www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Glimmlampen
Autor Mitteilung
Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2007 16:50
Antwort 


Da ich heute einen beleuchteten Wechselkontrollschalter im Flur eingebaut habe (läuft hier als normaler Ein/Ausschalter): welche Stromaufnahme hat in etwa diese winzige Glimmlampe? M.E. ist das so gering, dass davon der Stromzähler gar nicht "anspringen" würde, wenn das die einzige Stromquelle wäre?

Und was mir grade noch dazu einfällt: Der Glimmlampenstrom läuft ja bei ausgeschaltetem Schalter quasi üner ne Brücke um die Schalterkontakte rum, und durch den Glühfaden der Glühbirne, die in der Zimmerlampe ist ...ginge dieses Prozedere denn auch bei den Energiesparlampen? Lassen die den Glimmlampenstrom überhaupt durch?

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Dez 2007 17:22 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: Pollythefirst
welche Stromaufnahme hat in etwa diese winzige Glimmlampe?


Ich schätze rund 1mA.
Ich habe gerade eine Steckdosenleiste mit beleuchtetem Schalter gemessen. Dessen Glimmlampe benötigt 1,1 mA, also rund 230 Volt * 1mA = 0,23 Watt.

Und da würde der Stromzähler keinesfalls anspringen, die mechanischen Stromzähler benötigen ca. 5 Watt damit sie anlaufen.


Lassen die den Glimmlampenstrom überhaupt durch?


Eine 40 Watt Glühlampe, die bei mir gerade herumliegt hat ca. 120 Ohm Widerstand, bei einer Energiesparlampe war der ohmsche Widerstand größer als 20MegaOhm. Ein rein ohmscher Strom (d.h. in Phase zu Spannung) könnte durch eine Energiesparlampe daher nicht fließen.

Ich probierte gerade die Reihenschaltung einer Glimmlampe und Energiesparlampe. Dies funktionierte!
Hierbei flackerten die Glimmlampe als auch die Energiesparlampe leicht. Scheinbar versucht die ESL zu starten, schafft es aber auf Grund der vorgeschalteten Glimmlampe nicht.
Stromaufnahme durchschnittlich ca. 0,8 mA

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2007 17:31 | Bearbeitet von: Pollythefirst
Antwort 


Hallo Andreas,

auf Dich hatte ich schon gehofft, thanx ;)

Zitat: andreasm
Ich schätze rund 1mA.

Also reicht auch meine "dünne" Drahtbrücke aus, die ich da reingebaut habe ;)
War erforderlich, da ich diesen Wechselschalter als normalen Ein/Ausschalter nutze ...da musste ich noch 2 Kontakte überbrücken, um den Glimmlampenstromkreis zu schliessen. Und da es in der Unterputzdose eh schon eng zugeht (Wago-Klemmen, Leitungsreserve), hab ich als Brücke ein Stück 1,0 qmm Kupferdraht genommen. Sollte für das Glimmlämpchen genügen ...

Zitat: andreasm
Ich probiere es noch mit einer Glimmlampe davor...

Hm, davor oder dahinter: der Stromkreis ist für die Glimmlampe doch trotzdem quasi offen, wegen dem zu hohen Widerstand?

Ich seh grade Dein Edit: was genau hast Du gemacht? Die Glimmlampe in Reihe geschaltet?
Edit2: Klar, Du sprachst doch von Reihenschaltung, wo hab ich heut meine Augen ;)

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Dez 2007 17:33 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: Pollythefirst
Hm, davor oder dahinter:


Das ist bei einer Reihenschaltung egal, was zuerst ist. Es ist im Prinzip diese Schaltung:

230 Volt o-------( )--------X----------0 Masse


( ) = Glimmlampe
X = Energiesparlampe


Brücke ein Stück 1,0 qmm Kupferdraht


1 mm² darfst du dauerhaft mit 10 Ampere belasten, das reicht garantiert aus :)
http://www.lappkabel.de/uploads/media/LappKabel_HK 06_14.30_T_12_Belastbarkeit_Grundabelle.pdf

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2007 17:39
Antwort 


Zitat: andreasm
Das ist bei einer Reihenschaltung egal, was zuerst ist.

Stimmt schon; aber das ist nicht "meine" Schaltung mit der Glühlampe. Da überbrückt ja die Glimmlampe die offenen Schalterkontakte. Und bei Schalter ein geht die Glimmlampe aus, da es dann der Strom über die Schalterkontakte "leichter" hat.

Deine Versuche sind aber auch interessant ;) läuft aber nicht wirklich, gell, wenn die Sparlampe nicht anspringen will.

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Dez 2007 17:44
Antwort 


Zitat: Pollythefirst
Stimmt schon; aber das ist nicht "meine" Schaltung mit der Glühlampe.



Ich könnte natürlich noch einen Schalter parallel zur Glimmlampe schalten und diesen betätigen. Aber dann hätte ich ja nur etwas altbekanntes: Die Energiesparlampe wäre direkt am Stromnetz wie es sonst üblich ist.

Also im Prinzip funktionieren daher die Glimmlampen auch, wenn Energiesparlampen angeschlossen sind. Nur sind die Glimmlampen dann etwas unruhiger als beim Einsatz von Glühlampen.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2007 18:03
Antwort 


Zitat: andreasm
Also im Prinzip funktionieren daher die Glimmlampen auch, wenn Energiesparlampen angeschlossen sind.

Reden wir jetzt vom selben: ich brauch Glimmlampe "an" bei "Schalter aus"; wenns dunkel im Zimmer ist, fummelt man sonst immer zu sehr an der Wand rum, neben, über und unterm Schalter ;)
Deine Schaltung verstehe ich "Schalter an - Glimmlampe an"; was wenig Sinn macht, wenn schon das Licht brennt, brauchts die Glimmlampe nicht mehr, dann isses ja schon hell im Zimmer ;)

Thanx auch für die Belastungstabelle, hab ich mir gleich passend abgespeichert.

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Dez 2007 18:35
Antwort 


Reden wir jetzt vom selben: ich brauch Glimmlampe "an" bei "Schalter aus";


genau. Der Schalter liegt parallel zur Glimmlampe.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 13 Dez 2007 19:11
Antwort 


Bilder sagen mehr als tausend Worte :) also hab ich mal was gemalt:

http://img227.imageshack.us/img227/8885/schaltplan vp2.jpg

Wenn Du sagst, "Hierbei flackerten die Glimmlampe als auch die Energiesparlampe leicht", ists aber nicht das Resultat mit der Glühlampe; und auch nicht das, was man mit der Glimmlampe erreichen will: den ausgeschalteten Schalter beleuchten ...

Mfg. Pollythefirst

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Dez 2007 19:31
Antwort 


Ja dein Bild ist korrekt, genauso meinte ich das auch


Also das flackern ist schon so, dass die Glimmlampe dauerhaft an ist, sie wird dabei eben nur etwas heller und dunkler. Aber ganz aus geht sie dabei nicht

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Elf minus Fuenf? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 4
Mitglieder - 1 [ Philipp Rosel ]
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.026
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019