www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Neuigkeiten aus der Welt / größer, schneller, lauter - und energiehungriger: Die Informations- und Unterhaltungselektronik
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 6 Jul 2009 20:16
Antwort 


Computer, Telekommunikationsgeräte und Unterhaltungselektronik haben am gesamten Stromverbrauch in Deutschland inzwischen einen Anteil von 10,5 Prozent. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit.

Durch solche Geräte werden landesweit rund 55 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr aufgezehrt. Das ist deutlich mehr als der globale Durchschnitt. Wenn sich nichts ändert, ist laut Studie bis 2020 eine Steigerung um 20 Prozent auf jährlich 67 Milliarden Kilowattstunden zu erwarten.


Quelle: http://winfuture.de/news,48252.html vom 3. Juli 2009

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 9 Jul 2009 20:58 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Also was mich wundert heute hängt ja kaum noch ein Telefon einfach so an ein Kupferkabel das ohne Zusatzspeisung (Neztgerät) auskommt. Nein es müssen schnurlose Telefone sein. Bei DsL dann noch Netzteile die Tag und Nacht Strom ziehen. Wäre da nicht eine intelligente Technik möglich, die nur bei Bedarf die Netzteile einschaltet. (ankommender Ruf) schaltet die Netzteile an. Oder nur wenn das Internet oder das Telefon benutzt wird werden diese Zusatzspeise- Geräte eingeschaltet.
Was für mich unmöglich ist fahrende Diskotheken sprich zig Lautsprecher werden in Autos verbaut und verbrauchen viel Strom und gefährden nicht nur den Fahrer/in weil er nichts mehr hört, sondern nerven auch noch unnötig viele Zuhörer. Doch wohl Energieverschwendung pur und völlig unnnötig. Denke mal 2 X 10 Watt (bei den Lautsprecherboxen) wäre völlig ausreichend für ein Auto. Ausnahmen ja, bei begründetem Nachweis. Ist schon komisch die analog Technik früher bei der mechanischen Vermittlungstechnik verschlang eine Menge Strom . Heute alles elektronisch und viel energieeffizienter doch anscheinend frisst dann Internet wieder so viel Strom, das letztendlich nicht Energie eingespart werden konnte. Ich denke aber der Komfort ist heute wesentlich höher und es lässt sich noch was einsparen.
Gruß Gregor

Rumpelstitzchen
Mitglied
# Gesendet: 10 Jul 2009 15:02
Antwort 


Der Ansatz mit einer Weiterentwicklung der Technik auf dem Sektor gefällt mir. Ich würde auch daran denken sich den Stand-by Modus bei Mediengeräten, wie Fernsehern, DVD Playern, etc. zu schenken und sie einfach komplett aus oder anschalten zu können. Ich denke es gibt hier ein enormes Sparpotential bei Geräten, die die meiste Zeit unbedacht und nutzlos Strom ziehen. Nachdem der Mensch träge und lernunwillig zu sein scheint, müssen ihm wohl wirklich die Geräte angepasst werden um einen nachhaltigen Effekt zu erziehlen.
Bei den Autodiskotheken bin ich auch ganz bei dir. Man müsste den Typen nur mal klar machen wie lächerlich sie sich eigentlich mit so einer Anlage machen. Zumal die Dinger oft das doppelte von der Schüssel wert sind, in der sie verbaut wurden.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 19 Jul 2009 03:45
Antwort 


Naja, die "gigantische Steigerung" da drin sind 1,5% pro Jahr. Und die Studie ist leider von 2007, also zu der Zeit, als diverse inzwischen etablierte Trends wieder nach unten (LED Backlight, CPUs mit dynamischer Taktung, Netbooks, Laptops als einziger Rechner, "Green"-Festplatten...) gerade aufkamen. Insofern: Sicherlich richtig, das zu erwähnen, aber ohne irgendwelche Ideen, was man dagegen tun kann, irgendwie ohne Wert.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Vier geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020