www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Energieeffizienz in der Industrie / Broschüre "Energie-Effizienz anpacken"
Autor Mitteilung
Bert
Mitglied
# Gesendet: 24 Okt 2007 10:25
Antwort 


Der ZVEI hat eine recht gut gemachte Broschüre zum Thema Energie-Effizienz herausgebracht, in der viele Aspekte energieeffizienten Wirtschaftens enthalten sind, und technische wie politische Aspekte angesprochen werden.

Kostenloser Download unter
URL

christelo
Mitglied
# Gesendet: 20 Mär 2009 08:09 | Bearbeitet von: christelo
Antwort 


Hier gibt es auch noch einen guten und einfachen Ratgeber zum stromsparen

Auch kostenlos. Unter Downloads zu finden: Ratgeber

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 22 Mär 2009 01:41
Antwort 


Naja, sonderlich erkenntnisreich sind diese Broschüren meist nicht. Mir fehlt zum Beispiel der sehr wichtige Hinweis, dass ein PC unbedingt nach den tatsächlichen Anwendungen ausgelegt werden sollte, da man sonst für nichts ein vielfaches an Stromverbrauch hat.

christelo
Mitglied
# Gesendet: 23 Mär 2009 07:46
Antwort 


Was meinst du mit PC auslegen? Vom Netz nehmen?
Auf Seite 13 steht doch was über den PC drin. Hast du die Broschüre gelesen?
Natürlich sind diese Broschüren einfach gestrickt. Ich denke, wenn man die so richtig ausführlich macht, wird ein Roman draus. Der Begriff "Energie" umfasst so einen rießen Bereich. Also mir würde sehr viel einfallen. Aber das liest dann wieder keiner, weil es so zu viel ist. Das sind einfach gute Tipps für Privatleute zum stromsparen und keine Doktorarbeit. Lieber sowas, als überhaupt keine Broschüren und Tipps. Oder?
Schlag doch den Broschürenmachern einfach die fehlenden Punkte vor. Die sind bestimmt auch dankbar, wenn man ihnen Tipps gibt was die Leute lesen wollen. :-)))))

joe c
Mitglied
# Gesendet: 23 Mär 2009 18:06
Antwort 


christelo:
Was meinst du mit PC auslegen? Vom Netz nehmen?


KaiL meint das der PC nach den bedürfnisen angeschaft werden sollte.
Also kein Intel Core i7-965 XE mit NVIDIA GeForce GTX 295 nur für Mails und Internet.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 24 Mär 2009 02:33 | Bearbeitet von: KaiL
Antwort 


Exakt das meine ich, ja. Ganz extrem ist es bei Grafikkarten, wo der Stromverbrauch wenn die Kiste viel läuft, deren Kaufpreis um ein vielfaches auffressen kann. Nehmen wir den aktuellen Aldi-PC als Beispiel (GeForce GT140 da drin): Hier ist es so extrem, dass die Karte rausrupfen und selbst eine ATI Radeon 4670 reinstecken (die je nach Spiel zwischen 20% und gar nichts langsamer ist) *refinanziert* sich nach 18 Monaten Dauerbetrieb. Hätte Medion eben diese Karte verbaut, wäre der Rechner nicht nur etwa 30€ günstiger, sondern würde pro Jahr Dauerbetrieb 50€ an Stromkosten sparen (ob die Karte dabei aktiv genutzt wird, ist hierfür egal, da die 25W Unterschied für beide Modi gelten).

Insgesamt - durch all den kaum benutzten Spielkram - schätze ich den Aldi-PC so jetzt auf knapp 100W bei Office und *weit* über 200W (eher 250) bei 3D-Spielen.

In Bekanntenkreis (diverse nicht-Spieler) ist derzeit die folgende Kombination der absolute Renner: AMD Athlon X2 5050e, Board mit AMD 780G-Chipsatz (der eine selbst für einfache 3D-Sachen mehr als ausreichende Onboard-Grafik besitzt), Hochwertiges ~300W-Netzteil (Sea Sonic, Be Quiet oder ähnliches) und eine WD Caviar Green. Rechner dieser Config liegen (Netzteile und Mainboards unterscheiden sich minimal) um die 40W bei normaler Office-Arbeit. Unter Last (3DMark 06) kommen die Dinger selbst mit billigen Netzteilen kaum über 100W.

Oder mit anderen Worten: in 5 Jahren (und solange dürfte der Rechner wohl halten) spart man gegenüber dem Aldi-PC über 200€. Und ich persönlich bin mir ob des Geräuschpegels selbst nach 4 Jahren Erfahrung mit einem damals sehr sehr leisen PC nicht sicher, ob die Kiste an oder aus ist :)

Noch ein kleiner Rekordwert: Leicht modifizierte Config gegenüber der oben empfohlenen kommt mit 2 7200rpm-Platten auf 37W - auf die Platten alleine sollten dabei 14W entfallen gegenüber 4W für eine 5400er...

Man sieht dabei dann auch schon, dass die "meist über 150W" aus heutiger Sicht völliger Unfug sind. Diese Zahlen stimmen einzig für Systeme mit intel Pentium 4 sowie extreme Spieler-Rechner.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 24 Mär 2009 19:52
Antwort 


@KaiL
zu deinen Beispiel mit dem 5050e. Mein Bruder hat sich letzte Woche ein Komplet System mit X2 5000 gekauft. Der Unterschied sind rechnerisch 20W und ein Preisunterschied von ca 7 €.
Warum verkauft der Hersteller nicht die teueren und preist es als sparsam an?

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwoelf geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.027
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019