www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Einhell BT-PG 850 Stromerzeuger springt nicht an
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 21 Mai 2017 21:25
Antwort 


Ich habe einen Einhell BT-PG 850 Stromerzeuger. Dieser will einfach nicht mehr anspringen.

Bisher habe ich geprüft und gesäubert:

* Zündkerze geprüft. Ist sauber und neu. Abstand Kontakte ca. 0,6 mm --> OK
* Zündfunke kommt, also Zündkerze und Zündspule in Ordnung
* Die Drosselklappe und Starterklappe (für Joke) sind leichtgängig und in Ordnung
* Schalldämpfer mit Staubsauger durchgeblasen, dieser war aber sauber
* Vergaser geöffnet und gereinigt (Mit Bremsenreiniger durchgespült)
* Tank gereinigt, neues Benzin eingefüllt. Hier habe ich absichtlich 100% Benzin eingefüllt. Sobald das Gerät einmal anspringt, werde ich auch die vorgeschriebene 50:1 Mischung Benzin/2 Takt Öl einfüllen.

Wer hat noch Ideen?

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 22 Mai 2017 17:31 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Hallo Andreas,

eventuell klappt es mit Zündspray. Ich habe es bei einem Benzinrasenmäher mit Ballistol-Spray
gemacht.
Ich habe die Zündkerze entfernt etwas Ballistol in den Zylinder gesprayt. Zündkerze reingeschraubt und den Motor per Seilzug angelassen.
Der Rasenmäher sprang kurz an, ging aber schnell wieder aus.
Habe diese Prozedur mehrfach gemacht.
Es entstand viel Qual.
Ich habe der Person einen Elektrorasenmäher besorgt. (kleine Rasenfläche)

Ballistol ist ein sehr reines Öl, ist sogar in der Lebensmittelindustrie zugelassen.
Vielleicht hat der Stromerzeuger keine gute
Kompression mehr ... die Kolbenringe abgenutzt?
Ich bin aber kein Fachmann auf dem Gebiet.

Gruß
Gregor

andreasm
Admin
# Gesendet: 22 Mai 2017 19:57
Antwort 


Gute Idee, danke!

Ich habe zwar Startpilot genutzt und in den Luftfilter gesprüht, aber nicht direkt in die Brennkammer.

Mich würde es nicht wundern, wenn die Kolbenringe etc. schon defekt sind. Das Gerät ist insgesamt recht schlecht verarbeitet. Fairerweise muss man sagen,dass es auch nur ca. 100 bis 120 Euro kostet...

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Jul 2017 19:16
Antwort 


Ich habe noch ein paar weitere Versuche durchgeführt: Ohne Erfolg.

Ich habe nun auch einmal die Brennkammer geöffnet, diese lässt sich recht leicht über 4 Schrauben öffnen. Diese habe ich mit Bremsenreiniger gereinigt und anschließend wieder zwei bis drei Tropfen 2-Takt Öl hineingegeben. Der Kolben bewegt sich sehr leicht und sieht noch gut aus.

Die Zündkerze ist beim herausdrehen auch naß, d.h. es ist Benzin dran. Die Zündkerze sieht Benzin und ein Zündfunke kommt auch - wieso springt das Gerät einfach nicht an ?

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 13 Jul 2017 09:56 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Guten Morgen Andreas,

mir fällt dazu noch ein, mal den Kompressionsdruck zu messen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kompressionsdruck

Eventuell stimmt der Zündzeitpunkt nicht. Früher bei Mopeds konnte man den einstellen.
Wenn der Zündzeitpunkt total daneben liegt, denke ich mir, springt so ein Gerät nicht an.
Ob der sich aber bei solch einem Gerät verstellen kann, weiß ich nicht.

Gruß Gregor

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Null plus Eins? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 4
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.041
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017