www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Standbye bei Waschmachine
 Page Page 2 of 2:  ««  1  2
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 7 Sep 2007 14:18
Antwort 


Meines Wissens springen die mechanischen Zähler erst bei ein paar Watt an, wo genau diese Grenze liegt weiß ich nicht.
Ich werd mich mal umhören bzw. selbst ausprobieren.

joe c
Mitglied
# Gesendet: 7 Sep 2007 16:11 | Bearbeitet von: joe c
Antwort 


Die Zähler die es bei conrad gibt werden mit 11 watt angegeben.
An meinen Solarzellen im Garten läuft auch ein Wechselstromzähler. Wenn meine Teichpumpe läuft zuckelt die nur hin und her und zählt nix. Die hat aber auch nur 7 watt.

Wenn ich mehr dran hänge läuft der Zähler richtig.

joe

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 7 Sep 2007 16:40 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Interessant, dann ist es ja wohl ein Trugschluß , mein Bekannter meinte nämlich, wenn der Zähler nicht läuft
braucht er auch nicht zu bezahlen.Aber das wäre ja nur dann der Fall, wenn nur die Waschmaschine auf Stand by am Netz hinge.In Wirklichkeit steht ein Haushaltszähler doch wohl er selten, ich würde behaupten nie still. Sind ja fast immer mehrere Stand by und andere Geräte am Netz die locker 7 Watt überschreiten.
Gruß Gregor Frye

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 8 Sep 2007 18:21
Antwort 


Zitat: Gregor Frye
mein Bekannter meinte nämlich, wenn der Zähler nicht läuft
braucht er auch nicht zu bezahlen

Das meine ich allerdings auch - dazu ist ja der Zähler da, bzw. wird vom Energieversorger abgelesen ...wenn er sich nicht dreht, dann kein Verbrauch.

Mit den Wasseruhren ists wohl ähnlich, habs mal probiert: wenn es aus dem Hahn nur noch tröpfelt, dann zählt die Wasseruhr nicht ...sobald ein dünner bzw. kontinuierlicher Strahl kommt, dann wird gezaehlt.

Mfg. Pollythefirst

smetty
Mitglied
# Gesendet: 29 Okt 2007 14:59
Antwort 


Hallo,

eine Lösung für das Standby-Problem bei den „modernen" Waschmaschinen, Geschirrspülern, Trocknern, etc. wäre der Standby-Killer von Weiss.
Er trennt ca. 30 min, nachdem die Waschmaschine fertig ist, das Gerät komplett mechanisch vom Netz. Zum erneuten Einschalten muss man nur wieder einen Taster drücken und hat dann wieder ca. 30 min Zeit, um das Gerät in Betrieb zu nehmen. Auf diese Art kann er auch in Haushalten eingesetzt werden, in denen aus Gründen des billigen Nachtstromes abends gewaschen wird. Er lässt sich natürlich auch bei allen anderen Haushaltsgeräten einsetzen.

Gruß Michael

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 29 Okt 2007 16:35 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Hallo smetty konnte den Standby-Killer von Weiss nicht finden, wohl ein anderes Gerät aber nicht von Weiss.
Ich bleibe aber lieber bei meinem Zusatzlastausschalter sonst hätte ich ja wieder ein standby Gerät an
der Leitung, den Standby-Killer.Mich wundert ja, das Siemens der Hersteller der Waschmaschine nicht noch so ein Gerät anbietet . War nur ein Scherz.

andreasm
Admin
# Gesendet: 29 Okt 2007 17:53
Antwort 


Kann ja auch nicht sein, dass man Zusatzgeräte braucht, die das machen, was die Hersteller der eigentlichen Geräte verpeilt haben... ein richtiger Ausschalter gehört einfach an jedes Gerät. Ist der Schalter nicht vorhanden, ist das Gerät eine Fehlkonstruktion und gehört im Handel wieder zurückgegeben... :)

smetty
Mitglied
# Gesendet: 30 Okt 2007 16:11
Antwort 


Hi Gregor,

es stimmt, über den Standby-Killer kann man im Web (noch) nichts finden. Wir sind gerade dabei, die Homepage zu überarbeiten und in der neuen Site wird er dann auch eingepflegt. Ich kann dir und jedem, den das Thema interessiert gerne ein Datenblatt darüber schicken. Dann bitte einfach bei mir melden.

Gruß Michael

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 24 Nov 2007 13:49 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Habe aus einem anderem Forum die Information gefunden, warum die Waschmaschine auf Stand by ist.
Die Aqua-Stop-Sicherheitseinrichtung benötigt Strom.Habe danach in der Beschreibung nachgesehen
und folgenden Hinweis gefunden. Stromgefahr! Aqua-Stop-Sicherheitseinrichtung nicht in Wasser tauchen
enthält elektrisches Ventil.

Noch ein Kommentar eines Forumsmitglieds zu diesem Thema:
Es sind heute keine Waschmaschinen oder Geschirrspüler auf dem Markt, ohne Aquasafesystem. Es sei denn du gibst dich mit eim billigst Fernostgerät zufrieden.
Natürlich kannst du auch den Stecker der Maschine bei nichtgebrauch ziehen.
Oder auch einen Schalter vor die Steckdose montieren. Aber dann niemals Vergessen das Wasser zuzudrehen. Hinwes nur so aus Versicherungstechnischen Gründen.

Die Aqua-Stop- Sicherheitseinrichtung befindet sich im Wasserzulaufschlauch. (die Sromzuleitung zum elektrischen Ventil muss innerhalb des Wasserzulaufschlauchs sein außerhalb habe ich kein Kabel entdeckt). Muss mir jetzt vermutlich einen zusätzlichen Aqua- Stop in die Wasserleitung bauen,
weil ich ja die Maschine durch den Hochlastausschalter komplett ausschalte. Baue den Aqua-Stop von meiner alten Waschmaschine sofort ein.Bin froh über diesen Hinweis .

Eine Aussage von einem Forumsmitglied:
Aus-Zustand dürfte der Strom annähernd 0A betragen. Bei dem Aquasafesatem handelt es sich in den meisten Fällen ganz einfach um einen Schwimmerschalter, der im Notfall die Laugenpumpe einschaltet.

Auf der Frontseite der Waschmaschine ist noch ein Zusatzaufkleber Aqua-Stop von Siemens mit lebenslanger Garantie.
Mein Kommentar mit" lebenslanger Energieverschwendung" wäre doch wohl treffender.
Also Leute, bitte helft mir, ich blicke jetzt überhaupt nicht mehr durch habe einen Link zum Thema
Aqua-Stop gefunden. Wenn ich ihn richtig interpretiere schließt das Sicherheitventil bei stromlos.
http://www.balzernet.de/scripts/show.aspx?content= /beratung/faq/Hausgeraete/Hersteller/Siemens/funkt ionen/spuelen/sicherheit/aquaStop

Bert
Mitglied
# Gesendet: 26 Nov 2007 11:32
Antwort 


Zitat: andreasm
Weshalb nicht so konstruieren dass das Magnetventil im Betrieb anzieht und Wasserfluss herstellt? Sobald Strom abgestellt wird, schließt es sich....
Alles andere wäre schlecht.


ja, denn sonst würde ja bei jedem Stromausfall erst der Geschirrspüler und dann die Küche unter Wasser gesetzt, wenn das Magnetventil stromlos geöffnet wäre. Das ist also mit ziemlicher Sicherheit ein stromlos geschlossenes Ventil.

Zitat: Gregor Frye
Übrigens ich habe vor kurzem einen mir bekannten Elektro-Fachmann getroffen , der meinte Geschirrspülmaschinen würden auch auf Stand by laufen


solche Angaben müßten sich eigentlich auch ohne aufwändige Messprozedur in der Produktdokumentation (Bedienungsanleitung) finden lassen, siehe unter Technische Daten

Zitat: Gregor Frye
Ich vermute aber , dass man die Kosten für einen qualitativ guten ,etwas teueren Ausschalter spart.
Bei zigtausend Waschmachinen lohnt sich das. Aber das ist reine Spekulation.


ich bin kein Haushaltsgerätefachmann, aber wie so oft gilt: Kleine Ursache, große Wirkung. Tatsächlich wäre hier eine gesetzliche Regelung "Ausschalter = 0 W Leistungsaufnahme", die für alle gilt, wohl gar nicht mal das Schlechteste. Denn sonst kann es ja schnell passieren, dass ein Hersteller sich umweltbewusst verhält - ein paar Cent hier, ein paar Cent da - nur viele Kunden kaufen (Geiz ist geil!) dann eben im Zweifelsfall doch lieber das gnadenlos billige (und womöglich gnadenlos ineffiziente) Importgerät beim Discounter, ohne lange nach solchen Details zu fragen.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 27 Nov 2007 13:36 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Zitat: Bert
Übrigens ich habe vor kurzem einen mir bekannten Elektro-Fachmann getroffen , der meinte Geschirrspülmaschinen würden auch auf Stand by laufen


solche Angaben müßten sich eigentlich auch ohne aufwändige Messprozedur in der Produktdokumentation (Bedienungsanleitung) finden lassen, siehe unter Technische Daten

Danke für den Hinweis Bert, ich habe unter technische Daten keine Information gefunden.Nur bei Anschluß
an das Kaltwassernetz den Hinweis:
Einige Modelle sind mit einem AQUSTOP:-geschützt Zulaufschlauch (Abb.2)
Die Abbildung 2 zeigt auch ein Bild mit Schnittzeichnung ähnlich wie bei Siemens . Hier kann man sehen das
innerhalb des AQUSTOP -Schlauches sich ein Stromkabel befindet. Ich habe bei bei meiner Geschirrspülmachine nachgesehen es hat kein AQUSTOP-System .Das Gute kein unnötig Stand by hoffe ich, der Stecker ist leider verbaut sonst würde ich nachmessen.Habe aber jetzt das von der alten Waschmaschine passive mechanische Stopsystem einbebaut. Deshalb nochmals meinen Dank.

Die eine Frage bleibt aber immer noch , wenn das Ventil von AQUASTOP bei stromlos schließt warum Stand
by.

 Page Page 2 of 2:  ««  1  2
Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Vier minus Drei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.026
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019