www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / EVG Osram Quicktronic de luxe 2x58 Watt auch mit nur einer Röhre betreibbar?
Autor Mitteilung
djtm
Mitglied
# Gesendet: 28 Apr 2007 16:59
Antwort 


Hallo,

nun habe ich alles Zubehör, bis auf ein paar Kabel evtl., gesammelt und testweise eine Leuchtsstöffröhre an den 2x58W EVG angeschlossen, allerdings passiert überhaupt nichts, wenn ich den Strom anschalte.

Kann es sein, dass das EVG nur angeht wenn beide Röhren angeschlossen sind?

Danke für eure Hilfe!

andreasm
Admin
# Gesendet: 28 Apr 2007 20:02 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Hi,

nein, das müsste auch funktionieren, wenn nur eine Röhre angeschlossen ist. Denn das ist ja gerade der Sinn von doppelten EVGs: Wenn eine Röhre auf Grund eines Defektes ausfällt, hat man immer noch genügend Licht durch die zweite.

Du kannst ja mal ein Bild der Verschaltung bei www.imageshack.us hochladen und hier den Link posten. Dann kann man mal nachschauen.

Gib mir doch noch die genaue Typbezeichnung, so dass ich bei Osram nach einem Datenblatt schauen kann.

djtm
Mitglied
# Gesendet: 29 Apr 2007 18:37
Antwort 


danke für die schnelle antwort andreas,

also ich kann mir nur an zwei stellen probleme vorstellen. einmal an der verbindung des EVGs mit dem 230V Strom und einmal an der lampenfassung.

Die Lampenfassung hat nämlich zwei Eingänge an jeder Seite und ich bin nicht sicher, ob nur ein einem Anschluss der Strom des EVG zur Lampe geht.

Was mich auch etwas irritiert, ist das so überhaupt nichts passiert, wenn ich die Lampe einschalte. Kein Geräusch, nicht das kleinste klicken oder so. Das EVG bleibt auch komplett kalt usw.

Ich stelle gleich mal Fotos rein.

Vielen Dank für die Hilfe!

djtm
Mitglied
# Gesendet: 29 Apr 2007 19:09
Antwort 


Also es ist ein

OSRAM QuickTronic De Luxe HF 2x58/230-240 DIM
A 294 826 00 07

Ich finde das Kabel meiner Digikam gerade leider nicht.

Nochmal eine kurze Zusammenfassung mit zusätzlichen Infos.
Ich habe mir eine Lampe mit VVG und Leuchtmittel gekauft, die auch tadellos funktionierte, blos etwas flackerig und mit Starter und nicht dimmbar und weniger effizient.
Also habe ich mir obiges EVG ersteigert, die Kabel rausgenommen und zum Testen die beiden Lampensockel ohne Starter gegenüber von einander gestellt.
Diese Sockel haben oben zwei kleine viereckige Löcher, (ich weiß nicht wofür). Und unten am "Fuß" haben sie rechts und links, also wohl für die beiden Röhrenkontakte, jeweils zwei Kabeleingänge. Sie sind nicht weiter beschriftet.

Das EVG hängt direkt per Steckdosenkabel (abgeschnittenes und abisoliertes Kabel, das vorher auch funktionierte ) an eine schaltbaren Steckdose (direkt in der Wand auch probiert, dann klackt es immer ein wenig beim Einstecken, der Strom scheint also zu fließen.

An dem EVG sind die Ausgangsmarkierungen
1-7 mit Schaltplan.
1-3 sind die heißen Drähte, 4-7 die kalten.
An Kabel 1 kommen beide Röhren je ein Kontakt (parallel geschaltet), an Kabel zwei und drei jeweils eine Röhre, bzw. ein Röhrenkontakt.
Und Kabel 4-7 sind je 4,5 an Röhre A und 6,7 an Röhre B.

Ich habe eine Röhre an 1,3,6,7 und 1,2,4,5 probiert. Beides ohne Erfolg.

An den Röhrensockeln habe ich die inneren(näher an der Röhre) beiden und die äußeren beiden Kontakte probiert. (Beide Kontakte sind direkt nebeneinander). Natürlich habe ich die Kabel immer auf den beiden Seiten gehalten, um nichts evtl. kurzzuschließen.

Aber wie gesagt, es passiert herzlich wenig, was wohl auch normal ist, wenn irgendetwas nicht/falsch verkabelt ist?

Fotos folgen sobald wie möglich, kann sich aber noch hinziehen.

Bin am Überlegen, ob ich die Kabel einfach mal probieren soll direkt an die Röhrenkontakte zu halten und zu gucken ob etwas passiert... allerdings wird das nicht ganz leicht, da sie Röhre ja 1,5 m lang ist.

Es müsste ja eigentlich wenn's funktioniert innerhalb weniger Sekunden angehen oder?

Grüße

andreasm
Admin
# Gesendet: 29 Apr 2007 19:18
Antwort 


Zitat: djtm
Bin am Überlegen, ob ich die Kabel einfach mal probieren soll direkt an die Röhrenkontakte zu halten und zu gucken ob etwas passiert.



Das klingt gefährlich und würde ich nicht tun, immerhin sind hier Spannungen bis 2000Volt und Frequenzen bis 20kHz im Spiel.... könnte tödlich sein.


Ich weiß nicht, wie der Starter ursprünglich in der Schaltung integriert war. Dieser ist ja Schaltungen bei herkömmlichen Vorschaltgeräten zwischen den 2 Röhrenenden. Manchmal also direkt vor einem Anschluss einer Fassung. Man muss bei EVGs nun ja direkt an die Fassungen. Vielleicht ist hier noch eine offene Stelle wo der Starter ursprünglich war?

Ohne Bilder kann ich daher recht wenig sagen..

djtm
Mitglied
# Gesendet: 29 Apr 2007 19:50
Antwort 


Zitat: andreasm
Ohne Bilder kann ich daher recht wenig sagen..


Ja das verstehe ich natürlich.

Zitat: andreasm
Das klingt gefährlich und würde ich nicht tun, immerhin sind hier Spannungen bis 2000Volt und Frequenzen bis 20kHz im Spiel.... könnte tödlich sein.


Gut ich lasse das wohl lieber...


Genau, das mit dem Starter habe ich auch gedacht, dass da evtl eine offene Stelle ist. Aber dann habe ich die beiden Fassungen ohne Starter (die der mit dem Starter gegenüber stehen) genommen. Ich kann die Sockel einfach aus dem Gehäuse ziehen. Die beiden ohne Starter habe ich dann gegenübergesetzt und es ging trotzdem nicht...

Mir irritiert am meisten noch, dass der Sockel für Röhren die
zwei Anschlüsse hat auf jeder Seite. Das sind theoretisch immerhin 2^4 möglichkeiten. Davon sind ca. 4 logisch.


Vielleicht ist auch einfach das EVG kaputt! :(
Momentan erscheint mir das am ehesten logisch.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Eins mal Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.039
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019