www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / halber Stromverbrauch wie Vormieter
Autor Mitteilung
nils
Mitglied
# Gesendet: 1 Jan 2006 22:12
Antwort 


So, mein erster Eintrag und gleich mal eine kleine Geschichte meinerseits:

Schon komisch, ich wohne jetzt seit 3 Monaten in Saarbrücken. Ich kann nur sagen in einer neuen Wohnung den Strom an- bzw. umzumelden ist bei der heutigen Tarifschlacht kein leichtes. Besonders da meist in den Grundgebühren versteckte Hintertürchen lauern, die einem das Geld aus der Tasche ziehen. Ich hab mich einfach dafür entschieden beim heimischen Versorger (Energie SaarLorLux) zu bleiben, da dort meine Vormieter gute Erfahrungen gesammelt haben.
Ich also ab ins Haus der Zukunft den neuen Anschluß (bzw. nur den Besitzerwechsel) melden. Das ging soweit ziemlich easy und die haben mir gesagt mein Vormieter hatte einen Abschlag von 60€ pro Monat (klang in meinen Ohren relativ viel, in St. Ingbert hatten wir im 4-Personen-Haushalt 80€ und die in SB waren nur zu zweit). OK, andere Stadt andere Preise hab ich mir gedacht und gesagt sie sollen vorsichtshalber fürs erste denselben Betrag bei mir abbuchen.
Jeden Monat zum ersten bin ich seitdem in den Keller gewandert und hab mir unseren Strommesser angesehn ... monatlich ein durchschnittlicher Verbrauch von etwa 140 KWh. Rechnet man mal mit etwas höher angesetzen 5€ Grundgebühr und 20ct/KWh, komme ich da irgendwie nur auf 30€ und ich behaupte nicht, dass ich Strom spare:
- PC mit 400W Netzteil läuft täglich mehrere Stunden
- Warmwasser über Durchlauferhitzer (tägliches Duschen, jaja reinlich ich weiss *g*)
- E-Herd
um nur mal 3 der dicksten Stromfresser zu nennen. Sonst haben fast überall Energiesparlampen und machen wenigstens das Licht beim Verlassen eines Raumes aus (gesunder Menschenverstand vorausgesetzt). Jetzt hab ich mir aber wirklich ernsthaft Fragen gestellen, wie hat das mein Vormieter hinbekommen hat.
200W-Birnen in jeder Fassung ??
5 PCs gleichzeitig 24/7 an ??
3x am Tag eine Badewanne vollaufen lassen ??
2KW Heizlüfter fürs Bad ??

Das wird mir glaub ich immer ein Rätsel bleiben ... vll haben wir einfach nen guten Hang zum Energie sparen, ohne dass dadurch auch nur im Geringsten etwas an Lebensqualität eingebüßt wird !! Vll werd ich mal den PC-Konsum etwas einschränken und dadruch die Rechnung noch etwas drücken ... da fällt mir ein ... Energie SaarLorLux muss meinen Abschlag noch halbieren *harharhar*

mfg
Nils

andreasm
Admin
# Gesendet: 1 Jan 2006 22:50 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Hi Nils,

Zitat: nils
PC mit 400W Netzteil läuft täglich mehrere Stunden


Was auf dem Netzteil draufsteht, sagt ja nichts über den tatsächlichen Bedarf aus. 400 Watt sind nur die max. Ausgangsleistung.
Im Normalbetrieb wird dein PC ca. 100 Watt benötigen und der Bildschirm falls Röhre ca. 80 Watt, falls TFT 25 Watt.
Das ist eigentlich Kleinkram!

Ich kann dir gerne mal so ein kleines Energiekostenmeßgerät ausleihen, dann kannste das ja mal genau nachmessen.

Am meisten haut jedoch das kochen, Durchlauferhitzer und sonstige Großgeräte wie Trockner, Spülmaschine oder Waschmaschine rein.


Zitat: nils
vll haben wir einfach nen guten Hang zum Energie sparen, ohne dass dadurch auch nur im Geringsten etwas an Lebensqualität eingebüßt wird !!


denkste ich büße etwas ein? Nöö im Gegenteil. Dadurch dass man unsinnigen Energiebedarf verhindert, hat man doch mehr Geld für schönere Dinge zur Verfügung.
Wer mit Energie sparsam umgeht, zeigt einfach Intelligenz. :)


Zitat: nils
Jetzt hab ich mir aber wirklich ernsthaft Fragen gestellen, wie hat das mein Vormieter hinbekommen hat.


Du sagst, die Vormieter waren zu zweit, sehe ich das richtig?
Zu so einer Rechnung kommt man sehr schnell,
wenn man viel badet und das Wasser mit Durchlauferhitzer erwärmt,
vielleicht noch ein Aquarium hat das ständig beheizt und beleuchtet wird,
oder sogar ein Wasserbett hat, das ständig auf eine bestimmte Temp. erwärmt wird. und und und ...

Zitat: nils
Vll werd ich mal den PC-Konsum etwas einschränken und dadruch die Rechnung noch etwas drücken


Alternativen: Laptop benutzen (hat meist nur ca. 20 bis 30 Watt im Betrieb), Flachbildschirm zulegen falls nicht bereits vorhanden,
Mobile-Prozessor verwenden, Cool & Quiet voll ausnutzen, ...


Falls du noch Ideen zum steigern der Effizienz benötigst, einfach sagen. :)
Ich verwende übrigens das Wort Sparen ungerne, weil die Leute dann meinen, man würde an Komfort verlieren, aber es geschieht eigentlich sogar das Gegenteil!

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 2 Jan 2006 12:26
Antwort 


was isn das genau für ein PC?

nils
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2006 00:48
Antwort 


Tja, ich glaub ich laste das Netzteil schon ziemlich aus ... isn Athlon (haben eh mehr Abwärme als Intels), die gehn glaub schon bis guten 80W NUR die CPU, dazu kommt noch eine gute Stromfressende 6800GT, kommt zu Hochzeiten (zocken etc) auf knackige 80°C, kann man ja mal Eier drauf braten ;-)
Übrigens is das Teil noch gemoddet mit Herrgott wievielen Lichtern (okok, LED ziehn vergleichsweise gar nix und CCs auch net viel also liegt da der Hund net begraben).

Waschmaschine zieht halt pro Waschgang knapp bis über 1KWh, Heizlüfter für Bad mit 1KW wird die Woche noch dazukommen. Weiss net wieviel der Durchlauferhitzer so hat aber glaub mind. 3KW (so dolle warm macht der bei gewissem Wasserdurchfluss auch net mehr).

Auf Laptop umsteigen ist ja schön gesagt, aber hab du mal als Student ohne festes Einkommen, weitestgehend gesponsort von den eigenen Eltern und denen der Freundin (die wohnt hier noch mit mir, hab vergessen das zu sagen, wir sind also auch 2) grad mal so 1200€ zum verprassen parat. Unsere Portokasse bietet da leider z.Zt. nur sehr viel Hohlraum. Auch ein guter TFT will sich um die 300€+ kosten lassen, deshalb bleib ich im Moment einfach bei meinem Zeugs.

Röhrenmonitor nur 80W ?????????????????????
Dachte der zieht mind. seine 200-300. Wieviel schlägt sich denn dann ein 55cm Fernseher zu Buche ? Auch nur so um den Dreh ?? Wär ja cool ... auch wenn uns Kabel Deutschland seit 3 Monaten keine Rückmeldung gegeben hat ob es jetzt möglich ist einen Fuzzi bei uns in den Keller zu schicken um ein doofes Kabel 10cm zu bewegen und anzuschließen ... Ärsche ! (aber das istn anderes Thema).

mfg

andreasm
Admin
# Gesendet: 4 Jan 2006 12:25 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: nils
isn Athlon (haben eh mehr Abwärme als Intels)


Genau andersrum! Intel CPUs haben mehr Abwärme als Intels. Jedenfalls bei den heutigen Modellen.
Damals bei den alten CPUs war jedoch z.b. der 166 Mhz Pentium noch um einiges sparsamer als der AMD 166 Mhz

Zitat: nils
Weiss net wieviel der Durchlauferhitzer so hat aber glaub mind. 3KW


Jo die Teile ziehen schon eine Menge. Mit 3KiloWatt kommste aber nicht weit. Die haben meist Leistungen von 18 bis 21 kW !

Zitat: nils
Röhrenmonitor nur 80W


Ja ein 17'' hat ca. 80 Watt, 19'' ca. 100 Watt und 21'' ca. 120 bis 140 Watt. Schwankt natürlich etwas je nach Hersteller, Modell, Helligkeit usw.
Es sind ja nur Richtwerte.

BTW: 300 Watt ziehen übrigens diese neuen, total kranken Plasma-Fernseher! Finger weg davon, sowas kann ne teure Stromrechnung werden ;)

Zitat: nils
Wieviel schlägt sich denn dann ein 55cm Fernseher zu Buche ?


Zufälligerweise hab ich hier auch nen 55cm Fernseher :) Dieser zieht im Betrieb rund 45 Watt (Das schwankt halt etwas je nach Helligkeit und Farben)!

nils
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2006 15:03
Antwort 


Zitat: andreasm
Genau andersrum! Intel CPUs haben mehr Abwärme als Intels. Jedenfalls bei den heutigen Modellen.
Damals bei den alten CPUs war jedoch z.b. der 166 Mhz Pentium noch um einiges sparsamer als der AMD 166 Mhz

Hmmm ... dachte immer dass die AMD-CPUs gerade weil sie eine tierische Abwärme haben immer größere Lüfter brauchen als die Intels. Ich hasse eh Intel-Proz. also was solls. Vielleicht komm ich ja mal zum sparen und damit zu nem Turion Notebook, es sei denn mir fällt ein leichter Job mit viel Geld in dne Schoß.

Zitat: andreasm
Ja ein 17'' hat ca. 80 Watt, 19'' ca. 100 Watt und 21'' ca. 120 bis 140 Watt. Schwankt natürlich etwas je nach Hersteller, Modell, Helligkeit usw.

Istn guter alter Medion 19"er ... vielleicht sollt ich mir echt mal dein Messgerät ausleihen, würd mich mal interessieren was das ganze Gerümpels so frisst. Wie schließt man das überhaupt an ? Zwischen Netzteil und Steckdose? kein plan ...

Zitat: andreasm
Zufälligerweise hab ich hier auch nen 55cm Fernseher :) Dieser zieht im Betrieb rund 45 Watt (Das schwankt halt etwas je nach Helligkeit und Farben)!

Tjaa, war von der Größe her der praktischste und von Preis/Leistung auch nicht grad schlecht ...
Diese Plasma-Monster (nicht TFT) haben eh eine scheiss Farbe, scheiss Helligkeit und scheiss Sichtwinkel (nur von GENAU vorne sieht man alles wies sein soll ... ansonsten wie bei alten Laptop-Monitoren, irgendwann alles invertiert)

andreasm
Admin
# Gesendet: 4 Jan 2006 15:13 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: nils
Wie schließt man das überhaupt an ? Zwischen Netzteil und Steckdose? kein plan ...


Das wird einfach dazwischengesteckt. Wie eine Zeitschaltuhr oder ähnliches!

kuckst du hier: http://www.energie-bewusstsein.de/bilder/ekm265.jp g

nils
Mitglied
# Gesendet: 4 Jan 2006 21:52
Antwort 


ahja ... sowas habense jetzt für 7,99€ beim Conrad in der Werbung gehabt. 0€ is aber noch besser, quasi ausgeliehen.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 6 Jan 2006 20:07
Antwort 


CPUs und Abwärme... Also 'nen K7 (Athlon/Athlon XP) frisst wie nix gutes (bis zu 80W). Wohl wahr. Ein Pentium 4 ist allerdings nochmal WESENTLICH schlimmer (bis _140W_!). Athlon 64 und die zukünftigen intel-CPUs (sind praktisch die bisherigen Pentium M) dafür wieder umso weniger, vor allem scharten sich die CPUs runter.

Grafikkarte: die moderneren Karten (meine GF2 sicher nicht *g*) sind solange sie nur 2D machen relativ harmlos. Im 3D-Modus sind wohl 70W nix seltenes. Allerdings auch recht konstant über die letzte Zeit.

Rest IM PC ist ziemlich egal, außer vielleicht TV-Karten, die scheinen sich auch gerne mal mit 20W zu bedienen.

Peripherie: erstmal nerven die Netzteile überall. Da kannste pro Stück pauschal 10W rechnen, egal ob das Gerät 1 oder wirklich 10W braucht (leider...).

Das schlimmste ist dann wieder der Monitor. Hier muss man aber wirklich messen, da es offenbar extreme Unterschiede gibt. Von 19" mit 75W bis zu 15" mit 85W (letzteren hatte ich bis vor einem Jahr) hab ich schon alles gesehen. TFTs haben hier DEUTLICH weniger.

Major Koenig
Mitglied
# Gesendet: 7 Jan 2006 23:55
Antwort 


Ich habe jetzt auch meine Abrechnung bekommen und erstaunlicherweise habe ich im Jahr 2005 192 kwh weniger verbraucht als 2004 obwohl seit Anfang 2005 meine Freundin bei mir wohnt und seitdem auch mehr gekocht und gewaschen wird *staun*
Das kann ich mir nicht erklären wie das kommt. :-)


P.S. Habe heute bei Hornbach ein Energiekostenmessgerät für knapp 17 Euro gesehen von der Firma Brennenstuhl, ob das Gerät wohl was taugt?

andreasm
Admin
# Gesendet: 8 Jan 2006 00:09 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Zitat: Major Koenig
erstaunlicherweise habe ich im Jahr 2005 192 kwh weniger verbraucht


Liegt wohl an dieser Homepage und den zahlreichen Tipps ;)


Zitat: Major Koenig
ob das Gerät wohl was taugt?


Ich denke schon! Die Firma Brennenstuhl stellt eigentlich nur gute, hochwertige Produkte her.
17 Euro ist auch ok, ich hab für mein Messgerät übrigens 25 Euro bezahlt.


PS: Falls möglich nicht so weit vom Thema abschweifen... sondern einfach nen neuen Thread aufmachen. Das macht vieles einfacher :)

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Acht minus Sechs? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.096
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019