www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / alternative/regenerative Energiequellen / Innogy kündigen
Autor Mitteilung
Hanswurst
Mitglied
# Gesendet: 13 Feb 2017 15:21
Antwort 


Hey,

ich bin damals zu Innogy gegangen, weil ich dachte, dass RWE jetzt endlich anfängt umzudenken... mittlerweile kann man diesen Verein ja aber wirklich nicht mehr ernst nehmen. Ich habe deshalb beschlossen dort wieder zu kündigen.

Jetzt bin ich mir aber unsicher, ob das überhaupt schon geht, ich bin ja vor nicht mal einem halben Jahr erst dort hin. Gibt es da eine Mindestlaufzeit oder kann ich direkt raus?

Solars
Mitglied
# Gesendet: 14 Feb 2017 15:06 | Bearbeitet von: Solars
Antwort 


Energiekonzerne und Umdenken, ha!

neutrino
Mitglied
# Gesendet: 14 Feb 2017 15:30
Antwort 


Das ist natürlich sehr ärgerlich. Ich glaube aber oftmals nicht den Ankündigungen, sondern lieber den Taten. Wenn die Anbieter wirklich etwas verändern, dann denke ich akribisch darüber nach den Anbieter zu wechseln.

Ich muss dir leider sagen, dass RWE Verträge meist eine Mindestlaufzeit inkludiert haben und diese auch einzuhalten ist, bevor man kündigen kann. Es sei denn es kam von Seitens der RWE zu einer Nichterfüllung des Vertrages. Dann kannst du eine außerordentliche Kündigung stellen, mit den Begründungen warum eine solche vorliegt. Um diese Kündigung von RWE durchzubekommen, könntest vielleicht leider einen Anwalt benötigen weil RWE das nicht so einfach hinnehmen wird.

Du könntest, aber auch schon einmal zum Ablauf deiner Mindestlaufzeit deinen Vertrag kündigen. Dafür könntest du auch das Formblatt auf https://www.kuendigung.org/innogy-kuendigen/
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und vielleicht kommst du ja eher aus dem Vertrag heraus.

LG

Hanswurst
Mitglied
# Gesendet: 15 Feb 2017 13:55 | Bearbeitet von: Hanswurst
Antwort 


Hey neutrino,

dank dir vielmals für deine Hilfe!
Könnte ich sonst eigentlich auch zur Verbraucherzentrale? Habe mal auf [url=www.verbraucherzentrale.de/home]www.verbrauch erzentrale.de/home[/url] geguckt und nichts spezifisch für meinen Fall gefunden

Daniel778
Mitglied
# Gesendet: 24 Mär 2017 20:01 | Bearbeitet von: Daniel778
Antwort 


Hi Hanswurst,

natürlich ist es möglich dich bei der Verbraucherzentrale zu erkundigen. Allerdings weiß ich zufällig sicher das innogy eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten hat. Also kannst du zwar schon kündigen, allerdings frühestens zum Laufzeitende.

Du kannst sonst auch eine Kündigung mit offenem Datum schreiben. Sowas wie z.B. " Hiermit kündige ich zum frühestmöglichen Zeitraum meinen Vertrag Nr. ...."
Damit müssen sie dir dann mitteilen wann das dann wäre und du müsstest nur einen neuen Anbieter ab dem Zeitpunkt haben.

So habe ich meinen letzten Stromanbieter auch gekündigt und bin dann zu https://www.pullstrom.at/strom-wechseln/ gewechselt

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Sechs minus Zwei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.034
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017