www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Gesundheit, Krankheit, Ernährung, ... / Schimmel in Wohnräumen
 Page Page 1 of 2:  1  2  »»
Autor Mitteilung
lebenslust
Mitglied
# Gesendet: 29 Dez 2008 16:46 | Bearbeitet von: lebenslust
Antwort 


Schimmel in Wohnräumen macht krank und ist ein Problem, dass nach Aussagen des Lübecker Umweltingenieur Klaus-Peter Böge jede dritte Wohnung betrifft - s.hier.

Zwar wird den Mietern oft falsches Lüften und Heizen vorgehalten, doch so einseitig und einfach ist das nicht. Übertriebenes, falsches Dämmen und superdichte Fenster einerseits und andererseits das Prinzip der Konvektionsheizung und falsches Heizen begünstigen die Schimmelbildung.
Tapeten und Zellulose bilden an Wänden und Decken ein ideales Substrat, wenn ausreichend Feuchtigkeit und Wärme vorhanden ist.

Das Problem Schimmel lässt sich auch nicht ganz so einfach ohne größere Baumaßnahmen beseitigen. Ich habe in den zurückliegenden Monaten und Jahren selbst mit Kunden und Mietern solche Probleme kennengelernt und in allen Fällen wird mit Konvektionsheizungen geheizt. Wer Kachelöfen, Kamine, Strahlen- und Wandheizungen verwendet, kennt solche Probleme in der Regel kaum.

Für Leute, die in "massiven Wänden" wohnen, haben Infrarotheizungen in kurzer Zeit die besten Ergebnisse gebracht. Diese Platten erwärmen mittels Infrarot-Strahlen die massive Bausubstanz und alle festen Körper im Raum. So trocknen feuchte Wände sehr schnell ab und entziehen dem Schimmel die Grundlage.
Da sich diese Platten einfach mit ein paar Dübeln und Schrauben wie ein Bild an die Wand hängen und an jede Steckdose anstecken lassen, sind sie für Wohnungseigentümer und -mieter gleichermaßen interessant und extrem sparsam obendrein.

andreasm
Admin
# Gesendet: 6 Nov 2010 12:17 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zum Thema Schimmel habe ich die Tage auch etwas gelesen, hier 8 interessante Seiten dazu:

http://www.focus.de/immobilien/bauen/tid-8849/schi mmel-die-schwarze-gefahr_aid_236946.html

siehe auch: http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/222 7.pdf

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 7 Nov 2010 11:52
Antwort 


lebenslust:
dass nach Aussagen des Lübecker Umweltingenieur Klaus-Peter Böge jede dritte Wohnung betrifft - s.hier.

Der Link bringt nur eine Einloggmaske zutage ...

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 7 Nov 2010 18:55
Antwort 


Hmm da wurde der falsche Link gepostet....

Über die Suche der Seite habe ich zwei Themen gefunden:

http://www.razyboard.com/system/morethread-schimme lpilze-schimmel-patientfuerpatient-906833-5525253- 0.html

http://www.razyboard.com/system/morethread-problem -schimmel-patientfuerpatient-1540572-5511673-0.htm l

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 11 Nov 2010 10:13
Antwort 


Schimmel ist das Ergebnis einer zu geringen Lüftung.
Zu TGL-Zeiten war für normale Wohnräume ein 2 bis 3-facher Luftwechsel vorgesehen.
"Wissenschaftlicher Fortschritt" hat diese Rate auf 0,25 gedrückt.
Zu deutsch: ein Furz war zu DDR-Zeiten nach 30 min aus der Wohnung verschwunden, jetzt braucht er 4 h.
Es heißt immer Wasser ist das wichtigste Lebensmittel! Was ist mit der Luft?
Was ist mit den aus den Möbeln und der Dekoration ausströhmenden Schadstoffen, die sich bei dem geringen Luftwechsel potenzieren?
Schimmel ist nur die Spitze des Eisberges. Luft, ausreichend und frisch bekämpft das Problem.
Lassen wir die Calorienhascherei, sie bringt uns im Endeffekt um.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 18:02
Antwort 


Gerd Jeremies:
Schimmel ist das Ergebnis einer zu geringen Lüftung.

So pauschal als einziger Grund genannt ist das schlicht und einfach falsch; bzw. ist das nur eine mögliche Ursache von etlichen anderen ...

Mfg. Pollythefirst

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 18:14
Antwort 


Hallo Pollythefirst,

nenne mir bitte andere Ursachen für Schimmel! Ich bin gern bereit meine Meinung zur Debatte zu stellen.

Gruß Jerry

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 18:44
Antwort 


Hallöle,

Gerd Jeremies:
nenne mir bitte andere Ursachen für Schimmel!

Häufige Ursachen von Schimmelbildung

* Zu hohe Luftfeuchtigkeit
* Unzureichend gedämmte Außenflächen
* Wahl der Baumaterialien
* Pilzsporen in der Luft besiedeln Hölzer, Kleber, Gipskartonplatten, Stoffe, Papier
* Wasserschäden durch undichte Bedachung oder schadhafte Wasserleitungen
* Aufsteigendes Wasser (Schichtwasser, Grundwasser)
* Falsches Heiz- oder Lüftungsverhalten.

Quelle: klick

U.a. auch noch hier und hier.

Mfg. Pollythefirst

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 19:23
Antwort 


Hallo Pollythefirst,

gestatte daß ich deine Antwort auseinander nehme,
- Zu hohe Luftfeuchtigkeit
- Ergebnis zu geringer Lüftung, oder öffnest du nicht das Fenster beim kochen?
- Unzureichend gedämmte Außenflächen
- Je geringer die Wärmedämmung, um so größer muß die natürliche zuströmende Luftmenge sein.
- Wahl der Baumaterialien
- Es ist klar, ein Zelt muß anders belüftet werden als ein Massivbau.
- Pilzsporen in der Luft besiedeln Hölzer, Kleber, Gipskartonplatten, Stoffe, Papier
- Pilzsporen sind überall, die Frage ist, wie viel Feuchtigket kann sich auf den Bauteilen niederschlagen.
Um die Feuchtigkeit abzuführen hilft Lüften.
- Wasserschäden durch undichte Bedachung oder schadhafte Wasserleitungen.
- In diesem fall heißt es die Schäden zu beseitigen und lüften, lüften....
- Aufsteigendes Wasser (Schichtwasser, Grundwasser)
- in dem Fall hast du zwei Möglichkeiten:
1. Ausziehen (aus der Wohnung)
2. Bauwerkstrockenlegung und ......
- Falsches Heiz- oder Lüftungsverhalten.
- in dem Fall hilft kein Lehrgang in der Volkshochschule, daß ist das Problem besonders bei der zu
geringen Fugendurchlässigkeit ...

Entschuldige wenn es etwas zu viel Ironie gewesen sein sollte.

Gruß Jerry

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 20:47
Antwort 


Gerd Jeremies:
gestatte daß ich deine Antwort auseinander nehme

Ich hatte das aus einer Quelle zitiert, die zudem mit angegeben war.
Und anderswo stand eindeutig "Ursachen für Schimmel in Wohnräumen ... Zu wenig Lüften ist nicht die Ursache". Aber Du meinst ja "Schimmel ist das Ergebnis einer zu geringen Lüftung" - und das stimmt so nach wie vor nicht.

Mfg. Pollythefirst

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 21:04
Antwort 


Nur weil etwas irgendwo steht - muß es nicht stimmen.
Fang endlich selber an zu denken, und argumentiere sachlich, ohne irgend eine Quelle zu bemühen!
Nur in Gebäuden wo Gleichgewichte durcheinander gebracht wurden (z.B. durch eine Wärmedämmverordnung), oder die falsch geplant wurden, sind für Schimmel anfällig.

Gruß Jerry

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 21:11
Antwort 


Gerd Jeremies:
Nur weil etwas irgendwo steht - muß es nicht stimmen.

Nö, aber was Du sagst, das stimmt von vornherein, oder?

Gerd Jeremies:
Fang endlich selber an zu denken, und argumentiere sachlich

Unsachlich bist Du zuerst geworden, und ich muss mich wohl nicht von Dir beleidigen lassen! Denken konnte ich übrigens auch schon vorher, ohne Deine Dummschwätzerei ...für mich ist hier jetzt EOD.

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Nov 2010 21:14
Antwort 


Hey Leute, bleibt doch bitte sachlich.

Ich denke das Thema Schimmel ist nicht ganz so einfach, wie viele denken. Da gibts einiges zu beachten. Auf die Schnelle ist es nicht zu überblicken und zu verstehen.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 21:19
Antwort 


andreasm:
Ich denke das Thema Schimmel ist nicht ganz so einfach, wie viele denken.

Mein Reden - aber der Herr Jeremies weiss es ja alles besser, und kommt mir dann auch noch komisch ...ich bin recht geduldig, aber manchmal fällts nicht leicht, sachlich zu bleiben.

Mfg. Pollythefirst

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2010 21:27
Antwort 


Tschuldigung Pollythefirst,

wollte Dir wirklich nicht auf die Füße treten. aber meine Argumente stimmen.
Als Vorschlag auch an andreasm, was haltet Ihr von einem zentralen Schimmelverzeichnis?
D. h. die kostenlose öffentliche Registrierung von Wohnungen, die mit Schimmel befallen sind.

Gruß Jerry

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Nov 2010 22:05
Antwort 


Gerd Jeremies:
zentralen Schimmelverzeichnis?

Ich finde, die Probleme sollten einfach behoben werden. Da ja Gesundheitsgefahr usw. besteht.

Denn wer würde sich darin eintragen ?
Vermieter: Wohl kaum
Mieter: Höchstens bei Auszug, aber wenn man den Vermieter informiert, wird dieser die Probleme ja hoffentlich vor dem Einzug der nächsten Mieter beheben
Wohnungs- und Hauseigentümer: Glaube ich auch nicht

Ich denke, am wichtigsten ist Aufklärung, um Schimmelbildungen zu vermeiden. Und solche Themen können wir hier ja erörtern. Wenn wir genug Infos zusammen haben, kann ich diese ja fest auf meiner Homepage eintragen.

Gruß Andreas

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 13 Nov 2010 10:45
Antwort 


Hallo Andreas,

die letzte Vorschrift die ich zum Thema Lüftung von Wohnungen verbindlich kenne, ist die TGL 34700.
Auf dieser Basis habe ich grundfodwirtschaftliche Untersuchungen und Projekte durchgeführt.
Die TGL bietet die Möglichkeit zu- und abströhmende Luftmengen zu bestimmen und zu vergleichen.
Dabei wird die rechnerische Basis durch Erfahrungswerte gebildet.
Diese Kenntnis ist die eigentliche Voraussetzung das zentrale Schimmelverzeichnis seriös zu betreiben.
Das Schimmelverzeichnis ist nur dann sinnvoll, wenn Mieter und Vermieter diese Einrichtung als Vermittler anerkennen.

Gruß Jerry

p.s. Du hast recht Aufklärung ist das wichtigste!

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 15 Nov 2010 06:31
Antwort 


Hallo Pollythefirst,

ich hoffe da hast die Gnatzerei aufgegeben.
Danke, Du hast mir klar gemacht, das meine Kenntnise zur Berechnung der natürlichen Lüftung in den Bereich des Einzelwissens gehen.
Ich bin gern bereit, dieses Wissen zu teilen.

Gruß Jerry

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 23 Mär 2014 10:30
Antwort 


ZDF Info 23.03.2014 ab 9:15 MEZ

Gefahr im Schlafzimmer – Info zur Situation in schlecht belüfteten Wohnungen und deren Folgen!

Wann werden die Vorschriften zum „Luftabscheiden" endlich gekippt?

Jerry

WolfiWolf
Mitglied
# Gesendet: 27 Jun 2014 11:01
Antwort 


Danke für die interessanten Beiträge! Wir haben uns einen Raumentfeuchter zugelegt, damit im Sommer nicht so viel Feuchtigkeit im Raum bleibt

 Page Page 1 of 2:  1  2  »»
Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Sechs geteilt durch Zwei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 3
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.726
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2018