www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / Elektrogeräte, Elektroinstallationen, Elektronik und Computer / Kostenlose & nachaltige Computer - Schrott Entsorgung von zu Hause ..
Autor Mitteilung
Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 10 Sep 2011 14:47 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Ein Beitrag von der @DerNewsblog .. Twitter

DerNewsblog Nachrichten für uns
Neues Konzept: Kostenlose & nachhaltige Computer-Schrott Entsorgung von zu Hause aus geht ohne Wert...
http://blog.soziales-dorf.eu/index.php?module=news &func=display&sid=300&title=neues-konzept:-kostenl ose-und-nachhaltige-computer-schrott-entsorgung-vo n-zu-hause-aus-geht-ohne-wertstofftonne

#News #Blogs


Also das finde ich gut und bequem.
Hab den Link vom Twitterbeitrag geändert, der Orginallink funktionierte hier nicht.

Gruß Gregor

Pizzamann88
Mitglied
# Gesendet: 11 Sep 2011 20:10
Antwort 


Also ich fände es sinnvoller Rechner so lange wie möglich in Betrieb zu halten
und so auch wertvolle Rohstoffe so lange wie möglich zu nutzen.
Solange ich für meine Rechner noch Ersatzteile habe werde ich mir keine neuen kaufen,
da diese immer noch meinen Ansprüchen genügen.

Mit Linux hat man auch generell geringere Systemanforderungen als bei Windows, sodass ein Rechner deutlich länger genutzt werden kann als mit einem aktuellen Windows.
Gerade wenn man z.B. den XFCE-Desktop benutzt (ist z.B. bei Xubuntu der Standard-Destop) kommt man mit sehr wenig Ressourcen aus.

Hier mal ein paar Daten meiner „neuesten" Rechner:

Neuester Rechner: Baujahr 2003, AMD Athlon 2,2GHz, 1GB RAM, 80 & 500 GB SATA Platten,
Windows 2000 & Debian GNU/Linux 6.0

Neuestes Notebook: Baujahr 2006, Centrino 1,7GHz, 1GB RAM, 500GB SATA Platte, Debian GNU/Linux 6.0

MfG
Pizzamann88

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 14 Sep 2011 09:05
Antwort 


Pizzamann88,

hast vollkommen recht.

Danke für den Hinweis.

Gruß Gregor

andreasm
Admin
# Gesendet: 17 Sep 2011 17:11
Antwort 


Sehe ich auch so. Sowohl privat als auch beruflich nutze ich Hardware so lange es geht.

Bei meinem Firmenlaptop war vor einigen Monaten der Bildschirm defekt. Statt einem neuen Laptop nahm ich einen anderen und baute entsprechende Komponenten wie Arbeitsspeicher und Festplatte um. So ist alles beim alten, man muss sich nicht umgewöhnen und kann weiterhin zuverlässig arbeiten.
Denn die neueren Laptops sind oftmals nicht mehr so robust. Bei der neueren Serie meines Laptops hält der Deckel nicht mehr mit Halteklammern fest, die Oberfläche ist sehr schnell verkratzt und hinwerfen würde ich das nicht wollen... letzteres passierte mir bei meinem jetztigen Laptop schon mehrmals, war kein Problem. Keine Spuren zu sehen. übrigens, das Display ging beim simplen Aufklappen kaputt, was für mich immer noch unerklärlich ist.

Mein privater Laptop ist sicherlich auch so 5 Jahre alt, ich musste ihn - ungelogen - auch noch nie neu installieren. Das verwundert mich doch sehr. Ich habe selten sowas stabiles gesehen.

Umweltinspektor
Mitglied
# Gesendet: 21 Sep 2011 06:54
Antwort 


Ich bin ganz Eurer Meinung, man sollte PC´s wie auch alle anderen Geräte so lange wie möglich nutzen. Nicht wie uns per Werbung vorgegaukelt wird, allen neuen Schnickschnack gleich mitmachen und unmoderne Geräte ausrangieren. Dies gilt ebenso für Handys, die ja nicht gerade lange im privaten Gebrauch verweilen, weil längst schon die nächste Generation darauf wartet, uns das Geld aus den Taschen zu ziehen. Dabei wird die Umwelt nicht unerheblich belastet. Die Ressourcen schwinden nunmal weltweit bereits dahin...

Neben langem Benutzen bin ich im Falle des Falles, wenn eben doch einmal irgendwann ein neues Gerät fällig wird, dann für eine umweltgerechte Entsorgung. Ich bin bei Unterhaltungselektronik eher zurückhaltend im konsumieren, bei mir gibt´s erst was Neues, wenn keine Reparatur mehr möglich ist.

Gregor Deinen eingestellten Hinweis finde ich prima!

Ich wünsche einen schönen Tag in die Runde.

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Zwei minus Null? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 2
Mitglieder - 0
Rekord: 563 [4 Mai 2016 02:11]
Gäste - 563 / Mitglieder - 0
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.024
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2017