www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Neuigkeiten aus der Welt / Benzingipfel: E10 auch weiterhin verfügbar
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 8 Mär 2011 17:51
Antwort 


Einigung auf dem Benzingipfel: Trotz der Verunsicherung bei Millionen Autofahrern halten Industrie, Verbände und Regierung am Biosprit E10 fest. Mit einer Informationsoffensive soll über die Verträglichkeit des umstrittenen Super-Benzins aufgeklärt werden.

Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/benzingipf el-regierung-haelt-an-e10-fest_aid_606648.html vom 08.03.2011

andreasm
Admin
# Gesendet: 10 Mär 2011 13:51
Antwort 


In Schleswig-Holstein dürfen aus Angst vor Motorschäden nicht mal Polizeiautos mit dem Biosprit E10 betankt werden. „Bevor wir unseren Fuhrpark komplett lahmlegen oder größere Reparaturen provozieren, gehen wir auf Nummer sicher", sagte Landespolizeiamts-Sprecherin Jessica Wessel den „Lübecker Nachrichten".

http://www.focus.de/auto/ratgeber/e10/e10-unsicher er-als-die-polizei-erlaubt_aid_607207.html

andreasm
Admin
# Gesendet: 10 Mär 2011 15:22
Antwort 


Broschüre zur E10-Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen

http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf


http://www.dat.de/products/products_printed/e10.pa ge;

andreasm
Admin
# Gesendet: 29 Mär 2011 21:44 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Es wird immer kurioser um E10....

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/benzin106.html


Wenn nun sogar schon eine Versicherung gegen gegen E10-Schäden angeboten wird. Aber man dadurch gezwungermaßen an einen Hersteller von Sprit gebunden ist. Ich weiß nicht so recht...

http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/kfz-ve rsicherung/tid-21819/e10-versicherung-nein-euren-k raftstoff-tank-ich-nicht_aid_613304.html

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Apr 2011 21:35
Antwort 


Schon extrem, wenn sogar Menschen krank weden wegen E10 - wenn auch nur indirekt. Schaut euch das mal an:

Um die Nachfrage nach Biosprit in Europa und den USA zu decken, werden in Nicaragua immer größere Monokulturen von Zuckerrohr angepflanzt. Dafür werden große Flächen an Tropenwäldern abgeholzt. Die bisher 50.000 Hektar werden dann mit giftigen Pestiziden bearbeitet, um die Erträge zu steigern. Weder die Arbeiter noch die Umwelt werden vor den Giften geschützt.

http://www.regenwald.org/mailalert/698/nicaragua-b ioethanol-zerstort-menschenleben

Julie
Mitglied
# Gesendet: 29 Apr 2011 13:01
Antwort 


Es gibt inzwischen auch eingie Tankstellen, die wieder von E10 weg auf Normalbenzin umgestiegen sind. Wenn die Verbraucher nicht wollen, muss der Markt sich daran anpassen

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Drei geteilt durch Drei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.015
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020