www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Gefriertruhe Stromverbrauch?
Autor Mitteilung
Atomernergiebehörde01
Mitglied
# Gesendet: 28 Dez 2007 15:39
Antwort 


Hallo
Ich habe jetzt mein Energiekostenmessgerät mal in unser "Liebherr" Gefrietruhe gesteckt, und dies 24 Std laufen lassen. Es wurde mir eine Elektrische Arbeit von 1,28 KWH angezeigt.
Die truhe ist meistens immer Randvoll. Es ist eine "Liebherr Energiesparer truhe". steht jedenfalls drauf.
Sie ist ca. 15 Jahre alt.
Wollte nicht hinter kriechen, darum kann ich euch leider nicht den Typ sagen.
Aber sie ist ca. 1,20 m lang, 1 m breit, und 1 m hoch.

Meine Frage ist der Verbrauch noch ok?
Habe errechnet das diese also 7,68 Euro ca. im Monat verbraucht, also im Jahr dann 92,16 Euro.
(falls Sie im Sommer nicht noch mehr verbraucht, weil wärmer?)

Was kann ich doch neuanschaffung sparen, im Jahr an Strom, bei gleicher Truhengröße?

Gruß
Jürgen

andreasm
Admin
# Gesendet: 28 Dez 2007 15:57 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Eine Messung von 24 Stunden kann etwas zu knapp und damit ungenau sein.
An manchen Tagen macht man die Truhe beispielsweise häufiger auf als an anderen Tagen.

Aber ich nehme nun mal an, die Messung sei okay :)


Die besten A++ Neugeräte von deiner Größe haben einen jährlichen Energiebedarf von ca. 170 kWh (später Fall 1) bis 200 kWh (Fall 2). Quelle: http://www.energiesparende-geraete.de

Momentan hast du mit deinen täglichen 1,28 kWh pro Jahr 467kWh Energiebedarf.
Dein jetziger Tarif: 92,16 Euro / 467 kWh = 19,73 Cent/kWh

mögliche Ersparnis zu Neugerät:
Fall 1, 170kWh: 467kWh - 170 kWh = 297 kWh => bei 19,73 Cent/kWh 58,6 Euro pro Jahr
Fall 2, 200kWh: 467kWh - 200 kWh = 276 kWh => bei 19,73 Cent/kWh 54,46 Euro pro Jahr

angenommen das Neugerät hält 10 Jahre, so hättest du dann bei:

Fall 1: 586 Euro Ersparnis in 10 Jahren!
Fall 1: 545 Euro Ersparnis in 10 Jahren!




Miss am besten die Truhe nochmal genau nach, also lass das Messgerät eine Woche an der Truhe. Danach kannst du dir eine neue Truhe aussuchen und wir rechnen das nochmal genau durch.
Ich denke bei Geräten die älter als 10 Jahre sind lohnt sich ein Austausch meistens.

Atomernergiebehörde01
Mitglied
# Gesendet: 28 Dez 2007 18:40
Antwort 


Hallo Andreas!
Ich Danke Dir für die Hilfe!

Hätte ich jetzt nicht gedacht, das die Ersparniss doch so groß ist bei einen neuen Gerät. Schliesslich ist es auch eine "Energiesprtruhe", aber seit 10 bis 15 jahren hat sich wohl einiges getan..
blos die "Neuanschaffung" muss du ja auch mit reinrechnen....als die 350 bis 400 Euro, die eine neue Truhe kostet...
gruß

andreasm
Admin
# Gesendet: 28 Dez 2007 19:39
Antwort 


Ja ich war auch überrascht. In den letzten 15 Jahren hat sich in allen Bereichen viel getan. Bei Tiefkühltruhen sieht man den Unterschied optisch ja nicht, aber andere Dinge wie z.B. Computer zeigen, dass sich einiges getan hat. In allen Lebensbereichen!


Stimmt, die von mir genannte Ersparnis ist noch ohne die Neuanschaffung gerechnet. Wie gesagt wenn du dir ein neues Modell ausgesucht hast, können wir das ja genau ausrechnen.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 30 Dez 2007 15:40
Antwort 


Ich will mal sehen was man an einer alten Tiefkühltruhe noch raus holen kann.

Ist auch sehr alt (15 jahre oder mehr?)
Hat jetzt 1,2 kwh in 30 Stunden bei 10-12 °C
Ich laß die Truhe mal eine Woche laufen und melde die Werte.

Danach werde ich 3 seitig und den Deckel 2cm Styrodurplatten verbauen.
Auf der Oberseite wird noch eine 19mm Spannplatte mit Dichtung angebracht die auf den Seiten aufliegt.

Da ich die Materialien kostenlos bekomme kann ich alles Testen.
Ich werde auch Fotos machen.

Wenn es positiv verläuft wird sie auch an einen bessern Platz gestellt.
Im Sommer steht sie viel zu Warm.

andreasm
Admin
# Gesendet: 30 Dez 2007 15:57
Antwort 


joe c, interessantes Projekt! Ich freue mich schon auf den Bericht. Poste diesen aber zur Übersichtlichkeit halber dann besser in einem neuen Thread.

bastler
Mitglied
# Gesendet: 2 Jan 2008 21:13
Antwort 


Hallo joe!

Vorsicht bei Deinen Energiesparmassnahmen, der Schuss könnte nach hinten losgehen!
Viele Gefriertruhen haben die Wärmetauscher an den seitlichen Außenflächen (warm) und an den seitlichen Innenflächen angeordnet (kalt). Ich besitze selbst eine Gefriertruhe (Linde), die nach diesem Prinzip arbeitet.
Du erkennst diese Bauweise leicht daran, daß ein Wärmetauscher (schwarze Metallrippen) auf der Rückseite komplett fehlt und daß sich die Außenwände der Truhe etwas erwärmen, wenn der Kompressor eine Zeitlang aktiv war.
Bei solchen Truhe würde leider eine Isolation dieser Flächen den Wärmeaustausch nur behindern. Das mindeste, was dann passieren würde, wäre eine ziemliche Steigerung des Stromverbrauchs...
Ich vermute außerdem, daß die A++ Gefriergeräte nicht mehr mit irgendwelchen Schaumstoffen sondern mit Vakuumplatten isoliert werden. Vielleicht weiß hier jemand etwas Genaueres?

andreasm
Admin
# Gesendet: 2 Jan 2008 23:26
Antwort 


Zitat: bastler
Viele Gefriertruhen haben die Wärmetauscher an den seitlichen Außenflächen (warm) und an den seitlichen Innenflächen angeordnet (kalt). Ich besitze selbst eine Gefriertruhe (Linde), die nach diesem Prinzip arbeitet.


viele? Bisher habe ich solche noch nie gesehen. Ist dies nur bei neuen Truhen der Fall oder gibts auch ältere Modelle nach dem Prinzip?

bastler
Mitglied
# Gesendet: 3 Jan 2008 02:57
Antwort 


Kann ich leider nicht sagen, welche Hersteller bzw. ob eher alte oder neue Truhen dieses Prinzip verwenden.
Ich hatte irgendwann davon gehört (wobei ich bis jetzt noch nicht den Sinn dieser Methode begriffen habe) und dann fiel mir auf, daß bei unserer Linde-Gefriertruhe (Alter ca. 15 Jahre, also ähnliches Alter wie die von Joe) der Wärmetauscher auf der Rückseite fehlte ... und sich die Außenflächen hin und wieder erwärmten. Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, die Isolierung mit Vakuumplatten zu verbessern, aber nach dieser Entdeckung war mir klar, daß das nicht funktionieren kann, jedenfalls nicht bei dieser Truhe.
Da die Linde Gefriertruhen früher sehr verbreitet waren (2004 wurde die Sparte verkauft) gehe ich davon aus, daß noch ziemlich "viele" der Geräte im Gebrauch sind.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 3 Jan 2008 06:22
Antwort 


Zitat: joe c
Danach werde ich 3 seitig und den Deckel 2cm Styrodurplatten verbauen.


Wie schon geschrieben lass ich eine Seite weg( den Boden mal ausgenommen), weil natürlich dort die Kühlrippen sitzen.

bastler
Mitglied
# Gesendet: 14 Jan 2008 01:48
Antwort 


Erzählst Du dann mal, was es an Energieersparnis gebracht hat?

joe c
Mitglied
# Gesendet: 14 Jan 2008 06:05
Antwort 


Sicher.
Am Samstag war die zwei wöchige Messphase vorbei.
Jetzt habe ich noch kleine Umbaumaßnahmen im Haus vor mir, aber danach geht es los.

bastler
Mitglied
# Gesendet: 10 Feb 2008 12:46
Antwort 


Bin inzwischen im Internet auf eine weitere Info zu diesem Gefriertruhentyp gestoßen:
"
Alle neueren Gefriertruhen verfügen über einen sogenannten Außenhautverflüssiger.
Es handelt sich dabei um einen Wärmetauscher, der direkt hinter der Außenhaut der Gefriertruhe sitzt und die entzogene Wärme aus dem Innenraum an die Umgebung abgibt.
"
Es scheint sogar Kombinationen zu geben (Wärmetauscher auf der Rückseite und zusätzlich an den Seiten...).

joe c
Mitglied
# Gesendet: 27 Apr 2008 16:58
Antwort 


Heute hab ich die Kühltruhe in ein anderen Raum gebracht.
Jetzt warte ich 2 Wochen, danach wird umgebaut.


Die Temperatur wird 2 mal am Tag gemessen. Damit ein vergleichbarer Test möglich ist.Bei zu starken Abweichungen wiederhole ich dann.

joe

nilli
Mitglied
# Gesendet: 23 Jan 2010 16:48
Antwort 


Atomernergiebehörde01
guten tag ich habe eine frage
mein schwager hat seine gefriertruhe umgerüstet weil sie immer wieder defekt war.er ist elektriker und hat einen monat lang den strom verbrauch gemessen und nach seiner messung verbraucht das gerät nur noch 1,50 euro.er hat es nochmals für einen weiteren monat gemessen wieder 1,50 euro.jetzt will ich mir natürlich auch eine gefriertruhe kaufen und umrüsten lassen.aber ich finde das ist doch einfach super wer kann mir einen tip geben das mein schwager dadurch auch geld verdienen kann.weil ich denke mal das auch andere grosse elektro anbieter dafür grosses interrese haben würden.wenn man so viel sparen könnte . liebe grüsse nilli

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 24 Jan 2010 17:49
Antwort 


1,50€ (also irgendwas bei 6-7 kWh) im Monat? Das erscheint mir arg wenig.

nilli
Mitglied
# Gesendet: 25 Jan 2010 18:59
Antwort 


ja hallo ,das habe ich auch gedacht ,er hat einen stromkosten kontroll gerät angeschlossen.mein schwager ist auch noch elektriker.wie gesagt 1,50 euro verbrauch-das gerät funktioniert einwandfrei,nur das licht beim öffnen funktioniert nicht mehr weil er es umgebaut hat auch noch total simpel und einfach wie er es mir gesagt hat.ich finde das ist einfach super deshalb kaufe ich mir jetzt ein gebrauchtes damit er es umbauen kann.man könnte ganz schön viel strom sparen.ich habe im internet auch die a klasse gefriertruhen verbrauch zahlen gesehen im jahr um die 59 euro,deshalb würde ich mich freuen wenn mir jemand behilflich sein könnte vieleicht für ein patent oder ähnlichem damit auch mein schwager auch dadurch irgend wie geld verdienen könnte.liebe grüsse nilli

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 15 Feb 2010 20:47
Antwort 


nilli:
mein schwager ist auch noch elektriker.wie gesagt 1,50 euro verbrauch

Ja, das sagtest Du oben schon ...18 EUR Jahresverbrauch bei einer Gefriertruhe? Das glaubste doch wohl selber nicht. Guck Dir mal die Werte der heutigen modernen energieeffizientesten Geräte dieser Art an!
Also entweder ist die Messung falsch, oder Dein Schwager hat Dich schlicht und einfach auf die Rolle geschoben - oder Du versuchst dasselbe hier mit uns ...

Mfg. Pollythefirst

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwoelf geteilt durch Vier? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.075
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019