www.energie-bewusstsein.de Forum
 | Forenübersicht | Antwort | Registrieren | Suchen |
Forum von www.energie-bewusstsein.de / effiziente und verschwenderische Produkte / Kochtöpfe nie isoliert, wieso?
Autor Mitteilung
andreasm
Admin
# Gesendet: 16 Mär 2010 19:59
Antwort 


Bei Kochtöpfen wird immer wieder geworben, wie wenig Energie sie gegenüber anderen verbrauchen würden.

Glasdeckel seien gut, damit man sie nicht sooft aufmachen muss und die Wärme verpufft.
Thermoböden sollen angeblich die Hitze speichern, so dass man den Herd früher abdrehen kann.

Nur was ich nicht verstehe, wieso sind die Wände der Töpfe nicht isoliert? Das wäre doch naheliegend, denn hier geht doch sehr viel Energie verloren!

Humty
Mitglied
# Gesendet: 19 Mär 2010 01:09
Antwort 


Zu den Thermoböden:
Die Hitze die so ein Thermoboden speichert und nachträglich an das Gargut abgibt muss zuvor an ihn abgegeben und dort gespeichert werden. Von der Gesamtenergiebilanz her lohnt es sich bestimmt nicht, selbst wenn man den Herd rechtzeitig ausschaltet.
Ich glaube das mit den Thermoböden ist eher gutes Marketing zu einem Nebeneffekt. Man versucht Töpfe und Pfannen so herzustellen das die Wärmeverteilung gut ist. Dazu kommt noch das man sie an mehr Leute verkaufen kann wenn sie auch für Induktions-Herde geeignet sind. Dafür benötigt man einen dickeren Boden aus Metall -> Den man dann auch Thermoboden nennen kann.

Davon unabhängig ist es beim Kochen eigentlich Vorteilhaft die Hitze möglichst schnell da und auch wieder weg zu haben, sobald man es möchte. Ein Thermoboden ist da eher Kontraproduktiv.


Zu den isolierten Topfrändern:
Vermutlich ist es bei normalen Töpfen relativ einfach einen nicht isolierten Rand herzustellen.
Wenn man den Rand nur aus einem Isolierenden Material herstellen würde, dann wäre das wahrscheinlich sehr viel schwieriger, wegen der Verbindung zwischen Metall und dem Isolationsmaterial (Plastik?).

Innerhalb eines Topfes möchte man eher ein Material haben das die Wärme gut leitet, damit sich die Wärme gut verteilt. Zum Beispiel damit Suppen nicht nur von unten beheizt werden, sondern damit sie auch von der Seite her erwärmt wird und sich die Wärme auch beim umrühren besser verteilt.

Wenn ich mir nun einen Topf vorstelle, aus Metall, dessen Rand noch eine Isolationschicht hat, dann scheint mir der Topf einen etwas zu dicken Rand zu haben. Die unterschiedliche Wärmeausdehnung von Metall und Isolationsschicht könnte es schwierig machen nur den Rand zu isolieren.

Aber:
Wenn man einen Induktionsherd hat, dann könnte man dafür doch komplett isolierte Töpfe herstellen. Also eine Plastikschale mit eingebetteter Metallschale die durch den Induktionsboden aufgeheizt wird. Ein solcher Topf wäre nur für Induktionsherde und eventuell auch für Backöfen geeignet. Bei einer guten Isolation würde man auch keine Griffe mehr benötigen.
Ein solcher Topf würde wahrscheinlich am wenigsten Energie verschwenden, man könnte sich auch nicht an ihm verbrennen und Untersetzer wären auch nicht mehr nötig. Man könnte ihn einfach so auf den Tisch stellen.
-> Das wäre doch was, oder?

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 30 Mär 2010 12:02 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Also was ganz schlimm ist hat jetzt weniger mit Kochtöpfen zu tun, aber bei Themoskannen wird im Ausland Asbest als Isoliermaterial verwandt . Der Stoff kehrt zu uns zurück, ein Skandal sondergleichen.
Ein kleiner Film dazu.

http://www.youtube.com/watch?v=3DBpEPR1ffI&feature =related

Gruß Gregor

Fischkopp
Mitglied
# Gesendet: 8 Okt 2010 00:10
Antwort 


Selber isolieren macht Spaß!

Beim Reiskochen mache ich es so: Reis und Wasser im Verhältnis 1:1,2 in den Topf, zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, Handtuch rumwickeln und ab ins Federbett. Nach 30´ ist der Reis gar, schön klebrig, das Wasser im Reis und das Bett schön warm.

Gregor Frye
Mitglied
# Gesendet: 8 Okt 2010 21:51 | Bearbeitet von: Gregor Frye
Antwort 


Fischkopp
also eine tolle Idee , dass werde ich mal ausprobieren. Hab zwar leider kein Federbett mehr, aber ich denke auch mit einem sogenannten normalen Bett müsste es gehen. Finde auch toll man gießt kein Wasser weg und damit die guten Nährstoffe die darin enthalten sind.

Bei gekochten heißen Kartoffeln die warm zu halten soll es auch gehen die ins Bett zu stellen, (Pott mit Tuch umwickelt) nur dann ohne Wasser im Pott.
Gruß Gregor

Lugger
Mitglied
# Gesendet: 27 Okt 2010 16:25
Antwort 


Das mit den Kartoffeln hat meine Mutter früher immer gemacht. Das waren noch Zeiten...

Coleman
Mitglied
# Gesendet: 25 Nov 2010 01:11
Antwort 


Es gibt sogenannte Doppelwandkochtöpfe nach dem Kochkistenprinzip.
Links darf man ja keine posten, also sucht selber nach Durotherm von Kuhn Rikon

Rudiggi
Mitglied
# Gesendet: 25 Sep 2012 12:26
Antwort 


Am besten kauft man sich gleich einen Reiskocher oder noch besser den Star Chef Deluxe. Der Star Chef ist außen isoliert und bringt die temperaturgeregelte Heizung mit Programmen für verschiedene Gerichte gleich mit. Und super energie- und zeiteffizient Kuchen backen kann er auch. Mit 88€ ist er auch günstiger als so mancher Spezialtopf.

Trotzdem haben wir natürlich noch einen Herd und was mir fehlt ist schlicht eine feuerfeste Haube, die ich über Töpfe auf dem Herd stülpen kann. Zur Not tut es auch ein Küchenhandtuch auf dem ausgeschalteten Herd. Auf dem eingeschalteten Herd ist mir das schlicht zu gefährlich.

Legiaseth
Mitglied
# Gesendet: 30 Sep 2013 21:39
Antwort 


Puh dazu habe ich mir ja noch nie Gedanken gemacht aber spannender Thread!

Deine Antwort
Fett  Kursiv  Unterstrichen    Verweis auf Bild  Verweis auf URL  BB-Code abschalten *Was ist das?



Die folgende Abfrage ist leider notwendig, um das Forum vor automatischen Anmeldungen zu schützen. Antworte bitte in Ziffern (0,1,2,...). Danke!
Wieviel ist Vier geteilt durch Zwei? Antwort bitte in Buchstaben (Beispiel: Eins), nicht in Ziffern.
» Benutzername  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein bevor Du eine Nachricht schreibst, oder registriere Dich zuerst.


 

Online: Gäste - 1
Mitglieder - 0
Rekord: 636 [25 Apr 2018 19:47]
Gäste - 635 / Mitglieder - 1
Zur Homepage    Forenregeln   FAQ  



Ladezeit (s): 0.016
Diese Foren laufen unter Forum Software miniBB™ © 2001-2020