www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Elektrischer Warmwasserboiler
Autor Mitteilung
Garlic
Mitglied
# Gesendet: 6 Jul 2007 09:46
Antwort 


Hallo allerseits,

ich bin für 2 Jahre nach Südfrankreich entsendet was für mich persönlich seine Vor- und Nachteile hat. Nun bewohne ich seit Anfang des Monats eine typische, südfranzösische Wohnung, in der das Wasser mittels eines großen Wasserboilers (geschätzte 100lt. oder mehr) aufgewärmt wird. Wobei das sollte eigentlich heißen: „warm gehalten wird".
Da ich hauptsächlich arbeite und nur morgens eine warme Dusche nehme stellt sich für mich die Frage ob das Ding die ganze Zeit, zugegeben geregelt, laufen muss. Gibt es eine Faustregel um so etwas abzuschätzen? Ab welcher „Leerlaufzeit" und welchem Wasservolumen lohn sich bei einer durchschnittlichen/üblichen Boilerisolierung das Abschalten, wenn man den hohen Energieverbrauch bei einer Aufwärmung von Raumtemperatur weg, gegen rechnet?
Zu Info:
1) in Frankreich ist das wohl üblich dass die Dinger immer laufen.
2) Ich hab bis jetzt noch keinen einzigen Sonnenkollektor gesehen.

Dank und Gruß,


Garlic

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 6 Jul 2007 11:27
Antwort 


Wenn schon mit Strom, wären Durchlauferhitzer, meiner Meinung nach,
die beste Lösung.Durchlauferhitzer ziehen zwar viel Strom ,aber nur
um das Wasser direkt zu Erhitzen, sie Erhitzen das Wasser nicht auf
Vorrat.Aber ist wohl nicht die umsetzbare Lösung.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 8 Jul 2007 10:19
Antwort 


Ich würde es einfach ausprobieren. Einmal den Stromverbrauch im Standbymodus und einmal wieviel er von kalt auf warm verbraucht.

Bei letzteren spielt die Zeit eine Rolle. Deine 100 Liter (auf dem Typenschild müßte die richtige Menge und Leistung stehen) müssen ja erst mal erhitzt werden. Wenn das Ding dann eine halbe Stund oder mehr braucht ist spontanes Duschen nicht mehr drin.

joe

andreasm
Admin
# Gesendet: 8 Jul 2007 11:20
Antwort 


Bei uns auf der Hochschule hatten wir auch mal überlegt, die Warmwasserboiler mit Zeitschaltuhren auszustatten, damit diese nachts und nachmittags ausgeschaltet sind. Denn diese werden nur morgens von den Putzfrauen für Warmwasser benötigt.
Aber es stellte sich raus, dass es sich nicht lohnt, die Warmwasserboiler sind nämlich sehr gut gedämmt.

Du kannst also mal schauen, wie alt der Boiler ist und ob sich evtl. ein Austausch gegen einen neuen, besser gedämmten lohnt.

Aber kannst natürlich einfach mal ausprobieren und es ausschalten, wenn du morgens fertig geduscht hast und die verbrauchten kWh aufnehmen und danach vergleichen.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Eins geteilt durch Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.039
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019