www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Neuigkeiten aus der Welt / Neu, schnell, alles gut? Fehlanzeige! Neue Geräte mit "Verfallsdatum"
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Jun 2012 20:35 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Oft wundert man sich, dass ein Gerät urplötzlich nach Ablauf der Garantie kaputt geht. Bei so häufigen Vorfällen glaubt man nicht mehr an einen Zufall. Und in der Tat: Es ist von den Herstellern so gewollt!
Alle Details und die Entstehungsgeschichte von dem ersten Produkt mit Verfallsdatum könnt ihr hier nachlesen:

http://www.focus.de/digital/computer/chip-exklusiv /tid-26038/defekte-handys-fernseher-kameras-hardwa re-mit-verfallsdatum_aid_762736.html


Ein passender Link zum Artikel:
http://www.murks-nein-danke.de

Pizzamann88
Mitglied
# Gesendet: 14 Jun 2012 08:10
Antwort 


Da gab es auch vor längerer Zeit eine Dokumentation auf Arte, wo es auch um die so genannte "geplante Obsoleszenz" geht. Ich merke das auch bei meinen neueren Geräten:

Die Hintergrundbeleuchtung meines Notebooks hat etwa 6 Monate nach dem Kauf einen Wackelkontakt bekommen, liess sich aber immer durch ein Auf- und Zuklappen beheben.

Meine Maus am Notebook klickt auf der linken Maustaste doppelt bis dreifach, wenn ich nicht mit dem Finger auf der vorderen Spitze der linken Maustaste drücke.

Mein MP3-Player (Baujahr 2009) hat vor kurzem den Geist aufgegeben. Also nich der Player selbst, sondern eine Taste. Das Problem war nur, dass diese kaputte Taste dafür gesorgt hat, dass der MP3-Player einfach mal so ein Lied weiter gesprungen ist. Seitdem verwende ich den MP3-Player als 16 GiB USB-Stick.

Ein Wecker, den ich 2008 oder 2007 bekommen habe, hat auch Probleme mit den Tasten. Manche reagieren manchmal garnicht.

Mein (Billig-)Handy (Baujahr 2009), das ich von einem Freund damals bekommen habe, hat in der Mitte des Displays seit Ende letztem Jahres Pixelfehler. Da das nur auf eine bestimmte Region beschränkt ist kann ich das Handy aber noch weiterverwenden.

Mein Telefon (Baujahr 2005) hat seit 2009 ein defektes Display. Komischerweise war das Display erst defekt, als ich das Telefon wegen Urlaub eine Woche aus hatte und danach wieder ans Stromnetz angeschlossen hatte.

Mein Videorecodrder (Baujahr 2000) nimmt seit Mitte letzten Jahres keine Kassetten mehr an. Es steht nur "ERR" im Display.


Wegen diesen ganzen negativen Erfahrungen gehe ich dazu über, so wenig neue Geräte wie möglich zu kaufen. Ich versuche stattdessen kaputte Geräte zu reparieren oder gebrauchte Geräte zu bekommen oder mir selbst Geräte zusammenzubauen. Habe mir erst letztens einen Mono-Verstärker zusammengebaut. Und in dem Verstärker meiner Stereoanlage, der vor ein paar Jahren einen Wackelkontakt an den Audioeingängen hatte, waren nur kalte Lötstellen, die ich neu verlöten musste. Seitdem geht das Ding wieder.


MfG
Pizzamann88

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 14 Jun 2012 19:45 | Bearbeitet von: Pollythefirst
Antwort 


Was lange hält bringt uns kein Geld - das ist wohl inzwischen die Maxime vieler Hersteller geworden. "Murks" ist das gar nicht, ganz im Gegenteil: Das sind oft ausgeklügelte laufzeitabhängige "Sollbruchstellen", die just kurz nach Garantieablauf aktiv werden. Natürlich ist das von den Hestellern so gewollt; man hat ja als Kunde Geld zuhauf, und kann sich ruhig wieder was neues kaufen.

Dazu wird Selbsthilfe oft erschwert bis unmöglich gemacht, indem sich z.B. so manches Gerät nicht öffnen lässt, ohne dass man noch mehr zerstören muss, als eh schon kaputt ist. Oder ausgerechnet das defekte Teil, was erneuert werden müsste, gibts entweder in der Ersatzteilliste nicht, oder es ist exorbitant teuer. M.E. steckt auch da System dahinter.

Mfg. Pollythefirst

Banani
Mitglied
# Gesendet: 6 Nov 2012 13:37
Antwort 


Viele Geräte sind darauf ausgelegt, das sie nach der Garantie in ihre Einzelteile zerfallen..!

Qualität wir heute nicht mehr grade groß geschrieben..!

Wen man an die guten alten Käfer denkt, die laufen ja zum Teil heute noch...

Die Dinger sind einfach nicht platt zu kriegen.

Heute kannst du so einen Audi oder Benz nicht länger als 10 km fahren bevor der schon den ersten Schaden hat.

Man muss halt gucken ob man in einem edelen Schlitten fahren will, den man nicht mal selbst reparieren will, oder eine Knutschkugel fährst, der man wenigstens selber noch die Bremsen wechseln kann..!

andreasm
Admin
# Gesendet: 6 Nov 2012 18:51
Antwort 


Ohja, wenn ich überlege, was an meinem Auto schon alles kaputt war. Laut Händler wäre es doch eine soo gute Marke, sehr zuverlässig und hätte generell wenige Defekte. Wer's glaubt. Autos aus Bayern sind eben auch nur Autos...

Wasser im Fußraum wegen gelösten Türabdichtungen, vergammelte Kennzeichenbeleuchtung, Rost an Motorhaube, undichtes Differentialgetriebe, 2x Löcher in Abgasanlage, defekte Querlenkerlager, defekter Fensterheber, .... um nur ein paar der Probleme zu nennen. Zum Glück kenne ich mich inzwischen gut mit Autos aus und mache somit vieles selbst. Das Auto ist übrigens erst 8 Jahre alt.

Banani
Mitglied
# Gesendet: 12 Nov 2012 12:16
Antwort 


Ich habe ein Artikel gefunden, der sich nicht speziell um Autos dreht, sonder um alle modernen Technikgeräte. Dort erkennt man ziemlich schnell das heutige Geräte durchaus Leistung bringen, aber alles darauf ausgelegt ist das es kaputt geht, damit man sich ein neues Gerät wen möglich von der selben Firma kaufen kann.

http://web.de/magazine/digitale-welt/computer/1650 9522-technik-verfallsdatum-kurzlebige-geraete-aerg ern-kunden.html

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Null plus Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.027
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017