www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Was verbraucht ein 30 Jahre alter Gefrierschrank
Autor Mitteilung
elminster
Mitglied
# Gesendet: 23 Jul 2007 18:08
Antwort 


Hallo,

wir haben einen etwa 25 Jahre alten Gefrierschrank zu Hause. Wir überlegen nun, diesen abzuschaffen und einen neuen zu kaufen. Zwar geht das Gerät noch, möglicherweise haben wir den Preis eines neuen Gerätes ja aber durch geringere Stromkosten nach einigen Jahren wieder raus.
Bei dem Gerät handelt es sich um ein Gefrierschrank der kleineren Sorte (so wie normale Kühlschränke). Ich hab mal geschaut, welchen Inhalt vergleichbare neue Geräte haben. Demnach dürfte unser Gefrierschrank knappe 100 Liter Fassungsvermögen haben.

Neue Geräte brauchen wie ich gesehen habe um die oder knappe 200 kWh/Jahr und Markenprodukte liegen preislich bei etwa 200€.

Meint ihr, ein neues Gerät könnte sich lohnen?

andreasm
Admin
# Gesendet: 23 Jul 2007 20:05
Antwort 


Hallo,

hierfür sind mir leider keine Zahlen bekannt. Vielleicht stehen ja welche auf der Bedienungsanleitung oder auf dem Gerät selbst?

In den letzten Jahren fing die Sache mit Energiesparen erst richtig an, von daher glaube ich, dass hier große Einsparpotentiale möglich wären.

Falls du Zahlen findest oder selbst nachmessen kannst (Energie [kWh] mindestens über 1 Tag messen), so wäre es gut, diese hier bekanntzugeben.

Übrigens, ob sich ein Gerät in der Anschaffung lohnt, kann man hier grob schätzen:
http://www.energie-bewusstsein.de/index.php?page=t hema_berechnungen&p2=anschaffung_neugeraet

gruß andreas

Energiesparer
Mitglied
# Gesendet: 26 Jul 2007 00:04 | Bearbeitet von: Energiesparer
Antwort 


Also 200 kWh/a für einen 100 Liter oder eher 130 Liter-Gefrierschrank finde ich viel. Ich habe am Wochenende noch einen 200 Liter Gefrierschrank mit einem Verbrauch von rund 175 kWh/a pro Jahr gesehen. Ok kostet auch um die 350-400 Euro und ist für Dich etwas überdimensioniert. Ich weiß, daß kleine 100 Liter Gefrierschränke (meist schlecht isoliert) nicht erheblich weniger Strom verbrauchen, aber bei 130 Liter Volumen sind 170 kWh/a schon leicht drin. Für den Kühlbedarf hast Du wohl schon was anderes? Ansonsten gibt es neue Kühl-Gefrier-Kombinationen mit einem Gefriervolumen von 85 Litern und einem Kühlbedarf von 170 Litern, die auch nicht viel mehr als 200 kWh/a verbrauchen. Die gibt es zum Teil auch schon für 350 Euro. Ich vermute mal etwas aufs Blaue, daß Dein alter Gefrierschrank vielleicht sogar 450 bis 500 kWh/a verbraucht. Einfach mal 24 Stunden lang messen. 25 Jahre halten solche Geräte wirklich selten, aber dann wird es schon Zeit. Lange wird er nicht mehr halten. Ich habe vor 2 Jahren eine damals 20 Jahre alte Kühl-Gefrier-Kombination (170 Liter Kühlbedarf, 50 Liter Gefrierbedarf) ersetzt durch eine neue energiesparende und spare seitdem gut 400 kWh/a Strom. Vorheriger Verbrauch: rund 630 kWh/a, jetzt etwa 220 kWh/a.

schlizzer
Mitglied
# Gesendet: 18 Aug 2012 22:10
Antwort 


Guten Abend,

ich habe mich heute neu angemeldet. Ich habe eine Frage, die sich mir stellt seit ich den Energieverbrauch meiner Kühltruhe ermittelt habe. Das Gerät ist ungefähr 20 Jahre alt. Deswegen habe ich mich an diesen relativ alten Beitrag "angehängt".

Zu den Fakten: Das Gerät ist von Siemens (genauen Typ habe ich noch nicht ermittelt), hat ein Fassungsvermögen von ~220l und ist wie gesagt in den frühen 90er Jahre angeschafft worden. Bei der Ermittlung des Verbrauchs innerhalb der letzten Woche habe ich jetzt einen durchschnittlichen Verbrauch von 0,7 KWh pro Tag (4,7 KWh/Woche) ermittelt, was einem Verbrauch von 255 KWh pro Jahr entspricht.

Das Gerät steht in einem kühlen Raum im Keller (~16-18°C im Moment natürlich etwas wärmer) und ist so aufgestellt, dass eine ungestörte Luftzirkulation erfolgen kann. Die Türe wird relativ selten geöffnet (durchschnittlich weniger als 1x/Tag). Das Fassungsvermögen wird voll ausgenutzt, das Ding ist annähernd voll.

Wenn ich den ermittelten Wert mit dem Verbrauch eines Neugerätes vergleiche erscheinen mir die ermittelten 255 KWh /anno relativ niedrig. Nicht das ich darüber unglücklich wäre Ich möchte eigentlich nur sicherstellen, dass ich nicht irgendeinen Messfehler mache bzw. ob ich den Verbrauch über einen längeren Zeitraum ermitteln sollte, um einen plausiblen Wert zu erhalten.

Gibt es von eurer Seite aus hierzu eine Einschätzung?


Gruß und Danke

schlizzer

dartia
Mitglied
# Gesendet: 28 Sep 2012 16:34
Antwort 


gibt es irgendwo ein Link, wo man daten eingeben kann um Strom zu messen?

Thomas777
Mitglied
# Gesendet: 1 Okt 2012 09:30
Antwort 


Google hilft da schon einmal schnell weiter...;)

Jessi
Mitglied
# Gesendet: 6 Okt 2012 10:19
Antwort 


Daten eingeben um Strom zu messen? Wie meinst du das denn?
Wenn du wissen willst wieviel Strom ein Gerät verbraucht, dann schau dich nach einem Strommessgerät um. Kannst einfach in die Steckdose stecken, das Gerät ans Strommessgerät und dann zeigt er dir an wieviel Strom gerade verbraucht wird.

LG Jessi

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwei mal Drei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.066
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017