www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Wenn ich die Heizung anmache höherer Verbrauch als beim anlassen?
Autor Mitteilung
Gast
# Gesendet: 10 Dez 2005 19:24
Antwort 


Wenn ich gelüftet habe und die Heizung anmache, hat die dann einen höheren Verbrauch als wenn ich sie laufengelassen hätte?

Meine Ex meint das sie beim anschalten mehr verbrauchen würde, was ich aber verneinte.
Was sagt Ihr hier dazu?

PS Hoffe das einer mir antworten kann.

andreasm
Admin
# Gesendet: 11 Dez 2005 00:27 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Gute Frage, ich habe hierzu folgenden Denkansatz:

Okay, was passiert wenn Luft in der Leitung ist? Es ist weniger Wasser in der Leitung, welches die Wärme transportieren kann.

Viele denken nun, dass folglich weniger Wärme an den Heizkörper transportiert wird und man so Energie einspart.
Doch man möchte ja, dass eine gewisse Wärmemenge am Heizkörper ankommt um den entsprechenden Raum auf eine gewisse Temperatur zu heizen.
Ist also Luft in der Leitung und in dem Heizkörper, so muss man folglich das Thermostat am Heizkörper höher stellen um die gleiche Wärmeleistung zu erhalten.
Das würde dann bedeuten, dass man mit Luft in der Heizung die gleiche Energiemenge benötigt wie ohne Luft!

Ist viel Luft in der Leitung, muss man auch beachten, dass das Wasser auf dem Weg zu dem Heizkörper an Wärme verliert.
Da das Wasser mit der Luft im Heizungssystem mehr "Runden" drehen muss um die gleiche Wärmemenge wie das Wasser ohne Luft abzugeben, verliert es auf dem Weg auch mehr Wärme.
Das würde dann bedeuten, dass durch die Luft in der Leitung der Energiebedarf höher ist!

Also: Heizkörper immer entlüften und immer darauf achten, dass genügend Druck auf der Leitung ist. So spart man am meisten. :)

Gast
# Gesendet: 11 Dez 2005 00:46
Antwort 


Nein falschrum gedacht.
Ich rede von einer gut entlüfteten Heizung.
Und diese wird zum Lüften ausgemacht.
Wenn man sie wieder anmacht, wie sieht da der Verbrauch aus?

Ich rede von den Phänomen das z.B. eine Leuchtstoffröhre
Aufgrund des Starters eine höheren Strom verbraucht wenn man sie anmacht. So das man sie anlassen sollte wenn man nur ein paar Minuten den Raum verlässt.

Solche beim anmachen verbraucht es am meisten Dinge halt, weil irgendwas erst geladen werden muss.

Hoffe war verständlich :)

andreasm
Admin
# Gesendet: 11 Dez 2005 01:09 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Achso meinst du das, nun hab ichs verstanden! :)

Schaltet man die Heizungsanlage für eine längere Zeit ab, so benötigt diese dann natürlich anfangs mehr Energie, da ja das ganze Wasser in den Rohren auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Dieses Wasser muss dann natürlich zuerst wieder auf Betriebstemperatur von ca. 60 bis 70 °C gebracht werden.

Aber bei kurzzeitigem Abschalten der Anlage (weniger als eine Stunde) macht das nichts aus.

Es spielt also keine Rolle beim entlüften, ob die Heizung durchläuft oder ob sie kurzzeitig abgeschaltet wird.

Aber ich würde die Heizkörper beim entlüften auf jeden Fall anlassen, damit mehr Druck vorhanden ist und so der Heizkörper schneller entlüftet werden kann.


Zu dem Start bei den Leuchtstoffröhren: Es ist Unsinn, was die Leute diesbezüglich oft behaupten. Der Startvorgang benötigt nur minimal mehr Energie als der Betrieb der Röhre, denn der Start an sich ist ja nur sehr kurz. Kurze Zeitdauer, wenig Energiebedarf! (W = P * t)

TheK
Gast
# Gesendet: 11 Dez 2005 15:25
Antwort 


einfacher Rechentipp zur Leuchtstoffröhre: der Strom kann keinesfalls über 5A liegen (sollst würde ja jede Doppellampe die Sicherung rausschießen). Nun dauert der Einschaltvorgang wenn es SEHR schlecht kommt 10s (darüber sollte man den Kram mal erneuern). Macht also für einmal an und gleich wieder aus 3Wh. Sobald die Röhre also über 18W zieht, lohnt schon eine Abschaltzeit von 10 Minuten...

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Eins mal Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019