www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Neuigkeiten aus der Welt / Der intelligente Stromzähler kommt
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 2 Jan 2010 11:16 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Stromzähler

Sogenannte Smart Meter, intelligente Stromzähler, werden ab Januar in Neubauten und bei umfassenden Umbauten in bestehenden Gebäuden Pflicht. Die neuen Zähler sollen Verbrauchern und Versorgern helfen, Energie zu sparen. Im Gegensatz zum alten, schwarzen Zählerkasten bieten digitale Strommesser Kunden die Möglichkeit, den Verbrauch regelmäßig am heimischen Computer zu überprüfen.
So können Stromfresser leichter entlarvt werden. Ab Ende 2010 müssen Versorger ihren Kunden zudem Tarife anbieten, die die unterschiedlichen Erzeugerkosten zu verschiedenen Tageszeiten weitergeben. So könnte es künftig beispielsweise deutlich günstiger sein, eine Waschmaschine nachts laufen zu lassen. Experten rechnen mit einem Stromsparpotenzial von zehn bis 30 Prozent. Viele Unternehmen bieten die neuen Zähler schon in regionalen Pilotprojekten an. Meist müssen Verbraucher den Smart Meter beim freiwilligen Wechsel aber selbst bezahlen oder mieten.


Quelle: http://www.welt.de/finanzen/article5631935/Was-sic h-fuer-die-Verbraucher-ab-heute-aendert.html

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 2 Jan 2010 16:07 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Super Andreas, ich hoffe diese Zähler sind dann auch zuverlässig. Bei Streitigkeiten wird es wohl schwierig sein zu beweisen ob so ein Zähler spinnt. Sonst natürlich ein super Sache. Am Besten wenn ein Monitor gut sichtbar immer den Zählerstand im Haus anzeigt und nicht im Keller wie die alten Zähler ein Schattendasein fristen. Vielleicht bedienen dann die Leute mehr die Ausschalter, falls die Geräte noch einen Ausschalter haben.

Gruß Gregor

andreasm
Admin
# Gesendet: 2 Jan 2010 18:45
Antwort 


Ein kleines Display im Wohnbereich wäre wünschenswert!

* Dass man den Verbrauch nur über den Computer sehen kann, finde ich kontraproduktiv. Bekanntlich sind Computer nicht gerade sparsam...
* So ein kleines Display benötigt im Idealfall unter 1Watt!
* Direkt an den Zähler über eine serielles Kabel angeschlossen und gut ist. Sehr kostengünstig!
* Keine Sicherheitslücken, Datenspionage und sonstige Probleme, die beim Aufruf der Daten über das Internet auftreten könnten!


Vielleicht kommt ja irgendwann sowas...

chga
Mitglied
# Gesendet: 3 Jan 2010 14:34
Antwort 


Das war ja klar...

Dass so ein Zähler mehr als 500 Euro wg. Eichung, Parametrierung, Zulassung, usw. kostet, habt Ihr ja wohl berücksichtigt, oder?

Diese Kosten wird jeder einzelne indirekt zahlen müssen...

thx_ultra_2
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2010 02:44 | Bearbeitet von: thx_ultra_2
Antwort 


Das Ziel dieser Zähler ist doch nur der Gewinn der Stromerzeuger.
Ich als Unternehmer würde doch dem Kunden so ein Gerät nicht zu Verfügung stellen, wenn der Kunde dabei sparrt und "ich" dadurch weniger "verdiene". Wie werden solche Tarife aussehen? Wahrscheinlich zur Mittagszeit hohe Kosten und abends niedrige? Soll die Hausfrau den Kinder erklären, heute Nachmittag gibt es kaltes Essen, weil abends der Strom günstiger wird? Kommen wieder elektrische Nachtspeicher-Heizungen?
Wie sieht es mit Dauerverbraucher wie Leute mit Wärmepumpen oder Aqua-Terrianer aus? Diese Leute können sich nicht nach günstigen Tarifen zu unterschiedlichen Zeiten orientieren.
Und wer ist so naive, der glaubt, dass der Tarif so hoch wie jetzt bleibt und zu anderen Tageszeiten günstiger wird? Es wird wohl eher so sein, dass in Stoßzeiten der Tarif hoch ist und bei Flauten niedrig.
Freue mich schon auf das nächtliche Rasenmähen:-(

Es ist auch geplannt das solche Zähler ans Internet kommen, wie sollte man sonst die Tarife aktualisieren?
P.S.: Und wer dann nicht pünktlich zahlt wird im wahrsten Sinne ausgeknipst!

andreasm
Admin
# Gesendet: 4 Jan 2010 16:03
Antwort 


Sogenannte Smart Meter, intelligente Stromzähler, werden ab Januar in Neubauten und bei umfassenden Umbauten in bestehenden Gebäuden Pflicht.


thx_ultra_2:
Das Ziel dieser Zähler ist doch nur der Gewinn der Stromerzeuger.



lies doch mal obigen Artikel. :-) Es ist ja so, dass dies nun gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Energieversorger sind bestimmt nicht erfreut darüber, für die bedeutet dies auf jeden Fall einen Mehraufwand am Anfang und eine geringere Gewinnspanne.

stromsparerin
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2010 16:57 | Bearbeitet von: stromsparerin
Antwort 


andreasm:
Die Energieversorger sind bestimmt nicht erfreut darüber, für die bedeutet dies auf jeden Fall einen Mehraufwand am Anfang und eine geringere Gewinnspanne.


Korrekt! Allein die Umstellung der Zähler ist ein enormer Kostenfaktor und administrativer Aufwand.

Ich bin aber sehr für die neuen Zähler. Auch wenn dann sicherlich viele Hausordnungen umgeschrieben werden müssen, weil die Mieter alle nur noch nachts die Waschmaschine nutzen woll ;o)

thx_ultra_2
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2010 21:40
Antwort 


Genau diese Kosten werden an den Endkunde über höhre Gebühren wieder reingeholt.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 7 Mär 2010 15:58 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Interessant finde ich ELV Elektronikversand (Leer Ostfriesland) hat mehrere Sensoren für Stromzähler entwickelt ? bzw. verkauft die. Es gibt mehrere Versionen, jeweils den Stromzählern angepasst. Der Sensor sendet per Funk die Daten zu einem Monitor. Hab mich gewundert wie das bei mechanischen Zählern möglich sein soll, der Sensor erkennt anscheinend die Anzahl der Umdrehungen pro Minute.
Gruß Gregor

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Acht minus Sechs? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 4
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.028
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020