www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Stromrechnung seit neuem Rechner deutlich gestiegen!
Autor Mitteilung
Torben
Mitglied
# Gesendet: 11 Jun 2006 15:22
Antwort 


Hallo an alle,

ich habe mir vor vier Monaten einen Rechner angeschafft - und seitdem ist meine Stromrechnung deutlich gestiegen!

Vorher habe ich in meiner 140qm Wohnung so um EUR 45.00/Monat für Strom ausgegeben. Jetzt sind es um EUR 95.00/Monat seitdem der REchner betrieben wird.
Nutze einen ganz normalen Röhrenbildschirm mit 22 Zoll von Eizo, der Rechner ist mit 3.2 GHZ auch nicht übertrieben schnell - ich verstehe nicht das ein Rechner soviel Strom verbrauchen kann!
Der Rechner wird über Nacht ausgeschaltet, läuft allerdings so um 12 - 14 Stunden täglich. Der Drucker wird nur bei Bedarf angeschaltet - dauert ein wenig bis er bereit ist (das nehme ich gerne in Kauf).

Viele Glühlampen sind durch Energiesparbeleuchtungsmittel ersetzt worden, einen Spülmaschine habe ich nicht. Sonst sind eine fast neue Miele Waschmaschine, Gaggenau Backofen als grosse Stromverbraucher aktiv. Gekocht wird mit Gas. Aussenbeleuchtung wird manuell eingeschaltet, der Garten illuminiert sich mit Solarlampen die netzunabhängig arbeiten.

Irgendwie verstehe ich nicht warum sich meine Stromrechnung in so kurzer Zeit mehr als verdoppelt hat.

Wer mir einen Rat geben kann - ich bedanke mich bereits im Vorraus!

Herzliche Grüsse von

Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 11 Jun 2006 15:28
Antwort 


Hi Torben!

wieviele kWh hattest du denn vorher/nachher ?

Was für einen PC hattest du denn vorher?

Hast du hier schon geschaut?
http://www.energie-bewusstsein.de/index.php?page=tipps_keine_kosten&p2 =computer


Besteht die Möglichkeit, dass dein Prozessor sich in Ruhepausen automatisch heruntertakten kann?

Wie hoch ist denn die Prozessorauslastung, wenn du nicht aktiv etwas am PC tust? Es gibt ja manche Programme, die fehlerhaft sind und daher dauerhaft eine hohe Leistung vom Prozessor abverlangen.

Gruß Andreas

Torben
Mitglied
# Gesendet: 11 Jun 2006 15:49
Antwort 


Hi Andreas,

ich hatte vorher gar kein Rechner im Haushalt! Daher kann ich nicht sagen welchen Verbrauch ich vorher hatte...

Ich verwende ganz normal das Windows XP Professional, habe keine intensive Grafikkarte - bin ganz normaler Nutzer der seine Kommunikation via email erledigt, Auktionen bei ebay startet und Bücher über diverse Antiquariatsseiten anbietet.
Mehr mache ich eigentlich nicht... Der Rechner bleibt von früh morgens bis spät in die Nacht an - ich will die eingehenden emails recht flott beantworten können.
Mein Monitor soll wenig Energie verbrauchen - leider ist auf dem Typenschild die Wattzahl nicht angegeben! Auch beim Rechner ist da nix vermerkt... finde ich eigenartig! Denk mir mal das ein 350Watt Netzteil verbraut ist - so das übliche halt...
CPU Auslastung liegt bei knapp 8%.

Manchmal habe ich schon daran gedacht das jemand auf meine Kosten Strom zieht....

Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 11 Jun 2006 15:57
Antwort 


Zitat: Torben
Der Rechner bleibt von früh morgens bis spät in die Nacht an - ich will die eingehenden emails recht flott beantworten können.


Probiere doch mal den Ruhezustand aus. Da speichert der ja alle Daten des RAMs auf der Festplatte und das erneute hochfahren geht recht fix.
Sogar auf meinem alten Laptop mit nur 300 Mhz geht das gesamte hochfahren des Systems dank Ruhezustand innerhalb von 20 Sekunden :)
(Ohne Ruhezustand dauert es hingegen 60 Sekunden)

Zitat: Torben
Mein Monitor soll wenig Energie verbrauchen - leider ist auf dem Typenschild die Wattzahl nicht angegeben!


Diese Angaben würden eh nicht wirklich etwas bringen, da es Maximalwerte sind.
Mein Flachbildschirm ist auch mit 40 Watt angegeben, benötigt aber nur 22 Watt.

Am besten immer noch selbst messen, auf die Angaben der Hersteller - falls überhaupt mal welche da sind - kann man nicht gehen. Schade eigentlich.

Also kauf dir doch mal so ein Energiekostenmessgerät für rund 20 Euro, gibts in allen Baumärkten. Da kannste alle Geräte durchchecken, was die so ziehen.

Torben
Mitglied
# Gesendet: 11 Jun 2006 16:08
Antwort 


Die 'Ruhezustandschaltung' probiere ich mal aus - und kaufe mir morgen so ein Energiekostenmessgerät!

Welches Teil ist dem empfehlenswert? Ob ich sowas in Luxembourg auch bekomme? Sonst fahr ich halt nach Germany und hole mir in den grossen Baumärkten was taugliches.

Ist so ein TFT Monitor tatsächlich sparsamer?

Gruss Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 11 Jun 2006 16:12 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: Torben
Welches Teil ist dem empfehlenswert?


Nimm dir nicht gerade das allerbilligste :)
Weniger als 20 Euro sollte man nicht ausgeben für so ein Gerät.

Zitat: Torben
Ist so ein TFT Monitor tatsächlich sparsamer?

Das schon, aber wie du in einem anderen Thread auch erwähnt hast, kommt noch die Energie für die Herstellung des Gerätes an sich dazu.
Ich empfehle TFTs daher nur, wenn der alte Monitor defekt ist.

Aber viel sparen tut man nicht wirklich, die TFTs zahlen sich oft erst in ca. 10 Jahren aus. Das kann man aber genau ausrechnen.
z.b. hier:
Lohnt sich die Anschaffung eines Neugerätes?

Diese Seite habe ich gerade überarbeitet, so dass auch die "verbrauchte" Energie angezeigt wird:
Berechnen der Betriebskosten eines Gerätes

micha
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2006 11:40
Antwort 


Hallo Torben,

es scheint mir recht unwahrscheinlich, dass die erhöhte Stromrechnung allein auf den neuen Computer zurückzuführen ist. Wohnst du denn schon länger in der Wohnung? Hast du deine Gewohnheiten in letzter Zeit geändert (im Winter z.B. öfter mal ein Bad genommen)? Auf die Messung deines PCs bin ich sehr gespannt.

Sehr ans Herz legen kann ich dir auf jeden Fall den Punkt "Prozessor je nach Auslastung hoch/heruntertakten" aus der Energie Sparen-Rubrik. Das muss man einmal einrichten und hat dann keine Arbeit mehr. Alternativ kannst du auch (sofern von deinem Mainboard + CPU unterstützt) im BIOS die Taktrate deines Prozessors von Hand reduzieren, vorausgesetzt es dich nicht stört, dass die Programme dann 2 Sekunden länger zum starten brauchen (3,2GHz finde ich für deine Zwecke schon sehr großzügig dimensioniert :-) ). Als Laie sollte man da allerdings nicht rangehen!

Ansonsten sollte man sich angewöhnen, beim Aufstehen vom Schreibtisch den Monitor abzuschalten (deswegen bevorzuge ich Monitore mit Schalter vorne ;-) ), wenn das mal drin ist, macht mans ganz automatisch.

Arbeitest du denn die 14h am Tag auch viel am Computer oder beantwortest du nur regelmäßig Emails? Und in welchem Intervall prüfst du die denn? Bei kleinerem Intervall würde ich Standby dem Ruhezustand bevorzugen, neuere Geräte brauchen auch hier kaum Leistung.

Gruß,
Michael

Torben
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2006 15:05
Antwort 


HI Micha,

ich arbeite unterschiedlich oft und viel am Rechner. Manchmal 6 Stunden ohne weitere Pausen - und dann wieder sporadisch für die Recherche. Das ist so unterschiedlich.

Die Taktrate werde ich nicht ändern - darin bin ich Laie und versteh nix davon. Monitor ausschalten habe ich vorher mal probiert - beim Einschalten wackelt das Bild stark - offenbar eine Eigenheit des Monitors. So ein Messgerät hole ich mir nachher, war noch nicht weg heute.

Mein Warmwasser wird vom Gas erzeugt - ich nutze Strom hauptsächlich für Beleuchtung, Steuerung und Anzünden (Gas Herd etc.), Backofen und für den Computer. Ich wohne nun 7 Jahre in dem Haus - all die Jahre war der Stromverbrauch relativ gleichmässig. Zu Weihnachten steigt er regelmässig etwas an (das Haus ist gut illuminiert mit diversen LED Ketten und anderen Leuchtobjekten (unnötig - aber traumhaft schön)) - um dann ab Lichtmess wieder auf das normale Niveau zu fallen.

Gestern nacht war ich mal am Zählerkasten, der Zähler lief auf Hochtouren! Dabei war nur der Kühlschrank und die Bettleuchte angeschaltet - sonst war alles aus!
Derzeit glaube ich das nach meinem Zähler Strom von einer dritten Partei abgezapft wird!

Ich berichte nach dem Kauf vom Messgerät.

Gruss Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Jun 2006 15:15 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: Torben
Gestern nacht war ich mal am Zählerkasten, der Zähler lief auf Hochtouren! Dabei war nur der Kühlschrank und die Bettleuchte angeschaltet - sonst war alles aus!
Derzeit glaube ich das nach meinem Zähler Strom von einer dritten Partei abgezapft wird!


Mach doch mal folgendes:
Alle Sicherungen ausschalten. Sollte sich dann noch der Zähler drehen, ist etwas faul!

Falls er steht, ist es schonmal fürs erste okay. Schalte dann nach und nach die Sicherungen wieder an. Dann wirst du genau sehen, wo am meisten Leistung benötigt wird.

evtl. ist dann dies hier hilfreich Berechnen der momentanen Leistungsaufnahme mittels Stromzähler

Torben
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2006 15:37
Antwort 


Gute Idee - werde ich heute nacht mal machen... Der neue Mieter von der Remise (ich bin dort Vermieter) hat eine elektrische Air Condition angeschlossen - Nennleistung sind 3,800 Watt.
Unter Umständen hat er was an der Verkabelung geändert... Wäre ein starkes Stück!

Ich guck mir nachher mal den Zählerstand von der Remise an - der muss sich ja änderen wenn ich am morgen nochmals auf den Zählerstand schaue. Der Typ hat viele Halogenleuchten und eine kraftvolle Soundanlage - alles Stromfresser!
Zählerstand bei Wohnungsübergabe hab ich mir notiert - mal sehen wieviel er verbraucht hat.

Gruss Torben

Torben
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2006 16:24
Antwort 


Mein neuer Mieter hat seit seinem Einzug (oh Wunder, auch vor vier Monaten...) sage und schreibe 11.45kwh Strom verbraucht!

Habe vorher die Sicherung für meinen Schuppen (Garage und Werkstatt) ausgemacht - schwupps war die Air Condition vom Mieter auch aus!

Sprich der gute Mann bezieht seinen Strom über meine Garage - der klaut einfach Strom!

Ich weiss nicht was ich machen soll - gleich zur Police oder erst mal warten bis der Mieter zurück ist? Jobbt am Flughafen Luxembourg - wird peinlich werden wenn ich ihm diese Sache vorwerfe (vorwerfen muss!!!).

Lass die Sicherung mal ausgeschaltet und warte auf die Reaktion von meinem Mieter...

BTW Remise mit knapp 70qm Wohnfläche im Einzugbereich von Luxembourg City günstig zu vermieten... Saniert, neue Fenster vor drei Jahren eingebaut, Heizung/Warmwasser per Gas, Garten, eigene Garage im Haus, EUR 850.00/Monat an Mieter mit gutem Leumund... Nur an Menschen die mit Hunden gut auskommen können.

Ich bin perplex und wütend über so einen Idioten (Stromdieb !!!)

Gruss Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Jun 2006 16:56
Antwort 


Wow, das ist krass.

Aber ich würde dir raten, sowas friedlich zu lösen.

Man denkt direkt an Polizei, doch Gerichtstermine usw. können sich ja bekanntlich auf Jahre hinziehen.

Erläutere ihm am besten, was los ist und fordere das Geld für die Zeit zurück.
Wenn er das nicht tun möchte, kannste immer noch zur Polizei gehen :)

Torben
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2006 17:14
Antwort 


Der Typ soll bis zum Monatsende ausziehen und ich will den gestiegenen Verbrauch von ihm erstattet bekommen!

Freundlicherweise ist das Recht in Luxembourg auf meiner Seite - Stromdiebstahl berechtigt zur sofortigen Kündigung!
Vorher die Stelle ausgemacht von der er seinen Strom auf meine Kosten bezieht:
Hat in meiner Garage eine Steckdose (sogar für 380V Kraftstrom) entsprechend umfunktioniert und eine grüne (!) Leitung zur Remise gelegt... Mit hoher krimineller Energie nennt sich sowas!
Einer meiner Kunden ist der Generalstaatsanwalt von Luxembourg, den hab ich vorher angerufen: Zwei Herren in Zivil kommen nachher vorbei und warten bis zur Rückkehr von meinem Mieter unauffällig ab... Dann werden sie ihn zur Sache befragen.
Sowas ist kriminell und gehört strafrechtlich verfolgt!

Der Typ hat immerhin für EUR 50.00 (durchschnittlich) Strom jeden Monat auf meine Kosten bezogen - die Summe ist nicht so hoch. Aber allein die Tatsache das jemand hinterrücks auf meine Kosten sich Energie verschafft finde ich dreist.
Mein Energielieferant kennt den Mieter nicht als aktuellen Abnehmer - er schuldet der Firma einen hohen vierstelligen Betrag... weitere Details erspare ich mir.
Dabei ist der Typ in der Security am Flughafen tätig - ich bin absolut baff und total down.

Wahrscheinlich verbraucht mein PC nur unwesentlich mehr Energie - zumindest kann die Steigerung von EUR 45.00/Monat auf EUR 95.00/Monat nicht allein durch den Rechner erklärt werden. Stromdiebstahl ist da eine deutlich schlüssigere Erklärung!

Fahre jetzt los und hole mir in Deutschland so ein Messgerät - bin ja neugierig...

Gruss Torben

micha
Mitglied
# Gesendet: 13 Jun 2006 01:38
Antwort 


Das ist schon sehr dreist. Ohne einen Streit anschüren zu wollen, würde ich so eine Person auch nicht als Mieter haben wollen...

Zitat: Torben
BTW Remise mit knapp 70qm Wohnfläche im Einzugbereich von Luxembourg City günstig zu vermieten... Saniert, neue Fenster vor drei Jahren eingebaut, Heizung/Warmwasser per Gas, Garten, eigene Garage im Haus, EUR 850.00/Monat an Mieter mit gutem Leumund... Nur an Menschen die mit Hunden gut auskommen können.

Würde ich ein paar hundert Kilometer weiter westlich wohnen, käme ich sehr gerne auf das Angebot zurück. In ein paar Jahren vielleicht ;-)

Torben
Mitglied
# Gesendet: 13 Jun 2006 09:13
Antwort 


... und seit gestern abend ist mein Mieter nicht mehr bei mir wohnhaft! Die Police hat ihn mitgenommen, da gibt es noch andere Dinge zu klären...

Seine Sachen werden von einer Firma abgeholt und die Police ist immer dabei.

Da hab ich wohl kräftig daneben gegriffen - ich habe auf die Berufsangabe 'Security Mitarbeiter am Flughafen Luxembourg' vertraut. Ausserdem kann er gut mit meinen Hunden umgehen, ein nicht unsymphatischer Mensch.
Gestern wurden verschiedene Dinge in seiner Wohnung gefunden die dort nicht sein dürfen (Waffen, Drogen und Hehlerware) - insgesamt ein sehr unerfreulicher Vorgang. Offenbar war ich dumm und bloed beim Auswählen von dem Mieter. Die Junimiete ist auch noch nicht überwiesen worden - Verlust an allen Fronten!

Ab Sonntag ist die Remise wieder mir überlassen - dann suche ich einen Mieter/In der seriös und kein Stromdieb ist.
Von der Police habe ich erfahren das erst durch meine Besorgnisse wegen dem erhöhten Stromverbrauch er überhaupt ins Blickfeld der Ermittler geraten ist. Dabei ist der Typ zur Fahndung in Deutschland und Frankreich ausgeschrieben - seine Papiere sind nicht echt.

Ich frage mich allerdings wie lax die Kontrollen im Security Bereich für Flughafenmitarbeiter sind. Er war 'nur' für Gepäckstücke und Fracht zuständig - aber allein der Gedanke das so eine dubiose Person dort nicht aufgefallen ist. Erschüttert mein Vertrauen in die staatliche Kontrollen.
Jeder Fluggast muss sich zigmal ausweisen, wird durchsucht und betatscht - die Mitarbeiter werden offenbar fast gar nicht kontrolliert.

Nächste Woche wird die Remise über einen Makler zur Miete angeboten - ich will vorher ein Screening der Interessenten haben. Noch so ein Pleite kann ich mir nicht erlauben.
Nachher kommt der Techniker von der Stromfirma, die bauen den illegalen Anschluss wieder zurück. Zur Sicherheit werde ich alle Schlösser austauschen und das Einfahrtstor wird in Zukunft mit einer Öffnungsautomatic versehen. Dann kommen nur noch befugte Personen auf mein Grundstück.
DER zusätzliche Stromverbrauch ist mir meine Sicherheit wert!

Habe seit gestern ein Stromverbrauchsmessgerät von der Firma Brennenstuhl - mein PC zieht gerade 155/160 W bei mässiger Auslastung. (Schreibe halt emails und gucke ein wenig bei ebay rum). Nachher wird der Monitor alleine angeschlossen - das ist der Gesamtverbrauch vom Rechner, Netzgerät für den DSL Zugang, Monitor und die unabhängige Stromversorgung.

Gruss Torben

andreasm
Admin
# Gesendet: 13 Jun 2006 12:26 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Das ist ja wirklich der Hammer!

Da hat sich dein Besuch auf meiner Homepage in jeder Hinsicht gelohnt, wenn nun sogar die Polizei davon profitiert hat und einen Verdächtigen dingfest machen konnte. :)

Zitat: Torben
Die Junimiete ist auch noch nicht überwiesen worden - Verlust an allen Fronten!

Versuchs positiv zu sehen! Du hattest Glück dass du das nun erkannt hast, wer weiß vielleicht wären die Verluste später noch größer geworden?
Vielleicht kriegste das Geld ja irgendwie noch zurück... wer weiß.

Zitat: Torben
mein PC zieht gerade 155/160 W bei mässiger Auslastung

Wenn das der Verbrauch des PCs inkl. Monitor ist, dann ist das doch gut!
So ein Röhrenmonitor alleine zieht ja meist schon ca. 80 Watt.

Torben
Mitglied
# Gesendet: 13 Jun 2006 13:05 | Bearbeitet von: Torben
Antwort 


Hi Andreas,

Vorsicht - ob er wirklich ein 'Verbrecher' ist muss erst ein Gericht feststellen. So schnell mit Bezeichnungen wie 'Verbrecher' darf ich als normaler Bürger nicht dabei sein. Zumindest wurde mir das so von der Police erklärt... Die haben von ihm immer als 'verdächtige Person' gesprochen.
Da ist wohl ein feiner, aber wichtiger Unterschied.

Sicherlich sind die Police men froh über den Fang - ich bin dankbar das ich es so schnell bemerkt hab! Wer weiss was der Typ sonst noch gemacht hätte - obwohl ich keine direkten Nachbarn habe (mein Grundstück ist gross genug) sprechen hier die Leute über die Geschehnisse.

Es lohnt sich immer mit offenen Augen die Verbrauchswerte und Dinge in der Umgebung zu beobachten. Ist so ein stronges event - eigentlich zitterere ich noch immer... vor Angst und Furcht.

Mit die Verbrauch von dem PC bin ich zufrieden, niemals mehr als knapp 170 W so weit ich das beobachtet habe. Bei Bedarf wird der Monitor erneuert - da überstürze ich nix. Schliesslich wird auch Energie für die Herstellung benötigt!

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Null mal Drei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.044
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019