% Energie, abgesehen davon, dass die Lampen i.d.R. länger leben.

andreasm
Admin
# Gesendet: 5 Dez 2006 18:25
Antwort 


Danke!


Zu ersterem, bei der Energiespar-top10 wollte ich nur Dinge aufnehmen, die wenig kosten und auch wenig Zeit beanspruchen.
Das Problem bei dem Warmwasseranschluss, das ist nicht mit jeder Geschirrspülmaschine direkt möglich. Aber durchaus als genereller Tipp in einer anderen Kategorie verwendbar.

Zu zweitem, generell kann man das leider nicht sagen! Manche rein-magnetische Trafos sind sehr wohl sehr effizient, die können Wirkungsgrade über 90% haben.
Die elektronischen Trafos sind hingegen nicht immer so effizient, meist haben die nur so 80% Wirkungsgrad.

Gast
# Gesendet: 7 Feb 2009 14:25
Antwort 


Hallo,

ich habe einen klasse Energiespartipp, mit dem sich 90% der Stromkosten sparen lässt...

Ich habe meine komplette Wohnungsbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt - die Strahler sind inzwischen echt gut und auch günstig und haben, wie gesagt, bis zu 90% weniger Stromverbrauch!!!

Als Tipp - einfach mal reinschauen (ich habe meine dort gekauft):

www.paules-led-shop.de

Gast
# Gesendet: 7 Feb 2009 14:26
Antwort 


Hallo,

ich habe einen klasse Energiespartipp, mit dem sich 90% der Stromkosten sparen lässt...

Ich habe meine komplette Wohnungsbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt - die Strahler sind inzwischen echt gut und auch günstig und haben, wie gesagt, bis zu 90% weniger Stromverbrauch!!!

Als Tipp - einfach mal reinschauen (ich habe meine dort gekauft):

www.paules-led-shop.de

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 7 Feb 2009 14:52 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Gast ,
3 Sachen nerven, 1. warum 2 mal der selbe Artikel, 2. wie bitte 90% Stromkosten sparen. Werden der Elektroherd, Kühlschrank und die anderen Elektrogeräte auch mit LED betrieben???
3. wieso einen bestimmten Shop anpreisen, das riecht nach Werbung.
Gruß Gregor

Gast
# Gesendet: 7 Feb 2009 14:58
Antwort 


Hallo Gregor Frye,

sorry für die 2 beiträge - da ist wohl was verrutscht... :-)

Klar, sparst du die 90% nur im bezug auf deine beleuchtungskosten, doch diese nehmen nach den kühl-und gefrierkosten die 2-höchste stelle ein. Gewusst?

Ich habe mich sehr intensiv mit LEDs beschäftigt - preise verglichen usw.
Habe dann bei diesem shop bestellt und war total zufrieden...
Nicht mehr und nicht weniger...

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 7 Feb 2009 16:21
Antwort 


Alles klar Gast, bitte um Nachsicht ich hatte gedacht hier will einer seinen Shop anpreisen.
Mit den LED´s ich hab auch welche (in der Küchenlampe) mich haben sie noch nicht so recht überzeugt zu teuer und bei mir ist das Licht recht grell. Aber ich denke LED hat Zukunft, ich werde aber nur noch LED´s kaufen, wenn ich vorher im Geschäft das Licht und natürlich den Preis gesehen habe.
Gruß Gregor

Gast
# Gesendet: 8 Feb 2009 13:55
Antwort 


Hallo Gregor,

kein problem - ich hab nix davon, wenn der shop was verkauft... :-)

Bei www.paules-led-shop.de kannst du die lampen problemlos wieder zurückgeben - mir war auch mal ne lichtfarbe zu grell und er hat das absolut problemlos zurückgenommen.

Grüßle

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 8 Feb 2009 18:40
Antwort 


Alles klar, danke für den Tipp.
Gruß Gregor

rfri
Mitglied
# Gesendet: 12 Apr 2010 14:16
Antwort 


@andreasm
Du meinst Ringkern? **klugscheissmodus...aus!**

LEDs finde ich immer noch zu dunkel - bleibe im Moment bei normalen Sparfunzeln.

EnergiesparTipp:selten genutzte Beleuchtungen wie im Keller z.B. per Näherungssensor schalten,dann vergisst man nicht mehr das abschalten - interessant vor allem für die Leute, deren Kinder ständig das Licht im Keller oder Treppenhaus anlassen.....
EnergiesparTipp:Induktionskochplatten
EnergiesparTipp:Schnellkochtopf (falls ihr nicht unbedingt induktiv kochen wollt)
....ok, ich machs kurz : auf meiner Homepage sind auch noch einige Spartipps gelistet. Ohne Werbung machen zu wollen.
Gruss
rfri

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Apr 2010 21:16
Antwort 


rfri:
selten genutzte Beleuchtungen wie im Keller z.B. per Näherungssensor schalten


stimmt, das ist ein guter Tipp. Es gibt ja auch Unterputz-Bewegungsmelder. Alten Schalter raus, Bewegungsmelder rein. Vorher aber checken, ob der Bewegungsmelder einen Neutralleiter benötigt und ob dieser an der Unterputzdose vom Schalter vorhanden ist.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 20 Apr 2010 01:59
Antwort 


Schade, dass nur bei einer verschwindenden Minderheit der LED-Lampen mal irgendeine brauchbare Angabe zur Helligkeit gemacht wird - und die ist dann auch noch oftmals falsch.

coyote_de
Mitglied
# Gesendet: 13 Okt 2010 07:58
Antwort 


Also die LED-Werbung von "Gast" finde ich schon etwas merkwürdig... für mich klingen die Texte schon etwas unreflektiert...

Ich war letztens auch mal auf der suche nach einer LED-Lampe für einen Flur... die einzige E27-LED-Lampe die ich finden konnte die um die 650lm hatte, kostete ~40EUR und war im Verbrauch mit 12Watt angegeben (hält 50000 Stunden).

Bei einer Brenndauer von 3 Stunden am Tag (Sommer wie Winter) hält die LED-Lampe 46 Jahre. Ich weiß nicht ob ich 2056 noch eine Lampe der ersten LED-Generation von 2010 verwenden möchte... die 50000 Stunden kann die Lampe tatsächlich erreichen, da LEDs das ein- und ausschalten eigentlich wenig ausmachen sollte.
Also ich denke finanziell gesehen fährt man mit einer ESL deutlich besser, weil man ja pro Birne noch 30 EUR übrig hat, die man anderweitig investieren kann...

Für Anwendungen wo hohe Schalthäufigkeit mit gleichzeitig langer Brenndauer kann ich mir schon vorstellen, daß es ganz nett ist, eine LED einzusetzen... aber die ganze Wohnung mit LED vollzupflastern halte ich für nicht sinnvoll.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Okt 2010 19:58
Antwort 


coyote_de:
Also die LED-Werbung von "Gast" finde ich schon etwas merkwürdig... für mich klingen die Texte schon etwas unreflektiert...

Das war doch nun längst geklärt - warum wird das jetzt nach Monaten wieder aufgewärmt??

coyote_de:
Bei einer Brenndauer von 3 Stunden am Tag (Sommer wie Winter) hält die LED-Lampe 46 Jahre.

Wird in der Werbung versprochen; oder haste es schon ausprobiert?

Mfg. Pollythefirst

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Fuenf minus Null? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Du kannst auch anonym schreiben und nur einen Namen ohne Passwort eingeben (wenn der Benutzername nicht schon von einem registrierten Benutzer verwendet wird).


 

Online: Gäste - 5
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.034
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017