www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / 5 Personenhaushalt - rund 5000kWh Stromkosten
 Page Page 1 of 2:  1  2  »»
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 22 Sep 2005 03:24
Antwort 


Hallo,

vielleicht hat jmd. von euch eine Idee.

Wir sind zuhause hier ein 5-Personenhaushalt. Obwohl stark darauf geachtet wird, dass keine Energie unsinnig verschwendet wird und auch effiziente Geräte eingesetzt werden, haben wir rund 5000 kWh Strombedarf pro Jahr.
Ich finde, das ist etwas viel.
Hat jmd. von euch eine Ahnung, wieso das so viel ist?

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 23 Sep 2005 20:22
Antwort 


5000? Ok, wie man das schafft, musst du mich nicht fragen, kann ich auch, aber mit Sparen hat das dann nix zu tun. Alle Kühlgeräte von anno Knick, Röhrenmonitore an stromfressenden PCs, die 24/7 an sind und konsequente Vermeidung von Sparlampen? :)

Major Koenig
Mitglied
# Gesendet: 23 Sep 2005 21:00
Antwort 


5000 geht doch noch. Letztes Jahr habe ich noch alleine gewohnt und habe 3197 kWh verbraucht. :-(
Gut, jede weitere Person mehr lässt ja den Stromverbrauch nicht soviel steigen aber trotzdem habe ich viel verbraucht. Liegt aber wohl daran, dass ich 24/7 den Rechner laufen hatte. :-( Jetzt mache ich den Abends immer aus.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 25 Sep 2005 13:55
Antwort 


wasn das fürn Rechner? Ich hab in den letzten Tagen schon 2 Leuten vorgerechnet, dass sie den Gedanken, in ihr Sockel A-Board eine neue CPU zu stecken streichen sollen und stattdessen lieber ein Sockel 754- oder Sockel 939-Board samt CPU kaufen sollen. Zumindest für den privaten Strombedarf ist dies eine deutliche Ersparnis, was sich bei den aktuellen Preisen von alternate.de nach etwa 2 Jahren refinanzeirt hat!

Allerdings ist 3200 für eine Person (Haus?) selbst mit einem K7 auf 24/7 viel.

Achja: Haus, 2 Nasen (wobei ich nur etwa die Hälfte der Zeit da bin): 3200 Hochrechnung für 2005. Da, wo ich den Rest des Jahres bin, sieht es leider nicht so gut aus - ich sollte auch den Rechner (immerhin K8) nachts abschalten.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 7 Mär 2006 18:22
Antwort 


Zitat: andreasm
Hat jmd. von euch eine Ahnung, wieso das so viel ist?

Also dass grade Du das fragst, find ich schon bissel putzig ;)

Ihr seid 5 Personen im Haushalt ...denk mal an die Stromheizgeraete wie z.B. die Waschmaschine. Wenn die heizt, zieht die ueber 2000 Watt -> fast 10 A. Und bei 5 Personen faellt uebers Jahr halt einiges an Waesche an, gell.

Habt Ihr auch noch nen E-Herd? Die verballern ja auch 4stellige Wattzahlen. Sind jetzt mal Beispiele, die mir spontan einfallen.

Mfg.

andreasm
Admin
# Gesendet: 8 Mär 2006 12:59
Antwort 


Jaa auch ich weiß halt nicht alles :)

Klar, wir haben WaMa, Trockner und E-Herd.
Und mehrere Computer gibt es auch.

Zudem hat meine Schwester ein Terrarium für 2 Schildkröten... und die möchten rund um die Uhr Licht und warmes Wasser.

Inzwischen glaube ich, dass 5000 kWh für 5 Personen noch okay ist, was ich sonst so im Internet gelesen und gehört habe.

Pollythefirst
Mitglied
# Gesendet: 11 Mär 2006 18:41
Antwort 


Hallo,

Zitat: andreasm
Jaa auch ich weiß halt nicht alles :)


Wer das von sich behauptet, ist eh nicht ehrlich ;)

Deine elektrischen "Grossverbraucher" haste nun schon selber genannt ...

Zitat: andreasm
Inzwischen glaube ich, dass 5000 kWh für 5 Personen noch okay ist, was ich sonst so im Internet gelesen und gehört habe.


Das sehe ich genauso.


Mfg.

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 4 Apr 2007 01:33
Antwort 


Naja, relativ.... "OK" wären ~4400kWh (soviel ist nämlich durch erneuerbare Energieen gedeckt) - allerdings inklusive aller Produkte, die ihr einkauft! Tatsächlich decken erneuerbare Energieen den durchschnittlichen Verbrauch in den eigenen 4 Wänden zu etwa 75% - und inegesamt knapp 12% des Gesamtverbrauchs...

andreasm
Admin
# Gesendet: 4 Apr 2007 10:51
Antwort 


Momentan leiste ich meinen Beitrag, indem ich hauptsächlich nur den Laptop nutze. Der benötigt ca. 18 Watt aus dem Stromnetz.
Der Computer inkl. Bildschirm hingegen ca. 120 Watt.

Für das bisschen surfen, ICQ und emailen während dem lernen reicht das dicke aus.

Spacemenn
Mitglied
# Gesendet: 4 Apr 2007 16:52
Antwort 


alte Kühlschränke/Gefriergeräte sind BÖSE ;) IF älter als 10-15 Jahre THEN Austauschen gegen ein A+ oder A++ Gerät!!!
Standby ist auch böse! Am besten Geräte nach Standby-Verbauch mal durchmessen!!

KaiL
Mitglied
# Gesendet: 4 Apr 2007 23:16
Antwort 


Inzwischen ist Standby kein wirkliches Problem mehr. Grobe Regel: umso teurer ein Gerät ist, umso eher achten die Hersteller darauf, dass der Standby-Verbrauch gering ist. Nach einer aktuellen Tabelle zum Thema TV-Geräte sind 5W im Standby für selbige heute schon sehr viel, ein Philips-Gerät (die scheinen das Thema eh sehr gut im Griff zu haben) wurde gar von der Stiftung Warentest mit _0,1W_ gemessen. ABER: bei älteren Geräten gibt es da teilweise wirklich abenteuerliches! Also im Zweifelsfalle durchmessen - bei >3W sollte man abschalten (und das auch allen Mitbewohnern verklickern!), darunter lieber erstmal woanders suchen, statt sich an Gewohnheiten zu zerreiben!

Andy
Mitglied
# Gesendet: 6 Apr 2007 00:19
Antwort 


höhö ich hab einen alten TV von "Schneider". Der wird jetzt denk ich auch min. 20 Jahre aufm Buckel haben und der zieht im Stand-by ca 21 Watt, hammer viel also *g*

baky86
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2007 21:19
Antwort 


Also wir sind ein 3-Personen Haushalt und haben einen Verbrauch von 5200. Das ist wirklihc viel. 1000 pro Person ist eigentlich nicht wirklich schlecht.

Aber wenigstens haben wir uns schon, auf meinen Druck, gebessert. VOn 6000 runter.

Leider sind 5200 immer noch viel zu viel.

baky86
Mitglied
# Gesendet: 12 Jun 2007 21:22
Antwort 


Gibt es eigentlich Geräte, die man zwischen Steckdose und Gerät schalten kann und welches einen dann gleich die Kosten ausrechnet, welche dieses verursacht. Vielleicht wird dann den Mitbewohnern klar, dass sie mit ihrer Faulheit sinnlos Geld verbraten.

Ich denke, wenn nicht einige Menschen immer damit konfrontiert werden und einen Wert vor Augen haben, dann scheitn es ihnen gleichgültig zu sein.

andreasm
Admin
# Gesendet: 12 Jun 2007 22:31 | Bearbeitet von: andreasm
Antwort 


Ja klar gibts solche Geräte, nennen sich Energiekostenmessgeräte.

Ich hab mir vor wenigen Tagen den "Energy Monitor 3000" von Conrad gekauft.
Das Gerät ist super. Einfache Bedienung und es kann auch direkt die Kosten anzeigen, auch hochgerechnet auf einen Monat oder ein Jahr.
Bild: http://www.energie-bewusstsein.de/bilder/energy_mo nitor_3000.jpg

baky86
Mitglied
# Gesendet: 13 Jun 2007 18:48
Antwort 


danke für den tipp

andreasm
Admin
# Gesendet: 14 Jun 2007 13:30
Antwort 


Keine Ursache. Es gibt auch ein günstigeres Energiekostenmessgerät von Conrad, dieses misst aber bei niedrigeren Leistung nicht so genau und bietet kein so übersichtliches Display wie das große Modell.

crowe
Mitglied
# Gesendet: 28 Aug 2007 20:54
Antwort 


ich würde euch auf keinen fall den energy monitor 3000 empfehlen.
ich hatte mir letztes jahr auch solch ein billig-produkt gekauft, diese messen locker 10 - 15% falsch. die standby-messungen kann man gleich vergessen.

Im märz hab ich mir ein EMU1.24 gekauft und bin sehr zufrieden. dieses gerät misst absolut perfekt. Ist zwar etwas teurer aber dafür genau. der EMU-Check ist auch noch zu empfehlen, er misst den standby-verbrauch nicht so genau wie das EMU1.24 aber ist immernoch auf 1-2% genau.

gruss
crowe

andreasm
Admin
# Gesendet: 28 Aug 2007 21:49
Antwort 


Hallo,

woher bekommt man dieses Messgerät EMU1.24 ?

crowe
Mitglied
# Gesendet: 31 Aug 2007 13:59 | Bearbeitet von: crowe
Antwort 


Kannst du direkt bei der EMU Elektronik AG (Schweiz) bestellen.

www.emuag.ch
info@emuag.ch

Sehr netter und kompetenter Kontakt.

Vergleich von diversen Energiemessgeräten:
http://web484.login-27.hoststar.ch/files/Strommess ger_te-Nipkow-SEV.pdf

Gruss
Crowe

 Page Page 1 of 2:  1  2  »»
Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Vier mal Zwei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.028
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2019