www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Offtopic: Die Plauderecke / Das Ende von Windows XP
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 19 Jan 2014 14:57
Antwort 


Für alle, die ihren Computer oder Laptop ungerne im April entsorgen und wegen dem aufgeblähten neuen Windows einen neuen Computer kaufen möchten:

Am 8. April 2014 wird es ernst: nach diesem Datum wird Windows XP von Microsoft nicht mehr unterstützt. Es gibt dann keine Sicherheits-Updates mehr. Viele Anbieter von Sicherheits-Software unterstützen Windows XP aber weiterhin.

http://www.av-test.org/news/news-single-view/artik el/aus-fuer-windows-xp-diese-antiviren-software-sc huetzt-xp-nach-dem-support-ende/

Dies ist natürlich keine absolute Sicherheit. Aber besser als nichts.

Gerd Jeremies
Mitglied
# Gesendet: 19 Jan 2014 17:52
Antwort 


Hallo Andreas,
Danke für die Info!
Nach der Anwendung von windows 3.11, windows 98 und windows XP nun noch ein neues Betriebssystem?
Hat das die Firma wirklich so nötig, alte Anwender auf´s neu zur Kasse zu Bitten???

Jerry

Pizzamann88
Mitglied
# Gesendet: 23 Jan 2014 17:59
Antwort 


Hallo


Man muss auch nicht unbedingt einen neuen Rechner kaufen, nur weil zwischendurch ein paar neue Windows-Versionen erschienen sind. Es gibt immer noch die Möglichkeit, ein aktuelles Windows auf dem Rechner zu installieren oder aber gleich ein freies Betriebssystem wie GNU/Linux auszuprobieren, das einem mehr Freiheiten lässt als Windows. GNU/Linux läuft auch mit alten Rechnern, ohne, dass man den RAM, die Grafikkarte, die Festplatte oder gleich den ganzen Rechner durch einen neuen ersetzen muss.


Ich erklär das mal "kurz":

Mehr Freiheiten bedeuten bei GNU/Linux beispielsweise, dass man keine Seriennummern braucht und keine Zwangsaktivierung des Betriebssystems benötigt. Jedes GNU/Linux-System für PCs kann entweder ein normaler Desktop-Rechner sein oder als Server arbeiten. Das hängt davon ab, welche Software man über die Paketverwaltung installiert. Die Paketverwaltung ist eine ähnliche Lösung wie die App-Stores auf Smartphone-Betriebssystemen. Der Unterschied besteht darin, das die Software in den Paketquellen nur aus kostenloser Software besteht, die in den meisten Fällen auch frei ist (frei im Bezug auf die Weitergabe und Veränderung der Software).

Für viele Windows-Programme gibt es freie Software Alternativen, die schon direkt in der Paketverwaltung drin sind, beispielsweise LibreOffice und OpenOffice als Ersatz für Microsoft Office.


Ich kann jedem, der vom Ende von Windows XP betroffen ist nur raten, erst einmal GNU/Linux zu probieren, bevor man sich ein neues Windows oder einen neuen Rechner kauft. Man kann auch GNU/Linux neben Windows als sogenanntes "Dual-Boot" installieren. Dabei wählt man beim Start des Computers aus, welches System gestartet werden soll.


Für den Anfang empfehle ich Linux Mint XFCE (einfach) oder Debian GNU/Linux XFCE. Debian GNU/Linux setzt mehr auf Sicherheit und Stabilität als Linux Mint. XFCE ist eine Desktopumgebung, die meiner Meinung nach dem Windows XP Desktop am ähnlichsten ist und deshalb gut geeignet ist fur Umsteiger.

Ansonsten gibt es im Wiki von http://ubuntuusers.de/ viele gute Erklärungen und Anleitungen, wie man sein GNU/Linux-System an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Es ist zwar für Ubuntu, geht aber bei Linux Mint und Debian GNU/Linux in den allermeisten Fällen auch.


So, ich hoffe, dass das jetzt nicht zu viele Infos waren, aber kürzer konnte ich mich echt nicht fassen

MfG
Pizzamann88

Askara
Mitglied
# Gesendet: 3 Mär 2014 19:55
Antwort 


Mühselig wird es in der Hinsicht, dass man alle seine Daten sichern sollte bevor man das neue Betriebssystem aufsetzt. Wenn man das vergisst, wird es ärgerlich!
So weit ich weiß, wird Win XP wegen der extremen Sicherheitslücken abgeschafft. Allerdings muss man dazu sagen, dass eben auch Aktualisierung geben wird, um Win XP sicherer zu machen. Krass finde ich aber schon, dass die Auswahl immer mehr eingeschränkt wird ...!

WolfiWolf
Mitglied
# Gesendet: 27 Jun 2014 11:07
Antwort 


Ich finde es ok, dass XP nun nicht mehr aktuell gehalten wird,Technologien müssen nunmal ersetzt werden durch bessere

walterK
Mitglied
# Gesendet: 7 Aug 2014 17:10
Antwort 


Erschreckend ist leider, dass die Menschen trotz der hinreichenden Informationen zur Stilllegung von Windows XP das Betriebssystem trotzdem noch nutzen.

Hier ein Beitrag dazu:
[url=http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/sof tware/betriebssysteme/32021-15-wochen-nach-support -ende-windows-xp-noch-immer-sehr-beliebt.html]http ://www.hardwareluxx.de/index.php/news/software/bet riebssysteme/32021-15-wochen-nach-support-ende-win dows-xp-noch-immer-sehr-beliebt.html[/url]http://w ww.hardwareluxx.de/index.php/news/software/betrieb ssysteme/32021-15-wochen-nach-support-ende-windows -xp-noch-immer-sehr-beliebt.html

Die Statistik umfasst (glaube ich) alles Windows XP Nutzer weltweit. Ich glaube, dass hauptsächlich in Schwellenländern das veraltete Betriebssystem genutzt wird....
das ist wieder so ein hype der medien

paul25
Mitglied
# Gesendet: 28 Dez 2017 00:47
Antwort 


Deswegen bin ich immer auf den neusten Stand und muss es nicht auf diese Art machen. Eine lange Zeit habe ich Windows 7 benutzt, doch als Windows 10 wollte ich es sofort haben, was sich auch erfüllte.

Das Problem war nur die Lizenz zu beschaffen, doch Gott sei Dank, hat jeder heutzutage Internet, deswegen konnte ich leicht die windows 10 pro lizenz kaufen. Auf diese Art kam ich ganz gut zurecht und benutze es jetzt ohne Probleme, deshalb habe ich keine Angst von solchen Sachen.

Grüß

Vielflieger
Mitglied
# Gesendet: 10 Jan 2018 15:47
Antwort 


Ich denke das Thema XP hat sich eh schon lange erledigt. Demnächst ist Win7 an der Reihe.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Drei mal Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 18
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2018