www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Gesundheit, Krankheit, Ernährung, ... / schockierende Bilder eines Pottwals
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 9 Mär 2013 15:03 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Die Bilder die ich hier gerade gesehen habe, fand ich echt schockierend. Wie so ein großes Tier an unserem Plastikmüll verendet...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pottwal-a us-dem-mittelmeer-verendet-an-plastikmuell-a-88784 5.html

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 10 Mär 2013 13:31 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Also, ich habe hier im Forum ja mal berichtet das ich ein Müllfototagebuch geführt habe.
Habe jeden Tag ein Foto von dem Müll gemacht den ich fand.

Dies Foto hatte ich dazu hier im Forum geliefert.

http://img86.imageshack.us/my.php?image=mlltagebuc h7630002rv5.jpg

ca 2 Jahre habe ich (täglich, bis auf Krankheitstage, Urlaub) nach amerikanischen Vorbild Müll gesammelt. In Amerika gibt es Müllpaten, die freiwillig Müll sammeln. Müllpate ist dort anerkannt und die werden in der Presse sogar anerkennend erwähnt.

Hier habe ich die Erfahrung gemacht das freiwillig Müll sammeln mehr auf Unverständnis stößt, als das man auf Anerkennung hoffen darf,

Meine Stadt hatte grob gesagt nur ein mitleidiges Lächeln für mich übrig.
Ich habe etliche Male darauf aufmerksam gemacht das hier die Straßenränder zu wilden Müllkippen verkommen sind.
Etlicher Plastikmüll und anderer Müll wird "täglich" auf Wegränder (sogar in Wälder) geschmissen.
Was hier wohl passiet, einmal im Jahr wird freiwillig von Bürgern Müll gesammelt.

Aber präventiv zu arbeiten ist leider nicht angesagt. Ich vermisse viel viel mehr in der Presse, auf Plakaten Werbung für eine müllfreie Natur.

Ich habe nach ca. 2 Jahren freiwilligen Müllsammels gefrustet aufgegeben. Oft habe ich sogar die Bermerkung gehört: "Da kann man nichts machen" , die Gleichgültigkeit der Leute und der Behörden waren für mich das Schlimmste.
Die Behörden nach dem Motto: "Wir haben alle im Griff, was willd Du kleiner Bürger überhaupt."

Es ist jetzt meine persönliche Empfindung, so direkt haben es mir die Behörden nicht gesagt.

Jedenfalls meiner Meinung nach haben wir in Deutschland ein riesiges Müllproblem, denn die Straßenränder
(sogar die Wälder) sind zu wilden Müllkippen verkommen.
Wer es es nicht glaubt, schaue sich mal die Straßenränder an.

Andreas, deshalb finde ich es toll , dass Du diesen Bericht gebracht hast.

Gruß Gregor

Lilli1960
Mitglied
# Gesendet: 28 Mai 2013 17:54
Antwort 


Ich glaube, wir wissen gar nicht, was so wirklich vorgeht. Es ist echt traurig, wie verantwortungslos der Mensch mit seiner Umwelt umgeht. Dabei sind wir doch alle auf ein Funktionieren der Umwelt angewiesen.

Fridolin
Mitglied
# Gesendet: 17 Sep 2013 18:36
Antwort 


Wie furchtbar, schockierend.

eextremee
Mitglied
# Gesendet: 23 Sep 2013 15:14
Antwort 


ich bin entsetzt...

BenniV
Mitglied
# Gesendet: 6 Dez 2013 14:04
Antwort 


Verdammt... wie furchtbar.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 6 Dez 2013 15:29 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


19 jähriger will Meere vom Plastikmüll befreien.

http://green.wiwo.de/umwelt-19-jahriger-will-meere -vom-plastikmull-befreien/

Ob die Idee realisierbar ist weiß ich nicht, aber ich finde solche Ansätze sehr interessant.

Ein anderer Ansatz...

Staubsauger aus dem Meer.

http://www.livegadgets.de/2010/06/29/staubsauger-a us-dem-meer/



Gruß Gregor

Flocke
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2013 12:19
Antwort 


Das ist sehr schockierend. Und gleichzeitig schickt Japan wieder seine Schiffe aus, um zu "Forschungszwecken" hunderte Wale abzuschlachten. Und die Welt schaut mal wieder zu.

Solange es billiger und bequemer ist, den Müll einfach ins Meer zu kippen wird sich nichts daran ändern, leider.

Mittlerweise sollen ganze Müllinseln in den Weltmeeren unterwegs sein und immer mehr Regionen in den Gewässern werden zu toten Zonen, wo kein Leben mehr existieren kann.
Das Traurige an der Geschichte ist, dass zwar manche Menschen aufhorchen und sich der Umwelt zuliebe mit Müll und Ressourcen einschränken, doch dafür machen andere munter weiter.

Schon allein was für giftige Chemikalien in der Textil-Industrie eingesetzt werden, ist erschreckend. Und das landet vielerorts komplett ungeklärt in den Flüssen, die zu stinkenden Brühen werden und den Mist auch noch ins Meer transportieren.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwoelf geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.015
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020