www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Gesundheit, Krankheit, Ernährung, ... / Mehr Brillenträger durch Arbeit am Computer
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Jan 2008 21:41 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Das hier habe ich gerade gelesen, als News ist es nicht wirklich passend zur Homepage, aber im Grunde geht es ja und alle an! Daher poste ich es hier. :-)

Die Zahl der Brillenträger wird in den kommenden Jahren nach Expertenansicht steigen, da die Menschen immer mehr Zeit vor dem Computer verbringen. „Die Optik-Branche braucht sich um ihr Überleben keine Sorgen zu machen", sagte Peter Frankenstein vom Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien ianlässlich der Optik-Messe „opti '08" in München.

Viele bemerkten erst durch die Arbeit am Computer, dass sie eine Sehschwäche hätten. Ob die flimmernden Bildschirme oder das Tippen von SMS auf dem Handy die Augen zusätzlich schlechter machen, werde derzeit erforscht.


http://www.welt.de/wirtschaft/article1548094/Mehr_ Brillentraeger_durch_Arbeit_am_Computer.html

AndreaT
Mitglied
# Gesendet: 4 Apr 2011 11:22
Antwort 


Hallo,
das kann ich gut verstehen, dass die Zahl der Brillenträger zunehmen wird. Wenn man den ganzen Tag auf den Bildschirm schauen muss macht sich das durchaus bemerkbar. Vielfach stimmt dann die Arbeitsplatzbeleuchtung nicht oder die Monitore sind falsch eingestellt. Darum ist es wichtig, dass man rechtzeitig zum Arzt geht, wenn was mit den Augen ist. Meist kann man am Anfang noch was retten und eien Brille vermeiden.

UweTell
Mitglied
# Gesendet: 13 Mär 2013 13:09
Antwort 


Ich glaube nicht, dass durch die Computerarbeit die Sehstärke der Menschheit langfristig beeinträchtigt wird. Dazu bräuchte man erst einmal Studien, die das belegen. Solche gibt es meiner Ansicht noch nicht hinreichend.

Lilli1960
Mitglied
# Gesendet: 15 Mai 2013 04:32
Antwort 


Die Bildschirmqualitäten werden ja auch immer mehr verbessert. Man müsste, wie oben in den Beitrag von AndreaT erstmal Langstudien auswerten, um mit Sicherheit sagen zu können, das dies schadet.

Sehschäden gab es schon immer und Brillenträger auch. So oder so, sollte man sich eh ab und zu mal zum Augenarzt begeben um dies Feststellen und gegebenenfalls behandeln zu lassen.

Flocke
Mitglied
# Gesendet: 16 Dez 2013 11:08
Antwort 


Ich denke, ohne vorher ausführliche Studien betrieben zu haben, sollte man dieser Behauptung noch keine große Beachtung schenken.
Sehschwächen gab es auch schon vor der Computerzeit und Brillenträger ebenfalls. Ich sehe da keinen besonderen Trend.
Und heute gibt es soviele schöne Brillenmodelle oder Kontaktlinsen, dass sich selbst der eitelste Kurzsichtige für eine Sehhilfe entscheidet.

WolfiWolf
Mitglied
# Gesendet: 27 Jun 2014 10:55
Antwort 


Das kann ich mir sehr gut vorstellen, zumal jede Art von Arbeit heute durch Computer gestützt wird

Clodia
Mitglied
# Gesendet: 23 Sep 2014 11:53 | Bearbeitet von: Clodia
Antwort 


UweTell:
Ich glaube nicht, dass durch die Computerarbeit die Sehstärke der Menschheit langfristig beeinträchtigt wird.

Das stimmt so nicht. Kurzsichtigkeit kommt gerade durch die viele Bildschirmarbeit! Man sagt ja auch, dass man zwischendurch ins Weite schauen soll, um die Augen ein wenig von dem Bildschirm-Gestarre zu entlasten. Es gibt auch so etwas wie die Bildschirmverordnung, wonach es Angestellten erlaubt ist, sich nach einer gewissen Zeit am PC auch mal wegbewegen zu dürfen.

Ich arbeite in meinem Job nur vor dem PC. Lange Zeit hatte ich deswegen auch Probleme mit Überdruck in den Augen. Nach einer Woche waren sie immer ganz blutunterlaufen, weil so viele Äderchen geplatzt sind. Mittlerweile ist das besser geworden. Aber bei sehr langen Arbeitstagen vor dem PC werden die Augen auch wieder rot.

UweTell:
Dazu bräuchte man erst einmal Studien, die das belegen. Solche gibt es meiner Ansicht noch nicht hinreichend.

Eine Studie der Uniklinik Mainz hat vor Kurzem ergeben, dass in Deutschland mittlerweile jeder Dritte kurzsichtig ist. Grund sei, dass immer mehr Menschen auf Bildschirmen lesen, etwa auf Smartphones und Tablets. Die Augen verlieren die Fähigkeit, sich scharf zu stellen, weil sie sich an diese Nahsicht anpassen. Gerade Menschen, die schon im Job viel vor dem Bildschirm sitzen, sind gefährdet.

Flocke:
Und heute gibt es soviele schöne Brillenmodelle oder Kontaktlinsen, dass sich selbst der eitelste Kurzsichtige für eine Sehhilfe entscheidet.

Das hat nicht bloß was mit Eitelkeit zu tun, sondern vielmehr damit, dass Kurzsichtige ohne Brille vom Sehen her beeinträchtigt sind ;) Ohne meine Brille bin ich ein Maulwurf! Außerdem bekomme ich Kopfschmerzen, weil ich meine Augen so anstrengen muss, um etwas zu erkennen ...!

Ich stimme dir aber zu, dass es inzwischen so viele schöne Brillen gibt, dass man sich nicht mehr so befangen zu fühlen braucht, weil man Brillenträger ist. Ich finde Brillen stellen heute schon ein Accessoire dar. Deshalb ist es so wichtig, dass man bei der Brillenfassung wie auch bei den Gläsern darauf achtet, dass die Materialien hochwertig und obendrein gut verarbeitet sind!
Wenn jemand von euch mal eine Computerbrille bzw. eine Brille fürs Büro suchen sollte, kann ich die Titan Brillen von Arenaoptic empfehlen - zum Ansehen klicken.
Die Modelle machen was her und sind außerdem echt preisgünstig. Beim Brillenoptiker habe ich nicht so günstige Modelle gefunden. Wer mag, kann sich umschauen, es gibt auch viele weitere Brillenmarken. Da kann man erkennen, wie stylisch auch Brillen sein können Wichtig ist nur, dass man auch irgendwie weiß, was einem gut steht und was zur eigenen Gesichtsform passt.

Mini
Mitglied
# Gesendet: 23 Okt 2014 16:13
Antwort 


Hab da letztens gehört, dass es so eine spezielle Brille geben soll. Die sorgt wohl dafür, dass die Augen nicht so schmerzen und schon beim Arbeiten am PC entlastet werden. Stimmt das? Wer hat Erfahrung?

Ruth
Mitglied
# Gesendet: 9 Okt 2016 23:13
Antwort 


Hi zusammen,

ich hatte mal vor kurzer Zeit einen ähnlichen Bericht gelesen.
Irgendwie muss also etwas an der These dran sein, damit es ständig aufgegriffen wird.
Allerdings wird es in Zukunft mit Sicherheit noch bessere Operationstechniken geben, womit es denke ich weniger Brillenträger geben wird.

Tamarrah
Mitglied
# Gesendet: 21 Nov 2016 15:57
Antwort 


Hi,
was ich bei mir gemerkt habe, ich trage eine Brille schon seit meiner Kindheit, aber seitdem ich berufstätig bin und den ganzen Tag vorm Computer sitze, wird meine Dioptrie immer größer, was mir wirklich schon Sorgen macht.

Leni
Mitglied
# Gesendet: 21 Dez 2017 12:21
Antwort 


Ich sitze im Büro mit 4 Kollegen, wir arbeiten alle viel am Computer und tragen alle eine Brille. Wir müssen also das Vorurteil /die Studie leider bestätigen

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Drei mal Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 14
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2018